Test Takwak tw700: Nimm drei

Das takwak tw700 vereint in einem ausdauernden und robustem Smartphone, Gruppen-Navigation und Walkie-Talkie und weiter Outdoor Features. Wir haben uns das Gerät aus deutscher Herstellung angeschaut …

Anfang

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

4 Kommentare zu “Test Takwak tw700: Nimm drei

  1. Ich bin auch ein zufriedener Besitzer des Takwak tw700 und kann nur sagen, dass das Gerät spitze ist, auch zum Geocachen. Es ist sehr einfach gehalten, erfüllt aber trotzdem immer seinen Zweck. Einzige negative Punkte sind der etwas lahme Prozessor, der manchmal schneller, manchmal langsamer funktioniert und die leider leider etwas schwache Batterie. Sie ist relativ schwach und eine Stärkere würde für mich zumindest das Gerät unschlagbar machen.

    1. Hallo, vielleicht können Sie mir helfen.
      Ich habe für meine Frau und mich 2 dieser Geräte gekauft.
      Leider funktioniert der GPS Empfang nicht richtig, die Genauigkeit ist meist bei 25 Metern, auch unter freiem Himmel.
      Die Firma Takwak ist telefonisch nicht erreichbar. Können Sie mir vielleicht weiterhelfen,
      was man da evt. einstellen kann. Schaltet man das Gerät ein, so hat man erst nach circa 15 bis 20 Minuten ein GPS Signal. Irgendwann verschwindet der Empfang und dann geht nichts mehr.
      Viele Grüße
      Thomas Alber

      1. Guten Tag Herr Alber,
        bei der Erstauslieferung war in der Tat der Empfang nicht ganz optimal.Ich würde Ihnen auf jeden Fall empfehlen, ein Update durchzuführen. Generell braucht das Takwak etwas länger, um guten Empfang zu erhalten. Nach dem Einschalten sollten Sie daher das Gerät ein paar Minuten an einer günstigen Stelle ohne Bewegung positionieren, bevor sie es nutzen

        Mit den besten Grüßen,
        Thomas Froitzheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.