SmartExplorer

Position, Track, Zoom und Ortsdatenbanken

Die Positionsanzeige

SmartExplorer - Die Positionsanzeige - 1Die aktuelle Position wird durch ein kleines Fadenkreuz angezeigt. Zusätzlich kann ein die Bewegungsrichtung durch einen roten Pfeil angezeigt werden. Der Pfeil zeigt von der Position ausgehend immer in die Richtung, welche man aktuell eingeschlagen hat. Die Länge des Richtungspfeils beschreibt dabei die Entfernung, welche man bei aktueller Geschwindigkeit in einer festlegbaren Zeit zurücklegen würde.

Dieses Feature hat sich in der Praxis als wirklich nützlich erwiesen. Es wird zwar auch ein Maßstab eingeblendet, aber das Abschätzen von Entfernungen und das Umrechnen in die Ankunftszeit ist doch nicht so verlässlich. Durch den Richtungspfeil kann man z.B. auch schnell abschätzen, wie weit es noch bis zum Ziel ist und vor allem wie lange man brauchen wird.

Tip: Die Einstellung der Zeit, welcher der Pfeil anzeigen soll findet man etwas versteckt unter:
Menü/Overlays/List…/Position/Edit/Velocity Vector/Scale


Track, Einstellungen und GPS-Kommunikation

Als Track wird die Aufzeichung der zurückgelegten Strecke bezeichnet. SmartExplorer speichert in festlegbaren Abständen die aktuelle Position automatisch in den Trackfile. Der Track kann auf der Karte visualisiert werden. Somit lässt sich die zurückgelegte Strecke, Strecke und Zeit sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit errechnen. Interessant, es wird auch Fläche angezeigt, in welcher man sich bewegt hat. Ansonsten kann der Track jedoch nicht weiter ausgewertet werden. Um Speicherplatz bei extrem langen Tracks zu sparen, kann der Track auch nachträglich um einige Punkte reduziert werden.  Ein Höhenprofil z.B. habe ich nicht gefunden. Hier würde man sich sicher mehr Features wünschen (vor allem in Verbindung mit der Höhe).

Ansonsten lassen sich div. Einstellung vornehmen, Maßeinheiten lassen sich anpassen und Hardwaretasten mit div. Funktionen belegen. Die Kommunikation mit dem GPS-Emfänger lässt sich natürlich per Voreinstellung auf die Navman-Empfänger einstellen, aber auch fremde NMEA-GPS-Hardware mit sämtlichen Baudraten und auf allen COM-Ports kann genutzt werden.

Die Zahl und Empfangsstärke der Satelliten lässt sich ebenfalls in Größe, Position und Form verstellbar einblenden.

SmartExplorer - Track, Einstellungen und GPS-Kommunikation - 1 SmartExplorer - Track, Einstellungen und GPS-Kommunikation - 2 SmartExplorer - Track, Einstellungen und GPS-Kommunikation - 3


Zoom und Ortsdatenbanken

Ein Großteil der wichtigsten Feature ist bereits beschrieben. Bleibt noch die Ortsuche und der Zoom zu erwähnen. Die Karte lässt sich in Stufen zoomen. Der automatische Wechsel der Maßstäbe funktioniert allerdings nicht automatisch. Die Zoomstufen sind sehr grob abgestuft und das Interpolieren kleiner Maßstäbe geschieht in einer sehr schlechten Qualität, hier bietet die Konkurrenz z.B. von OziExplorerCE wesentlich mehr.

Bei einigen Kartenformaten ist eine Ortdatenbank hinterlegt. Leider ist die Größe dieser Datenbank auf dem PocketPC anscheinend begrenzt. Exportiert man also ein zu große Karte, kann es vorkommen, dass man nicht mehr im gesamten Anfangsbuchstabenbereich suchen kann. Doch alleine das Vorhandensein einer solchen Suchfunktion kann gerade bei größeren Karten sehr hilfreich sein. Soweit ich erkennen konnte, lassen sich auch den eigenen Karten solche Datenbanken hinzufügen. Hierfür können am PC verschiedene Datenbankformate eingelesen werden. Getestet habe ich diese Funktion jedoch nicht.

SmartExplorer - Zoom und Ortsdatenbanken - 1 SmartExplorer - Zoom und Ortsdatenbanken - 2 SmartExplorer - Zoom und Ortsdatenbanken - 3


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.