Will Google in den Wearable Markt einsteigen?

Google plant sowohl Technologie als auch Fachkräfte im Bereich Smartwatches von Fossil abzukaufen. Gibt es nun bald die von Vielen ersehnte Pixel-Watch?…

Es wird gemunkelt, dass Google sich in Zukunft auch im Bereich der Wearables ausprobieren möchte. Über eine Pixel-Smartwatch ist schon länger ein Raunen zu vernehmen.

Google und Fossil profitieren voneinander

Google’s Smartwatch Betriebssystem WearOS läuft auf zahlreichen Watches vom Uhren-Guru Fossil. Fossil hat via seiner diversen Marken viele verschiedene Smartwatches und Hyprid-Uhren auf den Markt gebracht. Sowohl Fossil als auch Google liegt viel an der Evolution des Smartwatch Marktes. Ein neuer Deal zwischen den beiden Unternehmen soll zu bisher unbekannten Technologien führen und ihre Beziehung zueinander stärken.

Humankapital von Fossil wandert zu Google

Fossil hat einen geplanten Verkauf von geistigen Eigentum an Google im Wert von 40 Millionen US-Dollar verkündet. Google erwirbt damit sowohl bestimmte Smartwatch- Technologien als auch das derzeit daran arbeitende Forschungs- und Entwicklungsteam (F&E). Fossil’s auf Smartwatches spezialisiertes F&E-Team soll aber auch nach dem Verkauf noch 200 Mann stark sein und sich auf Innovationen und neue Produktentwicklungen fokussieren. Fossil bleibt dem Bereich der Smartwatches also erhalten. In einem Interview mit Wearbale.com verriet Fossil, dass es sich bei dem neuen Produkt um eine Weiterentwicklung handle, die beim Kauf von Misfit erworben wurde.

Verfügbarkeit

Die neuen Technologien soll in Zukunft allen Herstellern zu Gute kommen können,  doch vorerst haben Fossil-Produkte Vorrang. Ab wann genau ist noch unklar, dazu äußerte sich weder Google noch Fossil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.