Zusätzliche POIs & Blitzer für ZENEC

Navigzenec-logoationsgeräte von ZENEC lassen sich mit POIbase um zusätzliche Sonderziele sowie mobile und feste Blitzer erweitern. POIbase überträgt POIs im passenden Format direkt in das richtige Verzeichnis auf Ihrem Navigationsgerät.

Hinweis

Viele ZENEC-Navis sind mit POIbase kompatibel. Wenn POIbase Ihr Navi nicht erkennt, schreiben Sie uns bitte, so dass wir POIbase anpassen können (siehe Impressum).

Folgende ZENEC-Geräte konnten bereits erfolgreich getestet werden:

  • Zenec NC2011D
  • Zenec Z-E 3715
  • Zenec Z-E 3215
  • Zenec E-2015 (wird als
    iGO Primo erkannt)
  • Zenec N-426 (manuell
    als iGO Anddroid)

Folgendes ZENEC-Gerät wurde noch nicht getestet, aber durch Nutzer als kompatibel gemeldet (wir freuen uns über Tester und weitere Rückmeldung):

  • Zenec 620D
  • Zenec Z-E 2026

Zenec-Modelle, die mit POIbase funktionieren sollten:

  • Z-E 2014M
  • Z-E 2015
  • Z-E 2015S
  • Z-E 2015-TR
  • Z-E 2024M
  • Z-E 2024M-TR
  • Z-E 3215
  • Z-E 3715
  • Z-E 5514M
  • Z-E 5514M-TR
  • Z-E 7015
  • Z-E 7015-TR
  • Z-N 720
  • ZE-MC 2000
  • ZE-NC 2041
  • ZE-MC 5600
  • ZE-NA 2000N
  • ZE-NC 510
  • ZE-NC 514
  • ZE-NC 520
  • ZE-NC 524
  • ZE-NC 526
  • ZE-NC 620
  • ZE-NC 2010
  • ZE-NC 2010g
  • ZE-NC 2011
  • ZE-NC 2011D
  • ZE-NC 2040
  • ZE-NC 2040g
  • ZENEC MotorHome
    Edition
  • ZE-NC 2051
  • ZE-NC 3131
  • ZE-NC 3141
  • ZE-NC 3711
  • ZE-NC 3810
  • ZE-NC 3811
  • ZE-NC 4110
  • ZE-NC 4121
  • ZE-NC 5010
  • ZE-NC 5011
  • ZE-NC 5011D
  • ZENEC ELS
  • ZENEC FEU
  • ZENEC TRY

Installation und Übertragung von POIs

1. POIbase installieren

Laden Sie die Windows-Software POIbase hier herunter und installieren die Anwendung auf Ihrem Computer.

2. Geräteerkennung

Prüfen Sie auf der Herstellerseite, ob auf Ihrem Navi die aktuellste Software installiert ist. ZENEC-Navis enthalten die Navigationsdaten auf dem internen Speicher des Gerätes bzw. auf der Speicherkarte.

Hinweis

Geräteabhängig erfolgt entweder eine automatische Speicherkartenerkennung durch POIbase (2a.) oder ein leeres Speichermedium muss vorbereitet werden (2b.)!

2a. Navisoftware auf Speicherkarte vorhanden

Legen Sie die Speicherkarte mit den Navigationsdaten Ihres Gerätes in das SD-Kartenlaufwerk. Die Erkennung des ZENEC als iGO primo bzw. iGO 8 OEM sollte durch POIbase automatisch erfolgen. Wenn nicht, schreiben Sie uns (siehe Impressum). Ansonsten bitte weiter mit Schritt 3.

2b. Speichermedium vorbereiten

Mit dem Synctool von naviextras bereiten Sie das Speichermedium für die Erkennung durch POIbase vor: Synctool von Naviextras. Dazu entpacken Sie das Synctool auf einem leeren, in FAT32 formatierten USB-Stick (bzw. SD-Karte), dann setzen Sie den USB-Stick (SD-Karte) in das Navi ein. Es sollte automatisch ein Menü von Naviextras starten, mit dem der USB-Stick (SD-Karte) für das Update vorbereitet werden kann („Prepare SD/USB for Updates“).

Auf dem USB-Stick ist anschließend das Verzeichnis USB-Stick]/Updates/BACKUP/content/ zu finden. Fahren Sie mit dem Schritt 2a. fort.

2c. iGO für Android manuell auswählen

Wenn das ZENEC-Navi auf Android basiert (z.B. N-426) wählt man statt der automatischen Erkennung die manuelle Auswahl und wählt als System „NNG iGO Navigation Android “ aus. Der Zielort für den Export wird am Ende der POI-Aktualisierung abgefragt. Folgender Pfad ist auszuwählen: Android Pfeil 9x15 grau data Pfeil 9x15 grau com.navngo.igo.javaclient Pfeil 9x15 grau files Pfeil 9x15 grau content

3. Bei POIbase anmelden

Falls Sie bereits einen POIbase Account besitzen, melden Sie sich nun mit diesem an, sofern Sie nicht schon angemeldet sind. Andernfalls registrieren Sie sich bitte kostenlos mit einem neuen POIbase-Konto.

4. POIs auswählen

Im Hauptmenü klicken Sie auf Herunterladen Pfeil 9x15 grau POIs herunterladen und wählen eine beliebige Kategorie aus.

Wählen Sie jetzt eine Unterkategorie aus. Im nächsten Schritt sehen Sie alle verfügbaren POIs. Klicken Sie dahinter auf die Schaltfläche Hinzufügen und die Auswahl wird der Aktualisierungsliste hinzugefügt.

Diesen Vorgang können Sie nun für beliebig viele POI-Kategorien, die Sie auf Ihr Navigationsgerät übertragen möchten, wiederholen.

POIbase-POI-Installation-04 POIbase-POI-Installation-05

5. POIs auf das Navi oder Speichermedium übertragen

Sobald eine POI-Kategorie zur Auswahl hinzugefügt wurden, färbt sich der rechte untere Button gelb und es wird die Anzahl der POIs angezeigt. Um die POIs nun auf das Zenec-Navigationsgerät zu übertragen, klicken Sie auf die Schaltfläche „POIs aktualisieren„.

POIbase-POI-Installation-06

POIbase beginnt nun damit die Daten auf das ZENEC bzw. Speichermedium zu übertragen. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihnen die Meldung „Syncvorgang erfolgreich“ angezeigt. Nun können Sie auch die Verbindung zu Ihrem Gerät/Speichermedium trennen.

POIbase-POI-Installation-07 POIbase-POI-Installation-08

Die gewünschten POIs sind jetzt auf Ihrem Navi oder Speichermedium installiert. Es ist möglich, dass in den Einstellungen des Gerätes nun noch die Warnung und/oder Anzeige der Sonderziele oder Blitzer aktiviert werden müssen.

Verbinden Sie die SD-Karte/den USB-Stick mit dem ZENEC-Gerät und starten Sie ein Navi-Update. Die Daten werden in das Gerät übertragen. Entfernen Sie den USB-Stick/die SD-Karte und starten Sie das Navi ggf. neu.

Auf manchen Geräten wie z.B. dem Zenec E-2015 muss die Warnung, nachdem das Navi neustartet, jedes Mal erneut aktiviert werden. Die Aktivierung erfolgt auf dem Navi in den Einstellungen, z.B. unter: Pfeil 9x15 grau Navigationsmenü Pfeil 9x15 grau Mehr Pfeil 9x15 grau Einstellungen Pfeil 9x15 grau Audio und Warnungen Pfeil 9x15 grau Warnpunkteinstellungen Pfeil 9x15 grau Warnung bei Warnpunkten (Häkchen setzen).

Hinweis

Der erste Startvorgang nach dem Aufspielen von POIs kann länger dauern als gewöhnlich. Blitzer werden außerdem eventuell nur bei GPS-Empfang angezeigt. Die Anzeige der Blitzerdaten kann möglicherweise in der Schweiz und in grenznahen Gebieten blockiert sein (abhängig vom Gerät).

43 Kommentare zu “Zusätzliche POIs & Blitzer für ZENEC

    1. Hallo,

      einfach mal ausprobieren. POIbase umfasst ja zum größten Teil kostenlose POIs. Feedback wäre super, damit wir unsere Liste erweitern können.

      Danke und viele Grüße,
      Benni

  1. Ja,es funktioniert, aber es wird kein Warnton abgegeben!
    Bei Annäherung des Blitzer wird es auf dem Display angezeigt und bei Radioempfang schwankt nur der Ton (laut/leise).

    1. Hallo Detlef,

      Sounddateien gibt es hier auf der Seite:
      POI Sound- und Audio-Datenbank. Rechte Maustaste und „Ziel speichern unter“.

      Das Kopieren ist sicher nicht die Schwierigkeit, sondern das Herausfinden, wo die Dateien abgelegt werden müssen. Das kommt auf das Navi an. Ansonsten installiert POIbase Sounddateien mit den Blitzern mit, wenn das Navi es verarbeiten kann.

  2. Hallo zusammen
    Habe ein Zenec Z-E2026 und habe das gleiche Problem mit der Lautstärkeschwankung bei Annäherung an eine, ich nenne es mal Gefahrenquelle, wie im Fall oben. Habe eingestellt Warnung optisch und Akustisch. Diese Einstellung nervt total du habe auch noch nicht herausgefunden was man da machen kann. Akustisch hatte es bei der ersten Warnung nach aufspielen der Blitzer-Pois einmal wiedergegen und dann war nur noch Schweigen bzw das nervliche Auf und Ab der Lautstärke.
    Hat jemand eine Lösung parat wie man das Mango beseitigen kann?
    Zenec lässt seine Kunden im Stich keine Reaktion und mein ACR-Händler schüttelt auch nur mit den Kopf.
    MfG Sven L.

    1. Hallo Sven,

      lässt sich die Lautstärke der Warnung vlt. genau dann über die Lautstärketasten des Gerätes/Lenkrads verstellen, wenn sie ertönt?

      Viele Grüße,
      Benni

    2. Hallo Sven I. hat es denn ohne Problem mit deiner Navikarte geklappt, oder muss man alles vorbereiten wir USB Stick ? Traurig das die Knipser nicht sofort drauf sind.

  3. Hallo zusammen,
    Ich habe ein Z-E3726 und das gleiche Problem. Optisch wird die Warnung immer korrekt angezeigt, aber akustisch nur etwa 1 mal von 100, ausser die schwankende Radiolautstärke, die geht immer. Lauter stellen während angezeigten Warnung bring nichts.
    Hat jemand eine Idee?
    MfG Reiner

    1. Hallo, haben sie dazu eine Lösung gefunden? Ich habe das gleiche Problem, Zenec Support putzt sich ab, weil die Blitzer POI’s eine Grauzone rechtlich ist.

  4. habe die POI Blitzerdaten installiert und das Zenec Navi e-3726 wird bei jeder Gefahrenstelle lauter und leister – 5-100x. Das nervt – hat jemand eine Idee bzw. Erfahrung dazu?

  5. Hallo, ich habe ein Zenec 2015 und kann bei der Registrierung das System gar nicht anklicken. Dies ist der erste Schritt bei der Registierung wenn man sich bei Ihnen anmelden möchte.

    1. Wird die Speicherkarte als iGO erkannt? Normalerweise sind alle iGO OEM Versionen die Zenec verwendet bisher auch kompatibel gewesen. Am besten mal mit kostenlosen POIs testen und dann hier kurz Rückmeldung geben. Dann nehmen wir das System in die Liste auf. Vielen Dank!

    1. Ich denke nicht, dass Du das Sync Tool brauchst. Die Karte sollte von POIbase als iGO Primo erkannt werden und die Blitzer bzw. POIs werden dann von POIbase automatisch in den richtigen Ordner kopiert. Gehen in POIbase noch mal auf Gerät > neue Geräteerkennung und dann auf schnelle Erkennung. Wenn dann mehr als ein System erkannt wird, wähle im Zweifel iGO Primo aus.

  6. Muss auf dieser Speicherkarte das SyncTool installiert werden?
    Dies lässt sich bei mir nicht runterladen – Der Link in der Anleitung funktioniert nicht….

    1. Hallo,
      Ich bekomme mit diesem Mist langsam die Kriese….mache schon Tagelang hier rum – habe alle Varianten ausprobiert – es geht einfach nicht…..
      Leider kann ich nur 1 Bild anhängen….

      1. also ich würde erst mal den Speedcam Ordner ganz leer machen und es dann noch mal sauber mit unseren Daten füllen. Wenn es im Fahrzeug nicht unter Warnungen angezeigt wird, dann vermutlich weil das Navi kein GPS hat. Eine weitere Ursache könnte sein, dass das GPS-Signal zu nahe an der Schweiz bzw. Frankreich ist, dann ist die Warnung deaktiviert.
        Wurden mal die normalen POIs getestet, ob diese eingelesen und im Navi in der Zielsuche als neue POI-Kategorie mit dem Namen POIbase aufgelistet werden?

  7. Auf jeden Fall wird die Speicherkarte als iGO Android erkannt…Ich muss nur den Speicherort manuell eingeben, wie von Ihnen angegeben…wie unter Punkt 2c von Ihnen beschrieben….

    1. Hab ich schon mal gemacht….(den Ordner geleert )

      GPS-Signal ist sehr gut….Wohne ich Cadolzburg – bei Nürnberg – ist also sehr weit von der Schweiz und Frankreich entfernt….

      1. klappen denn die normalen POIs?
        Wäre eine wichtige Information um zu sehen, ob der Weg über die SD-Karte und den dortigen Android Ordner klappt!

  8. Hallo,
    Was über Poibase installiert ist,funktioniert nicht…
    Es geht nur, was über Naviextras installiert wird – da wird auch die Navisoftware aktualisiert…
    Leider sind da Blitzer nicht mehr im Programm, da die sich auf das Deutschlandverbot berufen….

      1. nein – es funktioniert nur , was über Naviextras installiert ist….
        POIbase geht nichts….

  9. gibt es denn keinen hier im Raum Nürnberg/Fürth, der dies mal funktionsfähig auf meine Speicherkarte für das Z-N426 installiert?
    In das Installationsprogramm von Naviextras lassen sich die Blitzer auch nicht kopieren….

  10. Funktioniert das nun mit dem Zenec 2026 oder nicht? Muss für die Erkennung die Original SD-Karte genutzt werden und dann die Pois drauf kopieren?

    Kommt die Warnung nur als Ton oder kommt eine Stimme?

    1. bei den vielen Geräten ist es unklar…
      Es hilft nur ausprobieren, am besten erst mal die kostenlosen POIs. Wenn die klappen dann werden auch die Blitzer problemlos laufen, mit Ton, nicht mit Stimme. Im Zweifel mal in den POIbase Chat Support kommen, dann schauen wir uns die SD-Karte mal gemeinsam an, da kann dann eine bessere Aussage über die Kompatibilität getroffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.