Garmin connect IQ Store geht an den Start

Zur CES hat Garmin ein ganze Reihe neuer Wearables vorgestellt. Jetzt ist der connect IQ Store Online gegangen, über den sich die Geräte mit neuen Apps, Widgets und Uhrzeit-Anzeigen bestücken lassen …

Nach der Vorstellung der neuen Garmin Wearables zur CES in Las Vegas ist nun der Store der connect IQ Plattform gestartet. Nutzer von Garmin GPS-Uhren können ihr Geräte damit um neue Apps, Widgets und Uhren-Designs erweitern.

Im Garmin connect IQ Store stehen bereits die neu vorgestellten Geräte fenix 3, vivoactive und epix zur Auswahl, da der Marktstart der Geräte allerdings noch bevorsteht, dürfte das Angebot aktuell nur für Nutzer der Laufuhr Forerunner 920XT interessant sein.

Die Anzahl der verfügbaren Apps, Widgets und Designs des Uhrzeitanzeige hält sich zur Zeit noch in Grenzen. Bislang tummeln sich fast ausschließlich von Garmin selbst erstellte Erweiterungen im connect IQ Store. Das verfügbare Angebot ermöglicht beispielsweise das hinzufügen neuer Datenfelder, mit denen sich die Herzfrequenz oder der Höhenverlauf grafisch darstellen lassen. Eine spaßige Erweiterung ist ein Widget, mit dem die eigene Geschwindigkeit mit der Schnelligkeit eines dazu passenden Tieres verglichen wird.

Garmin-Connect-IQ-Store
Angebot im Garmin Connect IQ Store

Für die Nutzung des connect IQ Stores wird ein Garmin connect Konto benötigt, für das ein kompatibles Gerät registriert sein muss. Anschließend lassen sich die Erweiterungen durch einen Klick auf den “Send to Device” Button auf die GPS-Uhr senden.

Das Angebot des Garmin connect IQ Stores ist kostenlos. Entwickler, die ihre Ideen für die Garmin GPS-Uhren umsetzen wollen, finden unter developer.garmin.com weitere Informationen sowie das passende SDK.

Weitere Informationen:

3 Kommentare zu “Garmin connect IQ Store geht an den Start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.