Zusätzliche POIs & Blitzer für Volvo

Anleitung für Volvo Sensus Connect MY15

Inhaltsverzeichnis

Das Navigationssystem Volvo Sensus Connect MY15 aus dem aktuellen (Modelljahr 2015) lässt sich über POIbase mit zusätzlichen POIs und Blitzern erweitern. POIbase kopiert dazu Daten im GPX-Format aus der POIbase Datenbank auf einen USB-Speicherstick. Auch als kompatibel getestet: Volvo XC 60, Baujahr 2016/17

Herzlichen Dank an den User TomS, der uns diese Anleitung und Bilder im Forum von pocketnavigation.de zur Verfügung gestellt hat: Forum-Beitrag zum Connect MY15.

 

Installation – Schritte am PC

Nr. 1

  • POIbase kostenlos herunterladen und auf einem PC installieren.
  • Leeren USB-Speicher in den PC einstecken und POIbase starten.
  • Automatische Geräteerkennung abbrechen und auf “manuelle Auswahl” klicken.
  • Das Volvo RTI Sensus auswählen und USB-Speicherlaufwerk auswählen.
  • Gewünschte POI-Kategorien unter “POIs & Blitzer laden Pfeil 9x15 grau POIs herunterladen” anwählen und über den Button “Hinzufügen” zur Auswahl hinzufügen.
  • Herunterladen der ausgewählten Daten mit dem Button “POIs herunterladen” rechts unten.

Installation – Schritte im Navi

Nr. 2

  • USB-Speicher einstecken
  • Den Import/ Export von gespeicherten Orten starten im Menü:
    Pfeil 9x15 grau
    Einstellungen Pfeil 9x15 grau Gespeicherte Orte importieren/ exportieren.
  • USB-Speicher auswählen und eine der heruntergeladenen GPX-Dateien z.B. pois.gpx bzw. speedcams.gpx auswählen
  • Im zweiten Schritt die importierten POIs bearbeiten, um eine Kategorie zu erstellen bzw. ein Kartensymbol zu wählen.
  • Anschließend Pfeil 9x15 grau Weiter wählen und die POIs werden importiert.
  • Welche POI-Kategorien auf der Karte angezeigt und welche POI-Kategorien mit einem Ton gemeldet werden sollen, kann hier eingestellt werden: Pfeil 9x15 grau Einstellungen Pfeil 9x15 grau Kartenoptionen Pfeil 9x15 grau Gespeicherte Orte bzw. Pfeil 9x15 grau Einstellungen Pfeil 9x15 grau Leitungsoptionen

Anmerkungen

  • Die GPX-Dateien dürfen sich zum Import in Unterverzeichnissen auf dem USB-Stick befinden, zum Beispiel: /FastFood/BurgerKing.GPX, /FastFood/MCDonalds.GPX etc.
  • Beim Import können im Navi Kategorien angegeben werden, die unabhängig voneinander zur Anzeige gebracht werden können und für die auch unabhängig voneinander der Signalton aktiviert werden kann.
  • Es gibt nur einen Signalton. Man kann nicht zwischen verschiedenen Tönen wählen.
  • Custom Icons werden nicht übernommen.

Besonderheiten

Es ist keine richtungsabhängige Warnung möglich.

Um POIs zu löschen, klickt man auf Zielpunkt eingeben und kann dann nach Auswahl eines “Gespeicherten Ortes”, diesen oder alle Orte aus der Kategorie löschen (“Löschen” oder “Alle löschen”).

 

Features

Folgende Funktionen werden zusammen mit POIbase von Volvo RTI Sensus unterstützt:

Zur Anzeige der Features bitte mit der Maus über die Icons fahren!

Bilder zur Installation

Volvo_connect_impPoi_1 Volvo_connect_impPoi_2 Volvo_connect_impPoi_3

Verzeichnis-AuswahlNeue Kategorie wählenKategorie definieren

 

Volvo_connect_impPoi_4 Volvo_connect_impPoi_5 Volvo_connect_impPoi_6

Namen eingebenSymbol wählenPOIs laden

 


Mehr Details auch direkt bei Volvo

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.