Qstarz BT-Q1300 nano

Testbetrieb Fahrzeugnavigation

Bei der Outdoornavigation sind andere Merkmale/Kriterien als bei der Fahrzeugnavigation von entscheidender Bedeutung. Die MapMatcher-Funktionen der Fahrzeugnavigation sind nicht vorhanden. Daher legt der User bei der Outdoornavigation grossen Wert auf die Reproduzier- barkeit und Genauigkeit des zurückgelegten Weges, bzw. die Anzeige der korrekten Position. Hier ist der Ansatz, dass mehrere zurückgelegte Wege möglichst reproduzierbar mit einer kleinsten Abweichnung zueinander passen.


Qstarz BT-Q1300 nano - Testbetrieb Outdoornavigation (6390) - 1

Bewertung

Um reproduzierbare Ergebnisse im Vergleich zu anderen Empfängern aufzuzeigen, wurde hier wieder ein Standard-Weg gewählt, der bereits in anderen Artikeln gezeigt wurde. Eine Beschreibung des Weges, inklusive einiger Beispielbilder, ist im Artikel zum Adapt 700 nachzulesen.

Hier waren wir gespannt, ob die Positionsgenauigkeit und das SAT-Fixverhalten durch die extrem kleine Bauform negativ beinflusst wird.

Das Bild zeigt einmal den Hinweg, der mit einer Bewegungsgeschwindigkeit von etwa 4 km/h gelaufen wurde. Der Rückweg wurde mit einer Bewegungsgeschwindigkeit von etwa 8 km/h zurückgelegt. Die Abweichungen der Positionsbestimmung liegen im Toleranzbereich der GPS-Genauigkeit. Bei der Positionsbestimmung waren keine besonderen Ausreisser zu erkennen. Die Tracks liegen fast deckungsgleich übereinander.

Klein muss nicht auch weniger Leistung bedeuten.


Zwischenfazit Outdoornavigation

Der BT-Q1300 GPS-Empfänger kann für den Outdoorbetrieb empfohlen werden.



Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.