Suntrica SolarStrap Solarlader im Test

Testergebnisse und Fazit

Leistung und Kapazität 5-Volt Ausgang

Das SolarStrap kann alle Geräte laden, die nach USB-Standard geladen werden. Der eingebaute Akku hat laut Hersteller 1500 mA, was rechnerisch 5,55 Wh entspricht. Da die Spannung jedoch auf 5 Volt gewandelt werden muss, ergibt sich eine Verlustleistung. Wir haben im Test eine entnehmbare Kapazität von 4,00 Wh bei einer Last von 2 Watt und einer durchschnittlichen Spannung von 4,8 Volt gemessen. Für sein geringes Gewicht ist das selbst im Vergleich mit externen Akkus ohne Solarfunktion ein guter Wert: siehe Vergleichstest der externen Akkus unter 100 g

Die maximale Leistung wird vom Hersteller mit 1000 mA angegeben. Dieser Wert wurde im Test problemlos erreicht. Die maximale Leistung haben wir mit knapp 5 Watt ermittelt. Damit lädt der SolarStrap im Test selbst ein iPad1 problemlos um ca. 15% auf.

 

Leistung Solar

Unsere Testbedingungen im Detail:

  • Entladen des SolarStrap
  • 2 Stunden Laden bei Ausrichtung zur Mittagssonne, wolkenloser Himmel, 20 °C
  • Entladen des SolarStrap und Messung der Wattstunden: 0,41 Wh
  • Fläche des Solarmoduls: 48 cm2
  • Angenommene Einstrahlung der Sonne mit 0,1 Watt pro cm2
  • Systemwirkungsgrad 4,3 %

Ein sehr guter Wert für ein derart kompaktes System!

Für ein iPhone 3G macht der Hersteller Suntrica folgende Angaben:

 Laden bei optimalen Bedingungen Telefonieren Standby
 2 Stunden 40 Minuten 16 Stunden
 4 Stunden 1.2 Stunden 32 Stunden
 8 Stunden 2.5 Stunden 64 Stunden

 

Wir haben in zwei Stunden 0,41 Wattstunden geerntet. Um die Herstellerangaben mit unserem Messwert zu vergleichen, haben wir wie folgt gerechnet:

  • iPhone 3G Akkukapazität beträgt 4,2 Wh
  • iPhone 3G Standby wird mit maximal 300 Stunden angegeben
  • Standbyverbrauch iPhone 3G somit 0,014 Wh pro Stunde
  • 16 Stunden Angabe entspricht somit 0,224 Wattstunden

Unser Testergebnis liegt also deutlich über den Herstellerangaben. Allerdings muss man den Ladewirkungsgrad des iPhones noch berücksichtigen und auch die 300 Stunden Standby sind sehr optimistisch von Apple. Fazit: die Herstellerangaben sind seriös und entsprechen mindestens der Leistung des SolarStrap!

Trägt man das SolarStrap allerdings an einem Rucksack oder mehr oder weniger senkrecht am Körper (wie vom Hersteller empfohlen), wird kaum noch effektiv geladen. Bei einer 8-stündigen Tagestour bei bestem Wetter durch Wald u. Wiese (50/50) konnten wir am Ende des Tages nur 0,32 Wattstunden erreichen. Wie bei allen Solaranwendungen ist die dauerhaft, verschattungsfreie und gute Ausrichtung zur Sonne unabdingbar! In der Praxis und in Bewegung sollte man also realistische Erwartungen an das kleine Gerät haben!

Fazit

Das SolarStrap Universal ist ein hochwertiger, kleiner (65 g) aber leistungsfähiger (5 Watt) Solarlader mit eingebautem Akku (4 Wh). Die Verarbeitung ist hochwertig und das Design sehr robust, spritzwasser- und stoßgeschützt und somit voll outdoortauglich.
Die Ladeleistung des Solarmoduls ist in Anbetracht der Modulgröße sehr gut und wir konnten die Herstellerangaben bestätigen. In der Praxis sollte man jedoch seine Erwartungen der Größe des Gerätes anpassen. Nur bei optimaler Ausrichtung und unverschattet wird eine Ladeleistung von 0,2 Watt erreicht. Nur der Preis liegt mit 59,99 EUR unserer Meinung etwas zu hoch! Davon abgesehen lautet unsere Bewertung: besonders empfehlenswert!

 

Bezugsquelle

Die Firma mysolar2go vertreibt die Suntrica SolarStrap in Deutschland:
zum Onlineshop der Firma mysolar2go

Wir haben die Firma mysolar2go als vertrauensvollen und netten Partner erlebt.

Seiten: 1 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.