United Navigation beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Das Unternehmen United Navigation GmbH hat Insolvenz im Eigenververwaltungsverfahren beantragt. Das Unternehmen will die Chance nutzen um trotz des rückläufigen Marktes bei portablen Navigationsgeräten weiterhin bestehen zu können. Die Sanierung soll zügig ablaufen…

Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Hard- und Software-Lösungen rund um das Thema Navigation. Die bedienten Geschäftsfelder sind primär portable Navigationsgeräte der Marken Becker und Falk für PKW, LKW, Busse und Wohnmobile, sowie Outdoor-Navigationsgeräte der Marke Falk Outdoor.

Eigenverwaltung gemäß §§ 270 ff. Insolvenzordnung

Geht ein Unternehmen in Insolvenz, wird dem Unternehmer die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über sein Vermögen entzogen und einem Insolvenzverwalter übertragen. Bestehen noch Überlebenschancen und der Betrieb soll dementsprechend fortgeführt werden, müsste beim Insolvenzverfahren der Insolvenzverwalter das Unternehmen leiten. Durch mangelnde Fach- und Branchenkenntnis des Verwalters ist diese Variante jedoch nicht umsetzbar.

Für solche Situationen gibt es in der Insolvenzordnung die so genannte Eigenverwaltung gem. §§ 270 ff. InsO. Dadurch konnte die United Navigation GmbH am 23. Januar 2017 beim Amtsgericht in Esslingen einen entsprechenden Antrag auf Eröffnung eines Eigenverwaltungsverfahren einreichen. Die Vorteile einer Eigenverwaltung überzeugten die Gläubiger und das Insolvenzgericht, wodurch dem Antrag vorläufig stattgegeben wurde.

Markt für portable Navigationsgeräte ist rückläufig

„Der im vergangenen Jahr stark rückläufige Markt für portable Navigationsgeräte hat sich für United Navigation gravierend ausgewirkt. Trotz leichten Ausbaus der Marktanteile konnte ein Marktrückgang in dieser Höhe nicht kompensiert werden. Hinzu kam außerdem die Insolvenz eines Hauptlieferanten“, erklärt Geschäftsführer Nikolai Kesting die Gründe für den Antrag.

Durch den uneingeschränkt weitergeführten Geschäftsbetrieb will das Unternehmen vor allem in den Bereichen Service und Support sicherstellen, das es zu keinen Einschränkungen kommt. Als Ziel hat sich das Unternehmen gesetzt, die angestoßene Umstrukturierung hin zu mehr Flexibilität und Skalierbarkeit im Rahmen der Eigenverwaltung zügig umzusetzen.

Schnelles Ausscheiden aus Verfahren angestrebt

Geschäftsführer Kesting bleibt optimistisch und ist überzeugt, dass die eingeleitete Sanierung der Gesellschaft im Sinne der Kunden und Mitarbeiter kurzfristig und erfolgreich abschlossen werden kann. Somit soll das erhoffte Ausscheiden aus dem Verfahren schnell von statten gehen. Die Seite der Mitarbeiter wurde bereits vorletzte Woche bei einer Info-Veranstaltung über das Sanierungsverfahren in Kenntnis gesetzt.

Unternehmensberatung und Sachwalter unterstützen

Für eine erfolgreiche Umsetzung stehen United Navigation zum einen ein Unternehmens-Beraterteam um Christian Kunz von Wintergerst Societät zur Seite. Die Experten in Sachen Restrukturierung aus Stuttgart sollen die Geschäftsführung ergänzen. Wie bei es diesen Verfahren vorgesehen ist, wurde statt einem Insolvenzverwalter ein Sachwalter zur Unterstützung und Beaufsichtigung gestellt. Dieses Amt übernimmt Jochen Sedlitz von der Rechtsanwaltskanzlei Menold Bezler aus Stuttgart. Sedlitz hat in der Vergangenheit bereits mehrere Eigenverwaltungsverfahren erfolgreich begleitet.

57 Kommentare zu “United Navigation beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

  1. Ach,nein. Haben die es auch schon langsam mal bemerkt, dass der Markt für portable Navigationsgeräte seit Jahren stark rückläufig ist???

    Die werden es nicht mehr lange machen…

  2. Ich denke auch es wird verdammt schwer gegen Garmin und TomTom anzukommen, welche beide wesentlich breiter aufgestellt sind. Schade das Falk es im Outdoor-Bereich nie geschafft hat so richtig nahe an Garmin heranzukommen, man würde sich da einen zweiten starken Hersteller durchaus wünschen!

  3. Dafür gab es ja nicht nur einen Grund.
    Hab mir den Bericht auf Golem durchgelesen und viel wird dann auf den allgemeien Rückgang geschoben.

    Allerdings wird verschwiegen, dass Geräte bei denen mehrere Monate in Reparatur sind und auch knapp nach 7 mal Tauschen auch wieder defekt zurückkommen. Die Geräte wurden teils bei den Kunden gegengetestet ähnlich wie Roulett.

    Die Firma hat sich den Namen auch insofern zerstört und einen Namen aufzubauen kostet weit mehr als ihn Kaputt zu machen.
    Habe jetzt ein Garmin welches auch schon in Reparatur war,
    das Gerät war wie versprochen in 2 Wochen wieder bei mir zu Hause.
    Das nenne ich Service!
    Selbst die nette Dame am Telefon konnte schon einordnen in welche Kategorie der Fehler geht.

    Insgesamt tun mir nur die Mitarbeiter leid die den Unsinn im ende ausbaden können.
    Ich werde die Geräte der Firma jedenfalls nurnoch mit ner Kneifzange anfassen und entsorgen auf direktem wege ^^

    1. Oh man habe seid 4 Jahren ein grosses Becker navi und alles ist gut, man sollte seine Sachen auch gut behandeln dann müssen sie nicht so oft in Reparatur

    2. Das Problem ist auch, wenn man bei Becker kauft, und einen Defekt hat, so wird man zu einer Sub Firma geschickt, die die Navis repariert.
      Diese Firma sollte besser andere Sachen reparieren, aber nicht für Becker.
      Ich musste Versand hin- und zurück bezahlen. Ergebnis gleich null. Selber Schaden wie vorher. So etwas macht den guten Ruf kaputt.
      Danach habe ich nur noch bei Amazon gekauft. Defekt, einfach tauschen.
      Alle meine Firmenwagen haben ein Becker Navi immer ohne Probleme.
      Wir hatten mal ein TomTom, welches sich in Paris immer aufgehängt hatte. es ging so weit, dass es aus dem Fenster flog, und der Fahrer in den nächsten Laden ging und ein Becker kaufte. Er kam an.

      1. Kann ich nur bestätigen. Es gibt kein besseres Navi als Becker.
        Ich fahre seit über 8 Jahre nur mit Becker Navi. Noch nie Probleme gehabt.
        Ich war im Baltikum Schottland/Wales etc.
        Er hat alles drin gehabt und immer richtig geführt.
        Man muss nur auf das Navi hören und bedienen können.

  4. Um in einem so hart umkämpften Markt erfolgreich sein zu können, braucht man viel Know How. Erfolgreich waren sie nie und die Strategie der vielen Marken (Falk, Becker, United Navigation) kostet viel Geld, bringt aber keine Marktanteile, wie jeder Marketingexperte weiß. Warum der Eigentümer das Unternehmen nicht schon längst geschlossen hat, bleibt wohl sein Geheimnis.

  5. Mit der Qualität der Geräte, der Software, und des Service, kann TomTom auch nicht gerade punkten.
    Hoffen wir, dass sie nicht die nächsten sind.

    Mein altes Falk war im Aufbau und in den Funktionen meinem neueren TomTom der oberen Preisklasse deutlich überlegen. (LivTraffic ausgenommen)

  6. Wenn man so einen grotten schlechten Support hat, kein Wunder.
    War immer Fanboy von Falk, aber ab dem F12 gings bergab mit der Hardware, mein altes F12 kann mehr wie die aktuellen Geräte.
    Dann dieser miese Support, Blitzerdienst gekauft, installiert und fehlerhaft (wurde am Gerät nicht aktiviert).
    Support konnte nicht weiter helfen, sollte wegen dem Softwareproblem mich an irgendeinen Drittanbieter wenden der das erledigen sollte, und was war nicht mal eine Antwort was man machen kann, Geschweige wohin man es schicken könne.
    Nur das Forum hier hat mir helfen können, und es war ein bug in dem Update.

    Darum sage ich nur selbst schuld, das es soweit kommen musste.

  7. Wundert es einen, dass Becker/Falk in Insolvenz sind?
    Service/Hardware/Kundenfreundlichkeit…schlecht bis indiskutabel. Software: zwar gute Fahrassistenzsysteme aber insgesamt verwurstelt (Staudienst per Link2Kive funktionierte nie korrekt!!!), arrogant (30 Tage Anmeldefrist für kostenlose lebenslange Updates)und verkehrt innovativ statt basicsorientiert in der Kernkompetenz Navigation. 50% der Beckernavis gehen aufgrund technischer Mängel zurück und Falk war nie schlechter in der Qualität als aktuell: eine echte Frechheit für diese heruntergwirtschafteten Falks mehr als 50 Euro zu verlangen – wirklich mieseste Billigheimerchinageräte.
    Genug gemeckert: United Navigation…saying goodbye without teardrops.
    Hey, Garmin – wie wär`s mit einer Neuauflage von NAVIGON???

  8. Wer einen der wesentlichen Gründe für die (verdiente) Insolvenz erfahren möchte, sollte sich einmal bei “reclabox.com” informieren. Entweder unter FALK oder UNITED NAVIGATION.

  9. Bei dem schlechten Service hat man wohl das auch verdient ! Mit den Geräten von Becker war ich eigentlich sehr zufrieden, wenn sie funktionierten !Habe mein Navi schon 4 mal zur Reparatur geschickt und es wurde nichts gemacht ! Es kam defekt wieder zurück ! Angeblich konnte man nichts finden ! Das ist nicht Fair dem Kunden gegenüber!Auch wenn es dem Unternehmen schlecht geht sollte man seinen treuen Kundenstamm den nötigen Service bieten , denn sonst wird man den auch noch los ! ich werde defintiv auch die Marke wechseln ! ” Herzlichen Glückwunsch “!!!!!

  10. Hallo, kann das mit dem negativen Service nicht bestätigen. Im letzten halben Jahr habe ich ein Navi nach 1 Jahr! für das LMU frei schalten lassen ( ging sofort ) ein Revo 1 eingesendet – nach 3 Wochen zurück mit neuem Display ( kostenlos – Kulanz ) ein Navi premium 6 14 Tage vor Ablauf der Garantie komplett getauscht ( wobei der Hauptfehler warscheinlich der Akku war – 2 Wochen ). Ich fand den Service Super.

    1. @jörg: da hast du einfach nur Glück gehabt. Ich hatte schon mit meinem vorherigen Navi (Falk Flex) Probleme mit dem Service (haben einfach nicht mehr reagiert) und jetzt mit meinem Becker genau das Gleiche. Die sitzen die Probleme einfach aus. Die Insolvenz ist verdient!

    2. Hallo,
      auch bei mir hat das LMU nach über einem Jahr geklappt.
      Leider war nach dem ersten Feldeinsatz das Gerät nicht mehr zu starten.
      Wurde aber innerhalb von 14 Tagen ausgetauscht.
      Jetzt habe ich Mist gebaut, weil ich auf einem zweiten Rechner unabhängig gesichert habe und das Navi mit dem eine Sicherung reaktivieren wollte. Ging in die Hose und mal sehen, in wie weit der Support in der Lage ist, mir zu helfen.
      Die Fans im Forum sind ja sehr kundig.
      Gruß
      Pit

  11. Da ich mit dem Falk F12 sehr zu frieden war, hatte ich mich für das Fahrrad für das IBEX 40 Cross entschieden. Nach etwas über zwei Jahren funktionierte der GPS-Empfang nicht mehr. Für das Austauschgerät musste ich bezahlen. Nach wenig Gebrauch innerhalb eines Jahres wieder der gleiche Fehler. Als Ersatzgerät erhielt ich ein indiskutables IBEX Limited Edition. Auf Reklamationen auch mit Rechtsanwalt wurde nicht geantwortet. Das Amtsgericht teilte jetzt mit: ” … das Verfahren gemäß § 240 ZPO unterbrochen, weil am 01.04.2017 das Insolvenzverfahren über Vermögen der Beklagten eröffnet wurde.”
    Vor dieser Firma (United Navigation) hätte man schon vorher warnen sollen.

  12. Man, nicht den Mut verlieren. WEITERMACHEN. Ich habe bislang kein besseres Navi gesehen, gefunden, erlebt, Gibt es auch nicht.
    Der Kundendienst ist jedoch leider nicht erreichbar.
    Auch Mails und Briefpost an die GL blieb leider unbeantwortet.
    Für UNITED NAVIGON sind die Kunden leider nur lästiges Beipack.
    Wohl dem der keine Frage o.ä. an bezüglich seines BECKER Navis hat.
    Bessert sich das mal,? Oder ist das die Ursache für eine anstehende Insolvenz.? Wenn es widererwarten besser werden sollte bin und Bleibe ich Kunde. Ich möchte weiterhin, z.Zt. mit Becker 7SL, bestens Navigieren.

  13. Ich bin seit Jahren Becker Kunde und hatte nie Probleme mit dem Service,egal ob Fragen zum bedienen des Gerätes oder bezüglich Reparatur. Hatte Probleme mit dem GPS und hatte das Navi innerhalb 14 Tage funktionsfähig zurück. Hoffe,es geht weiter mit United Navigation. Bin und bleibe Becker Kunde.

  14. Ich bin schon ewig Becker Kunde und eigentlich recht zufrieden… Die echt Glasoberfläche ist leider nicht vernünftig entspiegelt… Der Service bei Becker ist leider der schlechteste den ich je erlebt habe… Zumindest sollte jemand telefonisch erreichbar sein… Ab und zu spricht mein gerät auch nicht mit mir – ist halt eine Frau… Allerdings ist es auch so das ich mich einfach nicht umgewöhnen möchte…

  15. Ich habe 2 Becker Navis. Das Becker Revo 2 und Transit6. Beide Geräte defekt direkt nach der Garantie Ablauf. Das Revo 2 habe ich mit 5 Jahres Garantie Verlängerung gekauft. Nach 2 Jahren defekt und nicht mehr zu reparieren. Jetzt streite ich mit der Garantie Verlängerung nach Schadenersatz. Kaufe es nie wider.

  16. Ich war jahrelang überzeugter Navigon Nutzer und wechselte wegen defekten Navigon Gerät und der Übernahme Navigons zu Garmin ziemlich widerwillig zur Firma Becker. Ich nutze seit 5 Jahren 2 Geräte (aktuell Transit6) und kann nichts negatives sagen. Die Geräte laufen einwandfrei und ich bekomme regelmäßig Kartenupdates, POI´s und Lernende Navigation. Was so manche mit ihrem Navi anstellen bis es nicht mehr richtig geht ist mir schleierhafft. Dann noch Wunder vom Support erhoffen… Allerding muss ich auch sagen das es speziell Becker verschlafen hat Apps für Smartphones anzubieten welche den heutigen Ansprüchen gerecht werden. Das es geht beweisen unter anderen Navigon, TomTom, IGO (ebenfalls ein Produkt von United Navigation)und viele andere. Ich hoffe für Becker & Co das sie nochmal die Kurve kriegen und sich neu aufstellen können, denn ich hasse Garmin!

    1. das kann ich auch nur bestätigen, ich habe seit Mai 2013 ein Becker Transit 50 und bin beruflich damit unterwegs und es hat mich noch nie im Stich gelassen, ich habe bisher nur die Updates gemacht die beim anschließen des Geräts ans Laptop angeboten werden.

  17. Hallo,
    fahre seit ewigen Zeiten mit Falk Navi’s durch die Gegend, Europaweit habe so gut wie nie Probleme, wenn’s denn mal eines gibt hilft im Normalfall ein Reset.
    Habe Europaweit in Div. Leihwagen Navis viele Navis erleiden müssen. Die schlimmsten waren die von Garmin die alle Adressen der Welt kannten, nur nicht die wohin man wollte weil man sich kleine und Nebenstraßen gespart hatte.
    Gruß Friedhelm

  18. Habe seit 1 Jahr ein Falk Outdoor Navigation .
    Gekauft hatte ich ein Ibex 32 DE . Funktion von Anfang an keine GPS dieses habe ich dann zur Reparatur. gegeben . Bekam dann ein Falk Tiger PRO zugesandt in dem mir erklärt wurde das dieses Gerät Höhenwertig sei ! Was sich als Falsch heraus stelle .
    Da ich Persönlich schon von Anfang an mit der Firma nicht Zufrieden bin und diese Entscheidungen Trift und über meinen Geldbeutel verfügt ( Ohne mich auch nur einmal zu informieren ) haben die es nicht anders verdient !
    Habe jetzt das Tiger Pro seit 4 Wochen in der Garantiezeit zur Reparatur bei United Navigation ( die sind schon soweit das sie mir sagen können das es ein Garantiefall ist . Super
    Bin Gespannt wie es weiter geht ?
    Gruß Kalle

    1. Wie ihr alle schon schreibt Becker ist das letzte. Support ebenfalls man bekommt zwar eine Antwort und jedes mal will mir Oskar helfen ich glaube er weis selber nicht was er vom Stapel lässt bei mir geht es schon seit drei Wochen Software Problem und jedes mal will er sich der Sache annehmen er Schaft es einfach nicht wie kann man nur so eine gute Marke wie sie früher war so kaputt spielen aber das muss ja einen Grund haben der einzigste Grund ist der Support Kunden verarschen das können sie sehr gut

    2. Den Ibex 32 gibt es schon eine ganze Weile nicht mehr. Wenn Du es vor einem Jahr gekauft hast, war es schon ein Auslaufmodell. Die Tiger Serie ist das Nachfolgeprodukt und eine Mischung aus Ibex und Lux. Es *IST* das bessere Gerät und höherwertig.

  19. Leider habe ich erst heute erfahren daß U.N. Probleme hat,
    sonst hätte ich mich schon früher gefreut.

    Warum ?

    Bitte lesen Sie meine Erfahrungen mit Falk / United Navigation
    bzw deren Servicefirme CONVAR:

    http://www.myway.de/ws/falk/falkstory.htm

    Viel zu lesen, aber halten Sie durch.
    Ein dermaßen unverschämte Firma hatte ich bis dahin noch nicht erlebt.
    Geschieht ihnen recht.
    Leider werden die Mitarbeiter diese Misere ausbaden müssen,
    der Herr Kesting wird wohl weiterhin mit einem unanständig hohem Gehalt heimgehen.
    Über ein Feedback würde ich mich freuen.

    1. Hervorragend.

      Habe mir im Februar ein Becker Gerät gekauft. Nur gedacht bei Nutzung in Mietfahrzeugen bei Geschäftsreisen im europäischen Ausland.

      Daheim habe ich im Firmenfahrzeug ein werksseitiges Navi.

      Wollte gestern das Becker testen…..null Reaktion obwohl voll geladen. Liess sich nicht mal einschalten.

      Heute bei Saturn reklamiert.

      Syphisantes Grinsen des Servicemitarbeiters: Glückwunsch…Becker ist in Insolvenz.
      Garantie… keine Chance. Wir haben aber Firma die Reparaturen ausführt. Schicken es halt mal ein.

      Habe jetzt im Net gelesen dass das Insolvenzverfahren in Eigenregie durchgeführt wird.

      Meinen geringen juristischen Kenntnissen nach bedeutet dies, dass auch die Gewährleistungsansprüche nach wie vor gelten.

      Mal schaun wie sich Becker respektive Saturn hier aus der Verantwortung mogeln wollen.

      Zum Glück können wir bei unserer kurz bevorstehenden Urlaubsfahrt auf das im Fahrzeug eingebaute Navi zurück greifen.

      Hatte vor dem Becker ein Falk Gerät welches uns in der Slovakei total in die Irre geführt hat und zudem noch ca 10 Abstürzte verursacht. Habe dieses Mistgerät dann am Flughafen Wien in Abfalltonne entsorgt.

      Wusste aber bis heute nicht dass Falk und Becker zusammen gehören.

      Hätte ich das damals schon gewusst wäre es nie zum Kauf eines Becker gekommen.

      Übrigens Saturn verkauft nach wie vor Becker Geräte. Kunde wird aber nicht über Insolvenz informiert!!!!

      1. Hab mit unserem Navi das gleiche Problem.
        Wurde das Gerät mittlerweile repariert bzw. bekannt warum sich das Navi nicht starten lässt??

      2. Ja. habe das Navi vor einer Woche repariert zurück erhalten.
        Im Moment scheint es zu funktionieren.

        War Begleitzettel dabei: Navi muss geladen werden. :-).

        Wie macht man dies aber wenn es sich nicht einschalten lässt. Na ja.

  20. Habe seit August 2015 das Becker Professional 70 LMU. Am Anfang ein Problem mit Update und Akku, wurde in einem etwas längeren Zeitrahmen bearbeitet, aber noch vertretbar. Seitdem keine Beanstandung, lief gut und machte einen guten Job. Vor zwei Wochen ließ sich das Gerät nicht mehr einschalten und es lädt auch nicht mehr. Seither versuche ich über Service per Mail und Telefon ein Information oder Reaktion zu bekommen, mit Hinweis auf geschäftliche Nutzung und bevorstehenden Urlaub. Keinerlei Reaktion nach zig Nachrichten.
    Nun erfahre ich, dass Insolvenz beantragt wurde, aber in Eigenverwaltung fortgeführt wird. Wenn man so mit bestehenden Kunden umgeht, dann hat das auch keine Aussicht auf Erfolg. Wie immer sind dann die Mitarbeiter die Leidtragenden bei ausreichender Vorsorge des
    Managment.

  21. Eine kleine Lanze muß ich für Becker brechen. Habe seit 10 Jahren Becker Navis.Die Menüführung und die einfache Bedienung ist unschlagbar,da kannst du die anderen Navis vergessen!Leider war beim letzten Navi,von Becker ,nach 2 Monaten der GPS Empfang verloren gegangen! Ist eingeschickt,mal sehen,wie lange es dauert.Habe ein etwas älteres Garmin ,als Ersatz bekommen ,vom Euronicsmarkt!Furchtbar ist die Bedienung,braucht 5 Minuten bis es die Adresse gefunden hat! Schade um Beckernavi!

  22. Habe seit 3Jahren ein Becker Transit70 LMU. War sehr zufrieden. Seit Anfang Juni hat es nicht mehr geladen und ging nicht mehr einschalten. Habe es zu Becker nach Ostfildern eingeschickt. Trotz mehrerer Email und Telefonaten nichts. Keine Rückmeldung über den Eingang des Gerätes nichts. Heute las ich, dass Becker insolvent ist. Da kann ich das Gerät wohl abschreiben.
    Christel Bröckerhoff

    1. Gib die Hoffnung nicht auf,ich warte schon fast 2 Wochen auf Rücksendung meines Gerätes ! Bin guter Dinge! Becker is the Best!

    2. Hallo Christel,

      wenn das Gerät einfach so an Becker zurückgesendet wird, könnte es schwer werden es wieder zu bekommen. Was wurde Dir denn in den Telefonaten gesagt?

      Viele Grüße,
      Benni

    3. Selbst vor der Insolvenz war die Service-Leistung von Becker respektive UNITED NAVIGATION mehr als “insolvent” …

      Hast du das Netzladegerät – und zwar das originale von Becker? Du brauchst nämlich die 2,1 mA …

      Nur mit diesem könntest du mal nach einem Tag des Ladens versuchen, im eingesteckten Zustand mindestens 15 Sekunden die obere Ein/Aus-Taste zu drücken.

      Die haben nämlich wohl ein Problem mit der Tiefentladung des Akkus. Beim dritten Gerät hat es bei mir dann funktioniert – dafür blendet mich die nicht dimmbare Nachthelligkeit …!!!

      Könntest ja solange beten, dass es wieder zuckt …

      Das ganze ist insofern ein Trauerspiel, weil das Navi – wenn´s tut – echt das Beste ist!

      Viel Glück dabei!!!

  23. Hallo ich noch mal.Bekam gestern einen Anruf,von meinem Ele ktronikmarkt,daß Becker das Gerät nicht repariert hat! GPS war ausgefallen! Ich bekam eine Gutschrift von 129 Euronen.Habe lange probiert und getestet,bin dann zu Garmin umgestiegen.Drive 50 LMT ,bin ganz zufrieden 129 Euro!Umtausch ,also 1 zu 1! Kein lästiges 30 Tage anmelden und Blitzerwarner gratis,bei Becker buchbar ca,30 Euro! Ich selber hatte die Hoffnung nie ganz verloren ,aber die Konkurrenz ist deutlich besser! Schade !,oder recht so?

  24. Nun komme ich auch dahinter warum ich seit fast einer Woche warten muss auf mein Download mit Navi-Software !!Diese Klitsche ich nicht in der Lage mir endlich meine Downloadsoftware auf den Weg zu mir zu bringen!!
    Oder*******haben die mich nur abgezockt?

    1. Ja so ähnlich ist es mir auch gegangen Gebäudeanzeige und Marco Polo Reiseführer Fehlanzeige. Habe beide heruntergeladen.
      Rechnung kommt aus Rumänien oder Ungarn.Ich glaube ich bin auch ein Opfer.

  25. Kauft bei Falk nichts mehr!!Die sind Insolvent!
    Ich bekomme schon seit 01.08.2017 keine Software mehr, obwohl ich den Betrag dafür in Vorkasse bezahlt habe!!
    Die sind sowas von Pleite!!
    Ich werde nun einen Brandbrief an Heise.de schicken!!Und an Ct Computer!
    Morgen bin ich ´bei der Kripo um Anzeige zu erstatten!
    Nichts mehr bei Falk kaufen!!

  26. Es ist nun Wirklichkeit geworden!!
    Mein Geld ist weg!!
    Nichts rührt sich mehr in diesem Lumpenladen!
    Keine Antwort keine Rückerstattung nichts!!
    Das ist ein Geschäftsgebaren wie bei der Mafia!

  27. Es gibt nicht zu schreiben, was meine Vorgänger nicht schon geschrieben haben. Ich finde es von BU ziemlich traurig, schei… das sie die Mails nicht beantworten, das ich gekaufte Produkte im Store nicht mehr abrufen kann.

  28. Am 26.06.17 wurde mein Navi,ein Falk , lt Sendungsverfolgung,
    von Hermes Versand, zur Reparatur übergeben.

    Das Navi hat ,warum auch immer ,sämtliches Kartenmaterial
    gelöscht.
    Ein Schreiben mit meinen Daten ,Tel-Nr ,Email und meiner Anschrift wurden beigefügt,
    leider warte ich nun seit dem 26.Juni 2017 vergeblich auf eine Nachricht,
    bzgl meines Gerätes.

    Der Service ist schlechter als mies,
    telefonisch ist es nicht mehr möglich mit einem Service Mitarbeiter zu sprechen , nur noch Ansagetexte mit Falschinformationen:

    Unter www. falk – navigation Sevice ist kein Kontaktformular zu finden für eine bestehende Reparatur,

    man hat als Kunde den Eindruck,dass sie nur abwimmeln,
    Service gleich NULL.

    Ich glaube nicht, dass ich nochmal was von meinem Navi höre ,
    es ist einfach weg,als hätte ich es statt zur Reparatur in den Müll geschmissen.

    Am 12.07.17 kam eine Rückantwort per email,
    “man wird sich drum kümmern und mit mir Kontakt aufnehmen,
    seit dem sind 7 Wochen vergangen.

    Hätte ich es in den Müll geschmissen, hätte ich wenigstens die Versandkosten gespart.
    zudem werde ich meine Erfahrungen ausgiebig weitergeben.

  29. Seit 3 Jahren habe ich das Becker Navi 6CE LMU und bin sehr zufrieden damit, weder Ausfälle noch Probleme mit Kartenupdates sind aufgetreten. Vorher hatte ich 2 Navis von Navigon benutzt, diese waren allerdings mit einer besseren Software ausgestattet. Das erste Gerät habe ich verschenkt (es läuft nach 8 Jahren immer noch), das zweite Gerät ist am Boden zerschellt, Reperaturkosten höher als Neupreis. Leider gab es keine Navigon-Navis mehr.
    Fazit: Ich bin zufrieden mit Becker-Navi.
    Leider finde ich es rechtlich bedenklich, wenn Becker-Navis im Internet selbst von Fachhändlern ohne Hinweis auf die Insolvenz von Becker angeboten werden.

  30. Den Kommentaren kann ich nur zustimmen, United Navigation / Falk ist ein “Saftladen” geworden. Ich bin seit Mitte Mai im Clinch weil das gekaufte Update nur entpackt aber n i ch t neu installiert hat. Man hört auf Mail und selbst Einschreibebriefe nicht. Da hat man die Faust in der Tasche und kann nichts machen. Für 50 € verklagen geht kaum und hat bei der derzeitigen Situation der Firma womöglich auch keinen Sinn. Selbst die einschaltung der Schlichtungsstelle wird von denen ignoriert, d.h. die Antworten gar nicht. Also lasst den Laden Pleite gehen, der taugt m.E. nichts mehr. Kundendienst sieht anders aus.
    Hat jemand Ahnung, ob ein anderer Hersteller die Software auf das Gerät laden kann?
    Z.Z. ist das Gerät leer.

  31. Hallo zusammen, ich habe mir im Juli 2016 das Falk Tiger Pro gekauft. nach einiger Zeit fuhr es nicht mehr hoch bzw. blieb beim hochfahren einfach stehen. Da ich noch Garantie auf diesem gerät habe, schickte ich es nach Falk zur Reparatur. Es kam zurück, ging wieder eine kurze zeit und dann der gleiche Fehler, es bleibt beim hochfahren stehen. Nachdem ich es dann wiederholt nach Falk geschickt hatte, bekam ich es nach 3 Tagen wieder zurück mit dem Hinweis. Gehen Sie zu dem Händler der es Ihnen verkauft hat.
    Ich weiß jetzt nicht mehr was ich machen soll? Es muss doch jmd. geben der diese Dinger noch repariert? Weiß jmd. eine Adresse an der ich mein Gerät schicken kann?
    Falk meldet sich einfach nicht mehr.
    DANKE im Voraus

  32. Die Tendenz der Beiträge entspricht meiner Erfahrung. Becker Ready 70 LMU am 05.12.2015 gekauft und auch fristgerecht im Content Manager angemeldet. Nach der Anmeldung ging nichts mehr, die Software startete nicht. Das Gerät habe ich zum Händler gebracht und ein neues Erhalten. Dieses hat 6 Monate funktioniert, dann blieb der Bildschirm schwarz, das Gerät wurde auch vom PC im Content Manager nicht erkannt. Ich habe bei Becker angerufen und das Gerät dann wie vorgeschlagen zur Reparatur nach united-navigation geschickt. Jetzt war das Navi erst einmal weg. Eingangsbestätigung Fehlanzeige, auf mehrfach Anfragen zum Verbleib und zur Reparatur erhielt ich keine Antwort. Erst nachdem ich mich in aller Schärfe beschwert habe erfolgte die Reparatur und nach 6 Wochen kam das Navi zurück. Es dauerte dann wieder 6 Monate und der gleiche Fehler war wieder da. Der Bildschirm bleibt schwarz, am Auto- und am Netzteilladegerät keine Reaktion.
    Etwas hat sich aber geändert: 8 Wochen nach meiner Schadensanzeige bei Becker und bei united-navigation habe ich von keiner Seite eine Antwort erhalten. Jetzt habe ich gelesen, dass united-navigation insolvent ist. Das Navi ist jetzt sicher ein Teil für die Tonne und die kostenlosen lebenslangen Kartenupdates sind eine leere Versprechung.
    Leider kann man in Deutschland im Gegensatz zu Amerika so mit den Kunden umgehen, siehe VW-Dieselskandal.

  33. Auch ich werde seit Anfang des Jahres seitens Becker erst hingehalten und dann ignoriert. Bei meinem mamba.4 navi ist die Aktivhalterung defekt. Ich wollte einfach nur eine Neue. Aber daraus wird wohl nichts mehr. Hoffentlich bekomme ich irgendwann mal eine gebrauchte im Netz. Bis jetzt habe ich noch keine finden können. Sollte jemand wissen wo ich eine Aktivhalterung bekommen kann, bitte posten.

  34. Warte schon seit ca 2 Monaten auf eine Antwort von Falk wegen eines Kartenupdates. Habe gerade Erinnerungsmail an shop@falk-navigation.com verschickt. Kam als unzustellbar zurück.

    Weiß jemand ob und wo man evtl. noch Kartenupdates für das Falk NEO 550 (F 12) bekommen kann? Ohne Update kann ich das Gerät irgendwann in den Schrott schmeißen.

  35. Habe das Falk Ibex 32 Outdoor-Navi und schon immer Probleme damit. Und nun ist das Display defekt und ich wollte info wohin ich es zur Reparatur senden kann. Auf mein Mail kam keine Antwort. Nach der Suche im Internetnach einer Telefon nummer musste ich lesen dass dieser Schlamperladen insolvent ist, kein Wunder. Aber was mache ich nun mit dem Gerät? Kann mir jemand weiterhelfen?
    Anne

  36. Habe das Falk F-12. Leider kein Kartenupdate mehr. Habe deswegen neu das TomTom Start 62 gekauft. Bedienung und Umfang der Voreinstellungen vom TomTom sind SCHROTT und die Berechnung der Route dauert viel zu lange. Der einzige Vorteil ist der große Bildschirm. Ich werde mein F-12 mit 2015er Karten wieder in Betrieb nehmen.

  37. Hallo…. kann man die Blitzerwarner
    für das Becker acktive 6 LMU plus 6
    nicht mehr kostenpflichtig herunter laden ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.