Vivoactiv 3 Music: Kabellos Musik hören und bargeldlos bezahlen

Garmin spendiert der vivoactive 3 ein Upgrade. Das neue Modell verfügt über einen integrierten 4 GB Speicher, auf dem bis zu 500 Songs Platz finden. Zudem ist der bargeldlose Bezahldienst Garmin Pay nun auch in Deutschland nutzbar…

Mit der neuen vivoactiv 3 Music gehört das lästige Mitschleppen von Handy und Bargeld zum Workout der Vergangenheit an. Wie schon die Forerunner 645 Music, bietet die neue Smartwatch eine Speicherkapazität von bis zu 500 Songs, die ganz einfach als MP3 vom Computer auf die Uhr geladen werden können. Dank Bluetooth Funktion ist die Nutzung von Bluetooth Kopfhörern möglich, sodass auch das lästige Kabelgewirr beim Joggen wegfällt. Premium Nutzer der Musik App Deezer können zukünftig sogar Offline Playlists von ihrem Handy auf die vivoactiv 3 Music übertragen.

Optisch wird sich die Musik Ausführung nur minimal von der vivoactive 3 unterschieden. Statt Edelstahl verwendet Garmin bei der Lünette der Smartwatch schwarzen Kunststoff. Das Display bietet auch weiterhin eine Auflösung von 240 x 240 Pixeln. Durch den zusätzlichen 4 GB Speicher ist die Uhr mit 13,6 mm etwas Dicker als die Version ohne Musikwiedergabemöglichkeit.

Bezahlen über Garmin Pay jetzt auch in Deutschland

Der integrierte NFC-Chip der vivoactive 3 Music kann zudem zum bargeldlosen bezahlen genutzt werden. Dies ist zunächst nichts neues, denn schon mit der normale vivoactive 3 aber auch mit der Forerunner 645/645 Music können Einkäufe ohne Bargeld bezahlt werden. Bislang funktionierte dies jedoch noch nicht in Deutschland. Ab Juni bietet Garmin als erster Weareble-Anbieter das mobile Bezahlen über NFC per Smartwatch auch für deutsche Bankkunden an.

Funktionen der vivoactive 3

Neben dem Musikspeicher für bis zu 500 Songs und der Garmin Pay Funktion für das bargeldlose Bezahlen, verfügt die Smartwatch natürlich auch über bekannt Sportfunktionen. So sind bereits 15 Sport-Apps zum Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren vorinstalliert. Zudem können Trainingspläne und Workouts individuell genutzt werden und verschiedene Messungen wie das Fitnesslevel, Stresslevel und Herzfrequenzmessungen durchgeführt werden. Zudem ist die vivoactiv 3 Music wasserfest und kann somit auch beim Schwimmen oder auf dem Wasser, sei es beim Stand-Up-Paddeling beim Rudern oder Kanufahren genutzt werden.

Dank der Bluetooth Funktion können auch Smart Notifications zu Terminen, Nachrichten, dem Wetter und Social Media News empfangen. Und auch weitere Fitness-Tracker-Funktionen wie Schrittmessung, Schlafanalyse und Kalorienverbrauch können genutzt werden und tragen zu einem aktiven Lebensstil bei.

Hat man das GPS eingeschaltet und nutzt die Musikfunktion, hält der verbaute Akku der Uhr ca. 8 Stunden. Im Smartwatch-Modus kommt die vivoactive 3 Music hingegen auf eine Laufzeit von 7 Tage.

Die vivoactiv 3 Music ist ab sofort zum EUR 299,00 bei Amazon verfügbar. Die normale vivoactive 3 ist zum EUR 244,44 bei Amazon erhältlich.

1 Kommentar zu “Vivoactiv 3 Music: Kabellos Musik hören und bargeldlos bezahlen

  1. Nun ja, Garmin pay funktioniert bisher nur mit dem Anbieter VIMpay, da Garmin bisher keine deutsche Bank dazu bewegen konnte, Garmin pay zu akzeptieren. Bei VIMpay muss man seine Bankdaten inkl. Zugangsdaten(!) hinterlegen und einen Geldbetrag überweisen, um diesen dann mit Garmin pay benutzen zu können. Hat man mit seinem hinterlegten Bankkonto noch andere Konten hinterlegt, sind die in der App auch inkl. Kontoständen sichtbar. Die nötige VIMapp kann man dann auch zum Banking nutzen.

    Datensicherheit? Google analytics wird auch verwendet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.