Outdoor-Smartphones im Test

Wie viel Outdoor steckt in diesen Smartphones wirklich: Samsung Xcover 2, Sony Xperia go, CAT B15 und Simvalley SPT-800 v2 im Vergleichstest …

Einleitung und Hardware

Einleitung

Beim Wandern, Bergsteigen, Geocachen und anderen Outdooraktivitäten ist jedes zusätzliche Gewicht und jede unnötige Ausrüstung nervig und wird somit gerne vermieden. Was liegt näher, als aus drei Geräten (Outdoor-Navigationssystem, Handy und Kamera) ein Einziges zu machen: ein Outdoor-Smartphone!

Ob diese, auf den ersten Blick, überaus reizvolle Vorstellung auch in der Praxis seine Berechtigung hat, und ob sich wirklich die genannten Geräte gleichwertig oder gar besser im Gelände ersetzen lassen, soll dieser Vergleichstest klären. Die Zahl der Outdoor-Smartphones ist noch recht übersichtlich. Wir haben die folgenden vier Geräte ausgewählt:

Sony
Xperia go

~ 200 EUR bei
Amazon

Simvalley
SPT-800 v2

~ 230 EUR bei Amazon

Samsung
Xcover 2

~ 230 EUR bei Amazon

CAT
B15

~ 290 EUR bei Amazon

Outdoor Smartphones im Test

Outdoor Smartphones Rückseite

Hardware

Abmessungen

Die robuste Bauweise von Outdoor-Smartphones wirkt sich natürlich auch auf die Größe der Geräte aus. Als flachstes Modell lässt das Sony Xperia Go von allen getesteten Smartphones am wenigsten erahnen, dass es für den Einsatz unter härteren Bedingungen konzipiert wurde. Vor allem das CAT B15 und das Simvalley SPT-800 sind echte Pfundskerle und liegen bei ihren Abmessungen über den Werten herkömmlicher Smartphones.

outdoor_smartphones_seite_1outdoor_smartphones_vorn_16

Speicher

Alle getesteten Smartphones haben zwischen 4 und 8 GB Datenspeicher, wobei von diesem nur ein Teil zur Verwendung durch den Nutzer zur Verfügung steht, da der restliche Teil vom Betriebssystem belegt wird. Besonders das Samsung Xcover 2 geizt mit seinem freien Speicher und lässt nur 1 GB für die Installation von zusätzlichen Apps und Nutzerdateien zu. Die meisten Apps lassen sich glücklicherweise auch auf eine optionale MircoSD-Speicherkarte verschieben, die bei allen Smartphones Platz findet.

Schnittstellen und Mobilfunk

Der große Unterschied zwischen reinen Outdoor-Navigationssystemen und Outdoor-Smartphones ist im Prinzip nur die Anbindung an den Mobilfunk. Alle Geräte unterstützen Quadband im GSM-Netz und können somit weltweit genutzt werden. UMTS ist allerdings nur im Dualband verfügbar. Hier ist vor einer Auslandsreise außerhalb Europas unter Umständen mit Einschränkungen bei der Anbieterauswahl zu rechnen. Das Simvalley SPT-800 und das CAT B15 haben zwei SIM-Karten-Slots und können gleichzeitig in unterschiedlichen Netzen betrieben werden. LTE unterstützt keines der Geräte. Bei den weiteren Schnittstellen machen die Hersteller kaum Unterschiede; Smartphones ohne WLAN und Bluetooth sind kaum noch zu finden. Mit den genannten Schnittstellen sind alle Testkandidaten als vollwertige Smartphones anzusehen.

Kamera

Kann ein Outdoor-Smartphone eine zusätzliche Digitalkamera ersetzen? Wir haben die eingebauten Kameras der Outdoor-Smartphones miteinander vergleichen. Dabei haben wir die höchstmögliche Auflösung verwendet und ansonsten die Standardeinstellungen gewählt z.B. Auto-ISO. Auch in Bezug auf die Farben wurde der automatische Weißabgleich verwendet und keine der Motivfunktionen genutzt.

outdoor_smartphones_cam

Bild in voller Auflösung: Download (ca. 4 MB)

Das Bild zeigt deutlich: Die höchste Auflösung und neutralste Farbwiedergabe hat das Samsung Xcover 2, gefolgt vom Sony Experia Go. Mit Abstand folgen die beiden anderen Hersteller.

outdoor_smartphone_kamera_1

Bild in voller Auflösung: Download (ca. 8 MB)

Das Landschaftsbild zeigt noch deutlichere Unterschiede. Das Bild des Samsung Xcover 2 ist recht rauscharm, farblich neutral und scharf, insgesamt eine gute Abbildungsleistung für eine Smartphone-Kamera. Den zweiten Platz belegt hier das Sony, wobei das Bildrauschen für einen sonnigen Tag schon sehr hoch ist. Die Auflösung des CAT B15 und auch des Simvalley SPT-800 ist sehr gering, Details verschwinden und die Farben werden nicht richtig dargestellt. Beim Simvalley SPT-800 ist die linke Bildhälfte besonders unscharf.

Fazit: Nur das Samsung Xcover 2 kann in Bezug auf die eingebaute Kamera glänzen. Mit Einschränkungen sind aber auch die Bilder des Sony Xperia go zu gebrauchen. Nahezu unbrauchbar sind die Ergebnisse bei CAT und Simvalley.

simvalley_dockingLieferumfang

Beim Lieferumfang gibt es mit einer Ausnahme keine Überraschungen. CAT und Simvalley legen im Gegensatz zu Samsung und Sony neben Akku und USB-Kabel auch noch ein Headset bei.

Das Simvalley SPT-800 erhält jedoch eine praktische Ladestation und ermöglicht so ein Laden ohne umständliches Lösen und Verschließen der wasserdichten Schutzkappen. Zusätzlich kann noch ein zweiter Akku parallel geladen werden. Vor allem für professionelle Nutzer, bei denen es auf jede Sekunde ankommt (Rettungsdienste), ist dieses Zubehör im Lieferumfang eine praktische Ergänzung.

Testergebnisse Hardware

 
Pearl
Simvalley SPT-800

Samsung
Galaxy Xcover 2

Sony
Xperia go

CAT
B15
Abmessungen116 x 62 x 13 mm131 x 68 x 12,1 mm 111 x 60,3 x 9,8 mm125 x 69,5 x 14,9 mm
Gewicht (inkl. Akku)204 g149 g109 g170 g
Speicher intern4 GB (2,7 verfügbar)
4 GB (ca. 1 GB verfügbar)
8 GB (ca. 6 GB verfügbar)
4 GB (ca. 2,6 GB verfügbar)
SpeicherkartenmicroSD
microSD
microSD
microSD
SchnittstellenWLAN, Bluetooth 2.1, 3,5 mm Audio, USB 2.0
WLAN, Bluetooth 4.0, 3,5 mm Audio, USB 2.0
WLAN, Bluetooth 3.0, 3,5 mm Audio, USB 2.0
WLAN, Bluetooth 2.1, 3,5 mm Audio, USB 2.0
MobilfunkGSM (Quad-Band), UMTS 3G (Dual-Band 900/2.100 MHz), HSUPA, HSDPA, Dual SIM
GSM (Quad-Band), UMTS 3G (Dual-Band 900/2.100 MHz), HSUPA, HSDPA

GSM (Quad-Band), UMTS 3G (Dual-Band 900/2.100 MHz), HSUPA, HSDPA

GSM (Quad-Band), UMTS 3G (Dual-Band 900/2.100 MHz), HSUPA, HSDPA, Dual SIM

Kamera5 MP Rückseite, VGA Front, mit Blitzlicht
5 MP Rückseite, VGA Front, mit Blitzlich
5 MP Rückseite, mit Blitzlicht

5 MP Rückseite,
VGA Front

UKW-Radiovorhandenvorhandenvorhandenvorhanden
LieferumfangAkku, Ladegerät, Ladestation, USB-Kabel, Headset
Akku, Ladegerät, USB-Kabel


Akku, Ladegerät, USB-Kabel


Akku, Ladegerät, USB-Kabel, Headset, Ersatzdichtungen

Summe

2,4

2,6

2,5

2,6

Seiten: 1 2 3 4 5 6

2 Kommentare zu “Outdoor-Smartphones im Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.