Destinator 3

Der Destinator 3 ist eine vollwertige Navigationssoftware und stellt eine wesentliche Verbesserungen gegenüber älteren Versionen dar. Das größte strukturelle Problem des Destinator 2, dass Fehlen einer Gesamtdeutschlandkarte wurde endlich überwunden. Neuste NavTech Karten aus dem 3.Q 2003 und eine verbesserte Kartendarstellung (2D,3D und Vogelperspektive) runden die Weiterentwicklung auf dem Kartensektor ab. Zieleingabe und Menüführung wurden ebenfalls wesentlich verbessert. Ein schnelleres Routing und ReRouting steht dem in früheren Versionen eher langsamen Destinator gut zu Gesicht.Ob die Version 3 des Destinator wieder zur Konkurrenz aufschließen kann wird sich zeigen. Das System wir zur Zeit von uns getestet. Erste Stimmen im Forum sind positiv. Preis: ca. 349€ inkl. GPS-Empfänger

Einleitung und Kartendaten

Vorwort

Destinator 3 - Vorwort - 1

Mit Destinator3 hat die kanadische Fa. Powerloc bereits einige Zeit vor der Konkurenz ihr Navigationsprodukt auf die Version 3 upgedatet.

Das hat natürlich Erwartungen geweckt. Ein speziell in Deutschland schon immer an Destinator kritisierter Punkt war das Fehlen einer durchgehenden Deutschland-Karte. Und Destinator hat reagiert, diese Karte gibt es jetzt!

Ob die Software auch technisch die Nase vorne hat und mit den beiden anderen „Großen“ mithalten kann, soll dieser Bericht aufzeigen. Getestet wurde die Version 3.0.54 mit Europa-Kartenmaterial, auszugsweise mit einem Deutschlankarten-Ausschnitt.

Destinator3 ist in 2 Programmteile aufgeteilt. Neben der eigentlichen Pocket-PC-Software wird am Desktop die sogenannte Konsole installiert, deren Aufgabe abgesehen vom Installieren der PocketPC-Software in erster Linie das Erstellen und Übertragen der Navigations-Karten ist.



Kartendaten von NAVTEQ

Wie die meißten der Mitbewerber verwendet auch Destinator Karten von NAVTEQ (ehemals NAVTECH), mit dem Releasestand 2. Quartal 2003. Allerdings wurden Kartendaten gefiltert, insbesondere bei niedrigen Strassenkategorien lassen sich hierzu viele Beispiele finden.

Für die Navigation muss das kein Nachteil sein, auch andere haben sich in der Vergangenheit dieses kleinen „Kunstgriffes“ bedient. Wer aber zu sehr abgelegenen Orten muß, wird auf dem PocketPC möglicherweise keine Route finden.

Im Kartenmaterial Europa sind folgende Länder enthalten: Spanien, Portugal, Frankeich, England, Irland, Benelux, Deutschland, Italien, Alpen (mit Schweiz, Lichtenstein, Österreich, Teilen von Italien, Frankreich, Tchechien), und Skandinavien (mit Dänemark). Zusätzlich gibt es eine durchgehende Europa-Karte mit den wichtigsten Verbindungsstrassen.

Weiterhin können für den Destinator3 Karten von Nordamerika, Canada, Australien, Brasilien und Ungarn erworben werden. Die komplette Auflistung findet man bei Destinator auf der Homepage.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.