Garmin Oregon 700 und 750t vorgestellt

Garmin hat die vierte Generation seiner Oregon-Serie mit neuer Menüführung, Geocaching Live-Funktion, Wetterradar und RoundTrip Routing vorgestellt …

Nachdem bereits die Modelle der eTrex Touch-Serie im vergangenen Jahr erste neue Funktion in Verbindung mit einem Smartphone erhalten haben, ist nun die Oregon-Serie an der Reihe. Mit dem neuen Oregon 700 und 750t können Geocaches und Wetterinformationen in Echtzeit abgerufen und eingehende Nachrichten angezeigt werden.

Garmin-Oregon750t_HR_02 Garmin-Oregon750t_HR_01

Oregon 700/750t mit verbesserter Hardware

Bis auf kleine Veränderungen gleichen die neuen Oregons den bereits erhältlichen Modellen Oregon 650 und Oregon 650t. Die interne Hardware hat Garmin allerdings leicht überarbeitet. So soll eine optimierte Antennenposition für eine schnellere und genauere Positionsbestimmung per GPS und GLONASS sorgen. Ebenfalls verbessert wurde das weiterhin 3 Zoll große kapazitive Display, das nun eine hellere und kontrastreichere Darstellung bieten soll. Der Betrieb der Geräte kann entweder durch einen mitgeliefertes NiMH-Akkupack oder 2 AA-Batterien erfolgen. Die Laufzeit soll bei etwa 16 Stunden liegen. Ein 3-Achsen-Kompass und ein barometrischer Höhenmesser runden die Ausstattung ab.

Garmin-Oregon750t_HR_04 Garmin-Oregon750t_HR_05

Geocaches Live abrufen

Die neuen Geräte können nicht nur per Bluetooth und ANT+ mit anderen Geräten und Zubehör verbunden werden, sondern sind auch WLAN-fähig. Über ein verbundenes Smartphone können somit zum Beispiel Wetterinformationen inklusive Wetterradar in Echtzeit abgerufen werden. Noch interessanter dürften für viele aber die neuen Geocaching Live-Funktionen sein. Dank der mobilen Online-Verbindung des Smartphones können die neuen Oregons Informationen zu Geocaches direkt von Geocaching.com herunterladen und anzeigen. Auch das loggen, nachdem ein Geocache gefunden wurde, soll möglich sein. Nutzer eines kostenlosen Geocaching.com Basis Kontos können bis zu 3 Caches am Tag suchen, für Premium Mitglieder ist die Funktion uneingeschränkt nutzbar. Sie haben zudem die Möglichkeit Pocket Queries drahtlos zu übertragen.

469 451 208

5631 354 349

Datenfelder, Apps und Widgets

Mit dem Oregon 700 und 750t macht Garmin zudem erstmals Geräte aus dem Outdoor-Bereich zu seinem Connect IQ Store kompatibel. Zum Start sollen Nutzer ihr Gerät zunächst mit neuen Datenfeldern ausstatten können. Ende des Jahres sollen auch Apps und Widgets folgen.


Unterstütze uns


pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Per PayPal


Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.



Kauf über Amazon


Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.



Kauf über ebay


Auch mit einem Einkauf über unseren ebay Partnerlink kannst Du uns unterstützen. Bei ebay findest Du viele der auf pocketnavigation.de vorgestellten Produkte neu aber auch gebraucht und kannst dabei sogar richtige Schnäppchen machen.



Weitersagen


Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.


Neues Bedienkonzept

Das Bedienkonzept der neuen Oregon-Serie wurde an das der eTrex touch-Modelle angepasst. Vorkonfigurierte Profile für verschiedene Outdoor-Aktivitäten und eine vereinfachte Menüstruktur sollen die Verwendung der Geräte erleichtern. Neu ist das RoundTrip Routing, mit der Wander- oder Fahrradrouten durch Eingabe von Startpunkt und einer beliebigen Distanz gefunden werden können.

79 700 1186

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Oregon Outdoor-Navis sollen im Laufe des dritten Quartals 2016 in den Handel kommen. Den Oregon 700 wird dann zum Preis von 449,00 EUR angeboten oder im Paket mit den Garmin Premium Karten TOPO Deutschland PRO und TransAlpin PRO für 499,99 EUR bzw. 529,99 EUR. Das Oregon 750t bietet für den Preis von 599,99 EU zusätzlich eine integrierte 8 MP Kamera mit Blitz und ist mit der routingfähigen TopoActive Karte Europa ausgestattet. Beiden Geräten liegt ein einjähriges Abonnement für die BirdsEye Satellitenkarten bei.

Weitere Screenshots vom Oregon 700 und 750t

72 69 68 77 76 74 347 346 326 356 52 41 66 62 57 71 1179 1132 1089 1223 1200 1186 321 700 691 682 662 723 711 1040 695 693 603 504 477 462 455 443 439 172 162 154 151 148 93 51 48

10 Kommentare zu “Garmin Oregon 700 und 750t vorgestellt

  1. Wurde die Wegpunktverwaltung bezgl. der Geocaching Multis endlich Mal verbessert so dass man nicht mehr in einem Wust von Punkte die jeweils richtigen raussuchen muss?

  2. Schön wäre wenn die Garmin Geräte auch Adressen von Unterkünften mit Telefonnummern hätten, wie es auch die falk navis haben.das ist bei längeren Touren sehr hilfreich.

  3. Das Display hätte man problemlos endlich etwas grösser machen können. Oregon mit Montana Display wäre genial.

    Dass der Akku 16 Stunden lang durchält, war noch bei keinem oregon 600 möglich. Das wird auch beim neuen 700 eher um die max. 8 Stunden sein.
    Warum wird bei diesem Angaben immer geschummelt ? Hat Garmin das nötig ?

    Die Benutzer merken doch spätestens nach ein paar Tagen, dass das überhaupt nicht stimmt.

    1. Hallo US,

      die Angaben zu Akkulaufzeiten sind immer mögliche Maximalwerte die erreicht werden wenn z.B. die Helligkeit des Displays heruntergesetzt oder die Intervall des GPS-Trackings heruntergesetzt wird.

      Gruß,
      Benni

  4. Hallo,

    kann man jetzt vernünftig Multi Geocaches spielen. Ich meine die Way points in der richtigen Reihenfolge auswählen, oder muss man immer noch auf der Karte von Hand auswählen?

    Danke

  5. Hallo an alle,
    beim Oregon 700 welches ich seit gestern besetze, kann man keine Distanz beim RoundTrip Routing eingeben.
    Jemand eine Lösung?

  6. Hallo wie bekomme ich ein ausführliches Handbuch und ein paar Anfänger Tipps für mein Oregon 700. Vielleicht kann mir freundlicherweise jemand helfen.Im Voraus Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.