Nike+ holt sich weitere Partner

Neue Partner wie Garmin, Wahoo und Netpulse sollen die Nike+ Running Plattform weiter beflügeln. Auch die Apple Watch wird zukünftig durch eine eigene Nike+ App unterstützt …

Nike hat sich neben TomTom noch weitere Anbieter von Sport- und Fitness-Produkten an Board geholt, deren Kunden ab sofort ihre Trainingsdaten auch auf der Nike+ Running Plattform auswerten können.

Zu den vier neuen Partnern gehören neben TomTom auch Garmin, Wahoo und Netpulse. Für die Synchronisation der Daten muss in der Nike+ Running App in den Einstellung eine Verknüpfung zur Plattform des jeweiligen Anbieters hergestellt werden. Bei Garmin ist dies beispielsweise Garmin Connect. Anschließend können die dort erfassten Trainingsdaten, zusätzlich mit der Nike+ Running App ausgewertet werden.

Nike-Neue-Partner

Nike+ für die Apple Watch

Außerdem wird Nike auch die Apple Watch unterstützen. Über eine App sollen Nutzer dann ihre Läufe direkt mit der Apple Smartwatch erfassen und auswerten. Auch der Abruft von dem Lauf angepasster Musik und Ranglisten soll möglich sein. Die App wird voraussichtlich mit der Verfügbarkeit der Apple Watch am 24. April zum Download bereitstehen.

Nike_Running_Apple_Watch

Werbung

Nike+ wird Erwachsen

Lange Zeit fuhr Nike die Strategie, seine Nike+ Plattform nur mit Daten füttern zu lassen, die von den eigenen Sport- und Fitness-Geräten wie dem Nike FuelBand oder der Nike SportWatch erfasst wurden. Mit der Öffnung der Plattform und der Kompatibilität zu anderen Anbietern könnte Nike+ in Zukunft noch stärker wachsen. Mitte 2014 lag die Nutzerzahl bei etwa 28 Millionen.

Nike-plus-partners-1000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.