Zusätzliche POIs & Blitzer für TomTom

TomTom GO, START, RIDER, TRUCKER (ab 2014)

Inhaltsverzeichnis

Das folgende Video und die hier beschriebenen Informationen gelten für folgende TomTom-Navis:

  • TomTom GO BASIC, ESSENTIAL, 40, 50, 51, 60, 61, 400, 500, 510, 600, 610, 5000, 5100, 5200, 6000, 6100, 6200
  • TomTom START 40, 42, 50, 52, 60, 62
  • TomTom VIA 52, 62
  • TomTom RIDER 40, 400, 410, 450
  • TomTom TRUCKER 500, 5000, 6000
  • Carminat (nur Modelle mit SD-Karte)

Alle gelisteten Navi-Modelle von TomTom können POIs entweder über die alte Methode über MyDrive Connect oder die neue Methode über die Internetplattform MyDrive installieren. Hier wird die neue Methode über MyDrive beschrieben.

TomTom-Navis ab 2014 wurden leider vom Hersteller für die Installation von eigenen POIs stark eingeschränkt, weshalb die Verwendung von Warnungen oder individuellen Icons nicht möglich ist (Artikel zu TomTom-Update: Kann TomTom jetzt wieder Drittanbieter POIs?).

POIs für TomTom herunterladen und installieren (per MyDrive)

  • Das TomTom-Gerät mit dem PC verbinden und die PC-Software POIbase oder POIbase Web starten (Mac-Nutzer bitte POIbase Web nutzen).
  • POIs bei POIbase auswählen: „POIs & Blitzer laden“ POIs herunterladen oder Blitzer herunterladen (optional buchbar)
  • POIbase hat viele POI-Kategorien wie Blitzer, Camping- und STellplätze, günstige Tankpreise, Stromtankstellen u. v. m.
  • Mit einem Klick auf „Hinzufügen“ die POIs für den Download markieren.
  • Zum Schluss unten rechts auf „POIs herunterladen“ klicken. Jetzt werden die POIs wie folgt bereitgestellt:
Über POIbase PC-Software:

Die POIs werden nun mit der POIbase PC-Software auf ein zuvor ausgewähltes Laufwerk (z.B. C:) kopiert (Zielort für die Dateien wird zuvor manuell ausgewählt). POIbase erstellt automatisch den Ordner „POIbase“ am gewählten Speicherort auf dem PC. Dort sind .ov2-Dateien gespeichert.

Über POIbase Web:

Die POIs werden nun mit POIbase Web per E-Mail versendet. Die E-Mail enthält einen Link zum Herunterladen einer ZIP-Datei, die entpackt werden muss. Im entpackten Ordner „POIbase“ sind die POI-Daten in Form von .ov2-Dateien.

  • Nun bitte im Browser TomTom MyDrive starten (Klick).
  • Die nächsten Schritte zeigt unser Anleitungsvideo (siehe unten) ab Minute 2:34.
  • Auf der MyDrive Web-Plattform geht es weiter mit der Option Meine Orte POI-Dateien POI-Dateien importieren.
  • Hat das TomTom-Navi eine WiFi-Verbindung, überträgt MyDrive die POIs sofort auf das TomTom.

Werbung

Video: Installation von POIs & Blitzern für TomTom mit POIbase:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video auf youtube ansehen…

Weitere Links …

Weitere Infos & Artikel:

Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.