Zusätzliche POIs & Blitzer für Volvo

Anleitung für das Volvo RTI Sensus

Das Volvo RTI Sensus Navigationssystem ab Navi-Version 0995* lässt sich über POIbase mit zusätzlichen POIs und Blitzern erweitern. POIbase kopiert dazu Daten im GPX-Format aus der POIbase Datenbank in das Root-Verzeichnis eines USB-Speichersticks.

* leider sind die 9-Zoll Touchscreen Navis nicht kompatibel (Volvo XC90 ab MY2016, Volvo S90 und V90 ab MY2017)

Blitzer Volvo Sensus RTI

Umkreissuche über POIbase – POIs & Blitzer auf der Karte

 

Installation – Schritte am PC

Nr. 1

  • POIbase kostenlos herunterladen und auf einem PC installieren.
  • Leeren USB-Speicher in den PC einstecken und POIbase starten.
  • Automatische Geräteerkennung abbrechen und auf “manuelle Auswahl” klicken.
  • Volvo RTI Sensus auswählen und USB-Speicherlaufwerk auswählen.
  • Gewünschte POI-Kategorien unter “Herunterladen Pfeil 9x15 grau POIs herunterladen” anwählen und über den Button “Hinzufügen” zur Auswahl hinzufügen.
  • Herunterladen der ausgewählten Daten mit dem Button “POIs aktualisieren” rechts unten.

Installation – Schritte im Navi

Nr. 2

  • USB-Speicher einstecken
  • “Navigationsmenü Pfeil 9x15 grau Einstellungen Pfeil 9x15 grau MyPOIs importieren/bearbeiten Pfeil 9x15 grau Importieren”
  • USB-Speicher auswählen und pois.gpx bzw. speedcams.gpx auswählen
  • Im zweiten Schritt die importierten MyPOIs bearbeiten, um eine Warnung zuzuweisen bzw. ein Kartensymbol zu wählen.
  • Auf “Speichern” drücken

Besonderheiten

Es ist keine richtungsabhängige Warnung möglich, auch wenn die Toneinstellung Nr. 4 Anlass für Vermutungen gibt.

Achtung: ab Baujahr 2014 scheint keine akustische Warnung mehr möglich zu sein!

 

Features

Folgende Funktionen werden zusammen mit POIbase von Volvo RTI Sensus unterstützt:

Zur Anzeige der Features bitte mit der Maus über die Icons fahren!

Seiten: 1 2

12 Kommentare zu “Zusätzliche POIs & Blitzer für Volvo

  1. Hallo Admins,
    das selbe Verfahren funktioniert für Sensus Connect MY15. Vielleicht könnt Ihr ja diesen Artikel duplizieren oder entsprechen ergänzen.
    Folgende Anmerungen:
    – Die GPX Dateien dürfen sich zum Import in Unterverzeichnissen auf dem USB Stick befinden.
    – Beim Import können im Navi Kategorien angegeben werden, die unabhängig voneinander zur Anzeige gebracht werden können und für die auch unabhängig voneinander der Signalton aktiviert werden kann.
    – Es gibt nur einen Signalton, man kann nicht zwischen verschiedenen Tönen wählen.
    – Custom Icons werden nicht übernommen.

    Viele Grüße
    TomS

  2.  

    Servus,

    Leider hat mich der freundliche Tipp mit den Unterverzeichnissen viel Zeit gekostet. Unterverzeichnisse sind in einem 2015/03 Sensus Connect mit On Call nicht möglich.

    Folgt man der Howto und legt das gpx von poibase lediglich im Root ab, so werden die Items als Undefined angezeigt, hier DKV Tankstellen.

  3. wir wissen es nicht genau, bitte einfach mal mit den kostenlosen POIs ausprobieren! Wäre toll, wenn hier dann kurz das Ergebnis des Tests beschrieben werden würde, so könnten auch andere von den Erfahrungen profitieren. Vielen Dank!

  4. Hallo,

    Leider kann ich es nicht bestätigen das Die Datenbank bei einem Volvo Sensus Connect Bj: 9/2014 Passt. Ich kann diese zwar auf das gerät übertragen aber es kann keine Warnung eingestellt werden. Es ist lediglich möglich zu den gestzten punkten zu Navigieren mehr leider nicht.

    1. Hallo Peter,

      die POIs sollten aber auf der Karte angezeigt werrden? Eine Warnung ist, wie im Artikel beschrieben mit dem Volvo Sensus Connect nicht mehr möglich.

      Gruß,
      Benni

  5. Hallo
    kann ich das auch auf einem Volvo XC 60 RTI Modelljahr 2011 einspielen. Soviel ich weiß ist es kein Sensus. Habe oben noch so eine Husse ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.