MEDION MD96630/MD96690 mit GoPal 4.3 PE bzw. GoPal 4.5 AE

Die neuen Funktionen - Teil 2

Neue Sprachaus- und Spracheingabe

MEDION hat den Anbieter seiner Text-To-Speech Engine gewechselt und verwendet mit der neuen Software nicht mehr SVOX sondern setzt wie mit seiner Spracheingabe nur noch auf ein Pferd und das heißt Nuance.

Dadurch klingt die neue Dame für vertraute GoPal-Besitzer erst einmal ungewohnt. Trotzdem hat der Wechsel auch seine Vorteile gebracht. In Verbindung mit dem neuen Gerät ist die Sprachausgabe deutlich lauter geworden ohne dabei zu verzerren.

Neu ist auch, dass bei Ziellereichung mit Hausnummer die Dame uns mit „Sie haben Ihr Ziel erreicht. Es befindet sich auf der rechten Seite.“ jetzt auch bei der Blickrichtung am Ziel behilflich ist.

Ebenfalls häufig im Forum gefordert ist das Abschalten von TTS. Dies ist jetzt mit den neuen Versionen möglich und der User bekommt die entsprechenden Straßennamen nicht mehr angesagt.

Auch die Spracheingabe wurde optimiert. Störend ist aber der Start dieser Sprach-eingabe. Besaßen die vorherigen Geräte hierfür noch einen speziellen Hardwarebutton, muss die Spracheingabe jetzt über den Touchscreen gestartet werden. Bis hierhin  eigentlich kein Problem. Leider hat aber MEDION für diese Spracheingabe den kompletten Bereich des Touchscreens gewählt. Das heißt, egal wo und in welchem Untermenu man sich befindet, startet bei zu langem Druck auf den Touchscreen die Spracheingabe.

Gerade wenn man nur einen Ort auf der Karte hinzufügen möchte, ist dies mehr als störend. Hätte MEDION hier nur die komplette untere Statusleiste genutzt, wäre dies mehr als ausreichend gewesen.

 

MEDION MD96630/MD96690 mit GoPal 4.3 PE bzw. GoPal 4.5 AE - Neue Sprachaus- und Spracheingabe - 1


Die Kartensicht

Die Kartendarstellungsmöglichkeiten in GoPal 4.3/4.5 ist um eine Variante reicher geworden. Neben „Nur Karte“, „Pfeildarstellung“, „Splitscreen“, „Dyn. Karte und Pfeil“ ist jetzt auch neu, „Dynamische Karte und Splitscreen“ enthalten.

Das heißt während der Navigation herrscht so lange die volle Kartendarstellung, bis man auf einen Abbiegevorgang stößt. Für diesen Bereich schaltet das Gerät dann in den Splitscreenmodus um.

Die Entwickler haben sich anscheinend auch durch das GEO24 und pocketnavigations-Forum inspirieren lassen. Dort gibt es seit einiger Zeit sogenannte Glas-POIs für GoPal 4. Es handelt sich dabei um eine schönere optische Darstellung der Points of Interests. Eine sehr ähnliche Darstellung, wenn auch einfarbig, hat jetzt auch MEDION gewählt.

Auch lang ersehnt und bei den Mitbewerbern schon lange zum Standard gehörend, hat es MEDION jetzt endlich geschafft die Einbahnstraßenpfeile in der Kartenansicht zu implementieren. Dies ist eine große Unterstützung beim Blick auf die einzelnen Straßenzüge sofort eine Fahrtrichtungsbeschränkung erkennen zu können. Allerdings im weiteren Testverlauf stellten wir dann fest, dass diese Pfeile durch die geplante blaue Route verdeckt werden und auf Straßen höchster Kategorie wie Autobahn gänzlich fehlen.

 

 

MEDION MD96630/MD96690 mit GoPal 4.3 PE bzw. GoPal 4.5 AE - Die Kartensicht - 1


Wegbeschreibung

GoPal 3-User werden schmunzeln. Erst mit der 4.3 bzw. 4.5 Version hat es MEDION endlich wieder geschafft gute alte Funktionen aus GoPal 3 zu implementieren.

Die Wegbeschreibung zeigt jetzt auch wieder die jeweilige Straßenkategorie farbig an. Somit ist schon auf den ersten Blick zu erkenn, wo Bundesstraßen (gelb) oder gar Autobahnen (blau) verwendet werden. Diese Farben ändern sich dann im Ausland nach deren entsprechenden Zuordnungen.

 

MEDION MD96630/MD96690 mit GoPal 4.3 PE bzw. GoPal 4.5 AE - Wegbeschreibung - 1


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.