Cat S52: Elegantes Rugged Outdoor-Smartphone

Dem neuen CAT S52 von Bullitt sieht man seine Outdoor-Tauglichkeit samt Militärstandard MIL-STD-810G gar nicht an. Stattdessen zeichnet sich das neuste Modell der Rugged-Smartphone Serie durch ein schlankes und zeitloses Design aus…

 

Bullitt hat das nächste Modell der Cat Outdoor-Smartphones herausgebracht. Entgegen aller Erwartung hat das neue CAT S52 aber nur noch wenig mit einem massigen Rugged-Phone zu tun. Es ähnelt vielmehr den gängigen schlanken und stylischen Smartphones von Apple & Co. Trotzdem soll das CAT S52 unglaublich robust sein.

Rugged Hardware und trotzdem Schick

Das neue CAT S52 ist 9.69 Millimeter tief, 158.1 Millimeter hoch, 76.6 Millimeter breit und wiegt 210 Gramm. Das neue iPhone 11 ist im Vergleich dazu 8,33 Millimeter tief, 150,9 Millimeter hoch, 75,7 Millimeter breit und bringt 194 Gramm auf die Waage. Damit ist das neue Outdoor-Phone von Bullitt erstaunlich nah an den Maßen eines gewöhnlichen Smartphones dran.

Gleichzeitig hebt es sich von herkömmlichen Smartphones ab in dem es Aspekte des Militärstandards MIL-STD-810G erfüllt. Laut diesem erträgt es den Thermoschock-Test bei dem es niedrige bis hohe Temperaturunterschiede von -30°C bis 65°C aushalten muss (für bis zu 24 Stunden). Außerdem erreicht das S52 die Kategorie 4 beim Test der Vibrationsbeständigkeit und ist gleichzeitig beständig gegen Feuchtigkeit sowie Salznebel. Nach der IP68 Schutzklasse ist es zudem Sand-, staub- und schmutzabweisend, wobei das iPhone 11 die Voraussetzungen für diese Klasse ebenfalls bestanden hat. Allerdings kann das S52 auch für bis zu 35 Minuten in bis zu 1,5 Meter tiefem Wasser verweilen oder aus 1,5 Metern höhe auf Beton prallen ohne dabei Schaden zu nehmen.

Werbung

Ausgewählte Hardware macht es möglich

Die beschriebene Widerstandsfähigkeit des CAT S52 wird durch mehrere Faktoren ermöglicht: Das neuste kratzfeste und rissbeständige Corning Gorilla Glass 6 dient dem Phone als Bildschirmschutz. Das Glas ist zudem in einen umlaufenden Schutzrand eingelassen. Außerdem ist das Gehäuse aus hochwertigem Aluminium gefertigt und sogar die physikalischen Tasten für Power und Lautstärke bestehen aus Metall. Hinzu kommen der wasserdichte USB-C- und 3.5mm-Audio-Anschluss. Die Rückseite wiederum wird durch eine strapazierfähige und rutschfeste Gummierung aus TPU-Material geschützt (thermoplastisches Polyurethan).

2.3 GHz Octacore-Power mit verbautem Lithium-Akku

Die Leistungsfähigkeit des CAT S52 stellt ein Mediatek Helio P35 Octacore 2.3GHz Prozessor sicher, welchem 4GB RAM zur Unterstützung zur Seite stehen. Mit deren Hilfe läuft das neue Rugged Smartphone mit Android 9 und ist erweiterbar auf Android 10.

Die Energie liefert ein 3100mAh großer, Schnellladungs-fähiger Lithium-Ionen Akku. Mit diesem soll das CAT S52 etwa 29 Stunden 3G-Sprechzeit durchhalten oder bis zu 28 Tage im Standby-Modus. Allerdings kann der Akku nicht herausgenommen werden, was einen Austausch unnötig erschwert und dadurch auch die Nachhaltigkeit des S52 in ein schlechtes Licht rückt.

GPS-, GLONASS-, BeiDou- und Galileo-Unterstützung

Beim Display des S52 handelt es sich um einen „superhellen“ 5,65-Zoll HD+ IPS-Display im Format 18:9 mit 1440 x 720 Pixeln. Dieser soll sich auch mit nassen Fingern und Handschuhen bedienen lassen. Bei der Hauptkamera des CAT Phones handelt es sich um einen 12 Megapixel Sony-Sensor mit einer Blende von f/1.8, 1.4μm Dual-Pixeln, PDAF (Phase-detection Autofocus) und EIS (Elektronische Bildstabilisierung). Mit diesem lassen sich Videoaufnahmen von 1080 Pixeln mit 30fps machen (Frames per Second). Die zusätzliche Frontkamera bildet ein 8 Megapixel-Sensor.

Der USB-C Anschluss des S52 ist auch USB-OTG (On the Go) kompatibel, wodurch sich über ein geeignetes Kabel USB-Sticks auch direkt mit dem Smartphone verwenden lassen. Besonders interessant für alle Outdoor- und Navigationsbegeisterten unter euch dürfte die gleichzeitige Unterstützung von GPS-, GLONASS-, BeiDou- (variantenabhängig) und Galileo-Satellitensignalen sein. Hinzu kommen die Bluetooth 5.0 und NFC Unterstützung, letzteres fürbargeldloses Bezahlen via Android Pay. Der Speicher des CAT S52 ist 64GB groß, welcher über einen separaten microSD-Karten Slot erweitert werden kann.

Zahlreiche Sensoren: Aber keine exotischen Funktionen

Auch in puncto Sensoren fehlt es dem S52 an nichts, denn es sind ein Fingerabdruckscanner, ein E-Kompass, ein Näherungssensor, ein Umgebungslichtsensor, ein Beschleunigungssensor sowie ein Gyroskop integriert. Der Blick auf die verbauten Sensoren zeigt jedoch, dass das S52 einen Preis für sein schlankes Design bezahlen musste. Denn exotische Sensoren wie die FLIR-Wärmebildkamera, der Sensorion Raumluftqualitätssensor oder die Lasergestützte Entfernungsmessung wie sie das CAT S61 vorweisen konnte, fehlen dem S52 gänzlich.

Trotzdessen sollte das neue CAT S52 Rugged-Smartphone gerade für diejenigen unter euch eine Option sein, die nicht auf elegante und schlanke Smartphone-Designs verzichten wollen, denen das Handy aber trotzdem öfters einmal herunterfällt. Auch für den Gebrauch bei “gemäßigten” Outdoor-Abenteuern sollte das S52 gute Dienste leisten können.

Wir sind gespannt auf die tatsächliche Qualität des neuen CAT S52. Sobald ihr Erfahrungen mit diesen neuen Rugged-Phone machen konntet, lasst es uns in den Kommentaren wissen. Wir freuen uns über eure Erfahrungesberichte.

Preis und Verfügbarkeit

Das CAT S52 ist ab sofort für EUR 499,00 bei Amazon sowie über ausgewählte Händler und Netzbetreiber erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.