GoPro Hero5 Black mit GPS und Sprachsteuerung vorgestellt

Lange wurde auf ein neues Top-Modell aus dem Hause GoPro gewartet, jetzt hat der Hersteller mit der Hero5 Black eine neue, wasserfeste Actionkamera mit GPS und Sprachsteuerung vorgestellt …

Der Hersteller von Actionkameras GoPro hat mit der Hero5 Black ein neues Modell vorgestellt, das erstmals auch über einen integrierten GPS-Empfänger verfügt und sich mit Sprachkommandos bedienen lässt.

Auf den Nachfolger der GoPro Hero4 haben viele Nutzer lange gewartet. Tatsächlich lies sich das mit sinkenden Marktanteilen kämpfenden Unternehmen lange Zeit um mit einem neuen Top-Modell auf den Markt zu kommen. Die GoPro Hero5 bringt nun viele Funktionen mit sich, die der Vorgänger vermissen lies. So ist die neue Kamera nun auch ohne Zusatzgehäuse gegen Staub und Wasser, bis zu einer Tiefe von 10 Metern, geschützt. Wer tiefer tauchen möchte benötigt auch weiterhin ein Zusatzgehäuse, dass allerdings auch vom Vorgänger weiterverwendet werden kann. Gleiches gilt für Halterungen der Hero4, die ebenfalls mit der neuen Generation kompatibel bleiben. Nutzer die auf das neue Modell umsteigen wollen und bereits umfangreiches Zubehör besitzen, können dies also auch weiterhin problemlos nutzen.

gopro-hero5-front

Videoaufzeichnung in 4K

Die GoPro Hero5 kann 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und Wide Dynamc Range aufnehmen. Wem eine niedrigere Auflösung ausreicht, der kann auch in 2K mit 60 Bilder pro Sekunde, 1080p mit 120 Bilder pro Sekunde, 960p oder oder 720p filmen. Für Aufnahmen bei denen es wackliger zugeht, kann ein elektronischer Bildstabilisator hinzugeschaltet werden. Fotos kann die 12 Megapixel-Kamera ebenfalls, wahlweise auch im Zeitraffer mit 30 Bildern pro Sekunde, aufnehmen. Durch eine weiterentwickelte Rauschunterdrückung sollen Tonaufnahmen, über die drei Mikrofone der Kamera, auch bei starkem Wind gut verständlich bleiben.

GoPro Hero5 Black: Bedienung per Touchscreen

Auf der Rückseite der GoPro Hero5 ist ein Touchdisplay verbaut, auf dem die Aufnahmen kontrolliert und Einstellungen vorgenommen werden können. Wie beim Vorgänger zeigt ein weiterer Bildschirm an der Front den aktuellen Status an. Mit den Sprachkommandos “GoPro start video” oder “GoPro take a photo” kann die Kamera gänzlich ohne Knopfdruck bedient werden. Eine solche Funktion hat auch Garmin in seine neue Actioncam VIBR Ultra 30 integriert, die dem neuen GoPro Modell auch in weiteren Punkten sehr ähnlich ist.

gopro-hero5-back

Ortung per GPS

Die GoPro Hero5 verwendet einen internen GPS-Empfänger um Videos und Fotos ihrer genauen Position zuordnen zu können. Ob sich der GPS-Track später über die GoPro Bearbeitungssoftware und Apps auch ins Video integrieren lassen ist nicht bekannt. Einen Beschleunigungssensor, wie ihn die Actioncams von TomTom und Garmin integriert haben und mit dem zusätzliche Werte aufgezeichnet werden können, hat die neue GoPro Kamera offenbar nicht verbaut.

GoPro Hero5 kann Videos in der Cloud speichern

Für die Übertragung der Videos steht WLAN und Bluetooth zur Verfügung. Mit GoPro Plus können Nutzer ihre Videos auch in einer Cloud speichern und von dort aus bearbeiten oder mit anderen Nutzern teilen. Auf der Kamera selbst werden die Videos auf einer microSD-Karte gespeichert, die nicht Bestandteil des Lieferumfangs ist. Um Filme und Fotos direkt von der Kamera auf einen TV zeigen zu können, ist ein micro-HDMI Anschluss vorhanden. Der wechselbare 12220 mAh Akku kann per USB-C geladen werden.

Die GoPro Hero5 Black soll ab Oktober 2016 auf den Markt kommen und dann 399,99 USD kosten. Die Kamera wird mit einer Halterung und verschiedenen Befestigungsplatten sowie einem USB-Kabel geliefert.

3 Kommentare zu “GoPro Hero5 Black mit GPS und Sprachsteuerung vorgestellt

  1. Die Bedienung über die Sprachfunktion ist wirklich eine grandiose Umsetzung. Ich frage mich nur, wie gut es auch funktionieren wird. In verschiedenen Sprachen hapert es ja manchmal bei einigen Produkten. Da finde ich eine Steuerung über die Smartwatch (wasserdicht) oder das Handy noch praktischer. Casios Actioncamerweiterung EX-FR100CA ermöglicht sogar mit der Dualshotfunktion einen Moment in zwei Perspektiven festzuhalten https://de.casio-shop.eu/p/ex-fr100cabkecb/ Das finde ich auch mal eine coole Idee.

  2. Ich bin mal gespannt, was der Support sagt. Vom Vertrieb kam die Info, daß sich die GPS Tracks über das Video legen lassen, inkl. der Information zur Strecke, Geschwindigkeit etc. Es sieht aber so aus, als würde das nur jeweils für die 4GB großen Videoschnippsel gelten, die auf die Karte gespeichert werden. Also auf Deutsch, ich habe (in HD) für ein Training 4 Videos mit 4 GPS Tracks, die Software kann das aber nicht zu einem Video zusammenfügen.
    Videos zusammenfügen könnte ja auch eine Freeware und das sogar schneller als jedes Videotool, allerdings nicht mit dem Meta-Daten vom GPS.
    Das war aber mein Kauf-Argument, da ich im Schlittentraining (Hundesport) nur das GPS für die Tainingsdokumentation habe und logischerweise kein Tacho.
    Das scheint auch in keinen Tests auszufallen, die das GPS Overlay loben. Aber seien wir ehrlich, das kann es nicht sein, das schafft jede 100 EUR Kamera besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.