P1 Version 2002

Neben Tegaron Scout das erste echte PDA-Navi. Nicht mehr aktuell, aber für den preiswerten Einstieg noch aufgrund guter Sprachausgabe und Kartendarstellung brauchbar. Wenig Features und hoher Speicherbedarf (800MB) sind die Nachteile. Updates auf weitere Produkte von Navigon möglich.

Kartenmaterial und Kartenexport

Kartenmaterial:

Die Kartendarstellung ist bei P1 sehr gut gelungen. Die Karten sind übersichtlich, nicht zu bunt und sehr detailliert!
Es werden neben Straßen auch Eisenbahn- und U-Bahnlinien, Flüsse, Gewässer, Industriegebiete, Wohngebiete, Wälder, Felder und auch Fährverbindungen angezeigt.

Während der Navigation ist ein leider nicht abschaltbarer Autozoom aktiv. Dafür ist die Wahl der automatischen Zoomstufen sehr gut getroffen und fein unterteilt.
Man kann aber auch manuell zoomen, die Einstellung wird aber nach wenigen Sekunden wieder durch das Autozoom übersteuert.
Die MovingMap geht sehr flüssig und es gibt kein Ruckeln. Die Karte kann selbstverständlich sowohl in Fahrtrichtung, als auch nordweisend gezeigt werden. Einbahnstraßen sind in der Karte sehr gut durch kleine Pfeile zu erkennen. Nicht befahrbare Straßen (Fußgängerzone etc.) sind farblich gut von den restlichen Straßen zu unterscheiden.

Oft liest man etwas von “karger Kartendarstellung während der Navigation”, dass stimmt so nicht: Einziger Unterschied zwischen den Karten im Navigationsmodus und dem Routenmodus/Offlinemodus ist, dass während der Navigation die Masse der Straßennamen nicht zu sehen sind und das ist auch sinnvoll so! Ortsnamen werden selbstverständlich auch während der Navigation anzeigt. Zusätzlich wird in der oberen Leiste die nächste Straße mit Namen/Bezeichnung angezeigt, und in der unteren Leiste die Straße, in der man sich befindet.


Aktualität der Kartendaten:

Jetzt zu dem Thema Aktualität der Kartendaten. P1 nutzt die Kartendaten von Teleatlas (neben Navtech einer der beiden großen Hersteller von Kartendaten in Europa!). Distefora selbst hat keinen Einfluss auf diese Daten. Die von Distefora verwendeten Kartendaten von Teleatlas sind die neusten von dieser Firma verfügbaren Daten. Die Daten selbst sind aber nicht die neuesten. Wie alt die Kartendaten sind, hängt stark von der Region und dem Land ab! Hier in Bayern z.B kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Daten schrecklich alt sind, und Straßen die vor ca. 2 Jahren fertiggestellt wurden noch nicht in der Karte sind! Das ist sehr ärgerlich, kann jedoch von Distefora nicht beeinflusst werden. Einzige Möglichkeit wäre der Wechsel zu Navtech (Destinator nutzt Navtechkarten). Die Navtechkarten scheinen insgesamt aktueller zu sein. Zumindest in Bayern sind sie maximal 5 Monate alt. Navtechkarten haben aber dafür laut Aussage von Usern in Ostdeutschland eine sehr geringe Abdeckung und Aktualität. Navtechkarten sind meiner Meinung nach auch nicht ganz so genau in den Details. Navtech bereitet die Kartendaten so auf, wie man sie für die Navigation braucht. Das kann bedeuten, dass Verkehrsinseln etc. bei Navtech nicht so präzise erfasst sind wie z.B bei Teleatlas.
Man kann aber durchaus sagen, dass die Aktualität der P1-Karten unbefriedigend ist (Festeinbauen mit Teleatlaskarten sind aber nicht besser, weil die Daten gleich sind!) und man sich des öfteren nach der Aktualität der Navtechkarten sehnt! In der alltägliche Navigation, stört das Alter der Karten aber weniger als ich dachte.

Fazit: Ein dickes Plus für die Kartendarstellung, übersichtlich gutes Autozoom! Ein Minus für die Aktualität, die aber teleatlasbedingt ist! Vielleich sollte sich Distefora überlegen auch Navtechkarten anzubieten sofern dies technisch Möglich ist!


Kartenexport:

Das Programm läuft auf beiden Systemen verhältnismäßig stabil. Während des Exportvorganges kann ich nur von einer weiteren Benutzung des PC abraten! Bei mir hängt sich das Programm regelmäßig auf, wenn ich versuche parallel zu arbeiten. Das ein Export von ganz Deutschland bei einem PIII 550 Mhz immerhin ca. 5 Stunden dauert, sollte man diese einmalige Aktion auf die Nacht verlegen!

Die Software auf dem PocketPC beendet sich ganz selten einmal von selbst! Das ist sehr unangenehm und ein wirklich ärgerlicher Bug, der aber bei mir in drei Monaten erst zweimal aufgetreten ist (auch bei anderen Usern bekannt)! Weiter nimmt die Software oft keine GPS-Signale mehr an und nur ein Softreset führt zum Erfolg! Tödlich für das System ist auch eine kurze Unterbrechung der Spannungsversorgung des GPS (beim Tanken etc.). Hier muss meist ein ärgerlicher Softreset gemacht werden und die Route neu eingegeben werden. Distefora muss hier noch arbeiten!

Fazit: Vom Prinzip her eine sehr gute Exportsoftware, die aber erst mach ausmerzen einiger schwerer Bugs richtig genutzt werden kann! Schade ist vor allem das Fehlen der Hintergrundinfos bei der Routenoption! Hier muss sich noch eine Menge tun! Hat man die Karten aber erstmal auf dem PocketPC hat man mit der Dataexportsoftware eh nicht mehr viel zu tun!

P1 Version 2002 - Kartenexport: - 1


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.