Neuer Porsche Panamera mit Advanced Cockpit

Porsche verzichtet im Advanced Cockpit des neuen Panamera fast vollständige auf echte Tasten und Instrumente und setzt stattdessen auf berührungsempfindliche Flächen und Displays …

Porsche hat mit dem neuen Panamera die “schnellste Serienlimousine der Welt” vorgestellt. Zum komplett neu gestalteten Interieur des Mix aus Sportwagens und Luxuslimousine gehört das neue Porsche Advanced Cockpit.

Bereits mit dem 918 Spyder startete Porsche die Digitalisierung des Porsche-Interieurs. Im Innenraum des neuen Panamera zeigt der Autobauer nun die nächste Entwicklungsstufe. Klassische Tasten findet der Fahrer hier weitestgehend nicht mehr vor, stattdessen dominieren berührungsempfindliche Flächen und hochauflösende Touchscreens. Die Anzeigen hinter dem Lenkrad bestehen aus zwei Sieben-Zoll-Displays, die in der Sichtachse des Fahrers angeordnet sind und je nach Bedarf unterschiedliche Instrumente darstellen können. In der Mitte der beiden Bildschirme befindet sich der weiterhin analoge Drehzahlmesser.

Porsche-Panamera-2017-01 Porsche-Panamera-2017-02

Unterhalb der ebenfalls analogen Uhr auf dem Armaturenbrett, befindet sich ein 12,3 Zoll großer Touchscreen, der von Fahrer und Beifahrer individuell konfiguriert werden kann. Über das Display kann Porsche Communication Management (PCM) bedient werden, das Online-Navigation oder die Online-Funktionen von Porsche Connect umfasst. Eine neue, auf natürliche Ansagen reagierende Sprachsteuerung, ermöglicht die Bedienung verschiedenster Fahrzeugfunktionen, ohne die Augen von der Straße nehmen zu müssen. Autofahrer können zudem ihr Smartphone via Apple CarPlay in das PCM integrieren.

In der Mittelkonsole befinden sich rund um den Schalter für das Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) eine reihe von Tasten, die auf einfache Berührungen reagieren. Echte Tasten sind damit fast komplett aus dem Cockpit des neuen Panameras verschwunden. Selbst die Lamellen der Lüftungsdüsen werden über sensitive Slider elektrisch verstellt. Passagieren auf der Rückbank steht ebenfalls ein sieben Zoll großes Touchpanel zur Verfügung, mit dem sich Klima- und Infotainment-Funktionen bedienen lassen.

Porsche-Panamera-2017-03

An neuen Assistenzsystemen integriert Porsche in die nächste Generation des Panamera einen Nachtsichtassistenten. Eine Wärmebildkamera erkennt Menschen und größere Tiere, die markiert auf dem Display im Cockpit angezeigt werden. Das neue Porsche InnoDrive nutzt Navigationsdaten sowie die Radar- und Video-Sensorik des Fahrzeugs um für die nächsten drei Kilometer die optimalen Beschleunigungs- und Verzögerungswerte, Gang- und Segelvorgaben zu errechnen und zu aktivieren.

Porsches neues Luxuslimousine wird es als Panamera Turbo mit V8-Benziner und 404 kW / 550 PS, als Panamera 4S mit V6-Benziner und 324 kW / 440 PS sowie als Panamera 4S Diesel mit V8 und 310 kW / 422 PS geben. Das Fahrzeug kann ab sofort zu einem Preis ab 113.027 EUR vorbestellt werden und soll ab dem 5. November 2016 beim Händler stehen.

Ein Kommentar zu “Neuer Porsche Panamera mit Advanced Cockpit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.