Garmin Amazon Music

Garmin bietet mit Amazon Music einen weiteren Musikstreaming-Dienst an, welcher einerseits ein großes Spektrum an Songs und andererseits maximale Flexibilität dank offline Verfügbarkeit ermöglicht…

Garmin kann sich glücklich schätzen. Es ist seit kurzem der erste Wearable-Anbieter, welcher den Musikstreaming-Dienst Amazon Music auf seinen musikfähigen Smartwatches und Sportuhren anbieten kann. Das beste daran ist, der Service funktioniert auch offline.

Garmin’s Vielfalt: Jetzt mit Musikstreaming-Dienst von Amazon

Vor etwa 18 Monaten hat Garmin als relativer Spätzünder begonnen die hauseigenen Wearables zu Stand-Alone Musikplayern aufzurüsten. Doch die US-amerikanische Firma hat ordentlich nachgeholt. Mit der neu freigeschalteten Amazon Music App, die ihr über den Connect IQ Store herunterladen könnt, kann Garmin das größte Angebot offline verfügbarer Musikstreaming-Dienste feiern. Neben iHeartRadio, Deezer und Spotify können Garmin Nutzer nun auch Songs und Playlisten von Amazon Music nutzen und für den Gebrauch ohne gekoppeltes Smartphone auf die Uhren herunterladen. Danach heißt es nur noch Bluetooth-Kopfhörer koppeln und los geht’s.

Derzeit können dafür die Uhren der Garmin Fenix 5X Plus Serie, der MARQ Serie, die Forerunner 245 Music, Forerunner 645 Music und Forerunner 945 sowie die Vivoactive 3 Music genutzt werden. Doch Garmin baut die Angebotspalette mit Sicherheit weiter aus, wie aktuelle Leaks zur IFA 2019 in Berlin auch verdeutlichen. Unsere Screenshots zeigen euch, welche Menü-Oberfläche euch auf euren musikfähigen Garmin Watches erwartet:

  

    

Werbung

Amazon Music: Prime oder Music Unlimited Account

Bestandskunden von Amazon Prime können mit Amazon Music, ohne etwas extra zahlen zu müssen, bereits über 2 Millionen Songs und mehrere hundert manuell erstellte Playlisten und Radiostationen anhören und downloaden. Wer noch mehr Möglichkeiten will oder keine Lust auf Amazon Prime hat, kann alternativ auch einen kostenpflichtigen Amazon Music Unlimited Account erstellen. Über diesen werden dann mehr als 50 Millionen Songs zur Verfügung gestellt, sodass etwas für jeden Geschmack dabei sein sollte bzw. könnte ;).

Amazon Music Unlimited kann für 30 Tage kostenlos getestet werden. So könnt ihr also herausfinden ob der Streaming-Dienst etwas für euch ist. Wie das Setup funktioniert, seht ihr im unteren Video-Tutorial von Garmin.

4 Kommentare zu “Garmin Amazon Music

  1. Langsamer Sync, verglichen mit Deezer 2-3x langsamer. Grottige Cover Graphiken. Habe oftmalige Syncabrüche nach 15/20 Minuten – dann ist gar nichts gesynced. Downloads waren schon mehrfach einfach weg- musste den Code schon 4x neu eingeben. Nein, danke. Bleibe bei Deezer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.