Garmin’s neue vivomove HR

Garmin präsentiert mit der vivomove HR die zweite Hybrid-Uhr im Sortiment. Nur auf den ersten Blick scheint die vivomove HR analog zu sein. Mit Hilfe eines versteckten Displays bietet die Uhr eine Vielzahl neuer digitaler Funktionen…

Garmin hat zur IFA 2017 die Vivo-Serie unter anderem um die vivomove HR erweitert. Die vivomove Serie vereint das Design einer klassischen analogen Uhr mit den von Garmin bekannten Fitness-Tracker Funktionen. Durch die HR-Funktion (Herzfrequenzmessung) wurde die vivomove HR neu definiert.

Mit vielfältigen neuen Funktionen ausgestattet

Bei Garmin scheint es schon Tradition geworden zu sein, die zweite Generation eines Produktes um die HR-Funktion zu erweitern. Doch die vivomove HR bietet mehr als nur HF-Messungen am Handgelenk. Gegenüber der von uns bereits ausführlich getesteten ersten Version der Garmin vivomove bietet die neue Version folgende Neuerungen:

  • Hybrid-Smartwatch: Analoguhr-Design mit unauffälligem OLED-Touchdisplay unter dem Ziffernblatt. Hebt man den Arm nach oben, reagiert der Display auf die Geste und die Smartwatch-Widgets erscheinen. Zeitgleich machen die Uhrzeiger platz für den Display und verschieben sich dafür dynamisch. Ist man fertig, zeigen sie wieder die korrekte Uhrzeit an.
  • 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk: Die Daten der kontinuierlichen Herzfrequenzmessung dienen der Berechnung über verbrauchte Kalorien sowie der Bestimmung der geleisteten Intensitätsminuten.
  • Anzeige der Fitnesslevels: Durch Funktionen wie VO2max und dem Fitness-Alter kann der Erfolg des eigenen Trainings noch besser getrackt und darauf basierend verfeinert werden.
  • 24/7 Stresslevelmessung: Durch die Überwachung der Herzfrequenzbereiche erkennt die Hybrid-Uhr ob man ausgeglichen oder angestrengt durch den Tag schreitet. Klettert das eigene Stresslevel zu hoch, bietet die Uhr eine einfache Atemübung mit Anleitung an. Hierdurch sollen stressbedingte Nachteile für die Gesundheit vermieden werden.
  • Connected Features: Durch Smart Notifications verpasst man keine eingehenden Anrufe, Textnachrichten und Kalendereinträge. Außerdem kann Musik und die VIRB Actioncam über die Uhr ferngesteuert werden. Selbst das Wetter kann mit Hilfe eines gekoppelten Smartphones eingesehen werden.
  • Vorinstallierte Sport-Apps: Für Laufen, Radfahren, Kraft- und Intervalltraining
  • Nüzliche Uhren-Features: Integriert sind ein Wecker sowie Timer und Stoppuhr. So simpel diese Funktionen erscheinen mögen, so häufig benötigt man sie im Alltag.
  • Batterielaufzeit: Die Laufzeit ist im Vergleich zum Vorgänger durch die zahlreichen neuen Features drastisch gesunken. Statt bis zu einem Jahr Akkulaufzeit sind es nun bis zu 14 Tage im analogen oder bis zu 5 Tage im smarten Modus.

Bekannte Features der vivomove-Serie

Darüber hinaus bietet die Garmin vivomove HR die bisher bekannten Eigenschaften und Funktionen der Garmin vivomove:

  • Fitness-Tracker-Funktionen: Schlafanalyse und Schritte sind durch den verbauten Bewegungssensor möglich. Gestiegene Stockwerke erkennt der barometrische Höhenmesser. Motivation wird dem Träger der Uhr durch die Inaktivitätsanzeige sowie dem sich automatisch veränderndem Ziel (Schritte/Aktivität) geboten.
  • Analoge Uhrzeit mit Ziffernblatt
  • Speicher/Protokoll: Der Speicher kann statt 4 Wochen nur noch Aktivitätsdaten von 2 Wochen speichern.
  • Gewicht: Die vivomove HR gibt es nur noch in den Ausführungen Sport und Premium. Bei beiden Versionen konnte Garmin das Gewicht drosseln.                           (Sport: 40,8 g / Premium: 56,5 g)
  • Material: Der Display ist erneut durch Glas geschützt und mit einer Edelstahl Lünette eingefasst. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl oder einem neu verwendeten faserverstärktem Polymer (Sport-Version). Auch die Armbänder sind wieder in einer Silikon- oder Leder-Ausführung erhältlich.
  • Größe: Die Uhr ist mit 43 x 43 Millimetern um einen Millimeter im Durchmesser gewachsen. Dafür ist sie um 0,4 Millimeter flacher als ihr Vorgänger. Neu ist die Verfügbarkeit von Armbändern in zwei verschiedenen Größen (S/M und L).

Verfügbarkeit und Preis

Die Garmin vivomove HR soll noch im September erhältlich sein. Die Sport Ausführung wird es für 199,99 Euro geben. Die Premium Version wird hingegen 299,99 Euro kosten.

 

5 Kommentare zu “Garmin’s neue vivomove HR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.