Apple Watch kommt am 24. April

Im April wird Apple seine erste Smartwatch auf den Markt bringen. Preislich beginnt die Apple Watch bei 399 EUR, kann je nach Ausstattung aber auch bis zu 18.000 EUR kosten …

Wie erwartet hat Apple gestern Abend den Preis sowie die Verfügbarkeit seiner ersten Smartwatch bekanntgegeben. Viel mehr Neuigkeiten gab es zur Apple Watch aber nicht, denn über technische Details und Funktionen hatte das Unternehmen bereits nach der Präsentation der Uhr im vergangenen September ausführlich auf seiner Webseite Informiert.

Apple-Watch-Modelle

Smartwatch zum Preis eines Kleinwagens

Die Apple Watch ist wie erwartet ein Luxusprodukt, das in drei verschiedenen Ausführungen und den beiden Größen, 38 Millimeter und 42 Millimeter zu haben sein wird. Preislich startet die Uhr mit dem Grundmodell, der Apple Watch Sport, bei 399 EUR, die Apple Watch als mittleres Modell wird zu Preisen zwischen 649 EUR und 1.249 EUR erhältlich sein. Für das Top-Modell, der Apple Watch Edition, war bereits ein deutlich höherer Preis von etwa 5000 USD erwartet worden, den Apple nun allerdings noch einmal deutlich übertrifft. So sollen die Preise hierzulande bei 11.000 EUR beginnen, je nach Ausstattung sind bis zu 18.000 EUR möglich – wohlgemerkt für eine Uhr und keinen Mitteklasse-Wagen. Die hohe Wertsteigerung kommt durch die verarbeiteten Materialien zustanden, denn die Apple Watch Edition wird aus 18 Karat Roségold oder Gelbgold hergestellt und besitzt eine Abdeckung aus poliertem Saphirglas.

Apple-Watch-03 Apple-Watch-02

Von den Funktionen unterscheiden sich die einzelnen Modelle hingegen nicht. Apple hat seiner Smartwatch eine ganze Reihe an Sensoren verpasst, mit denen die Uhr die unterschiedlichsten Aufgaben im Alltag erleichtern soll. Laut Apple ist die Uhr nicht nur ein präziser Zeitmesser, der nie mehr als 50 Millisekunden von der UTC abweichen soll, sondern auch ein persönliches und direktes Kommunikationsgerät sowie ein Begleiter bei Gesundheit und Fitness. Auch wenn sich der Funktionsumfang der Watch nur unwesentlich von dem anderer smarter Uhren unterscheidet, könnte Apple mit ihr den Markt ähnlich stark beflügeln, wie es 2007 bereits das iPhone mit dem Smartphone-Bereich getan hat.

Apple-Watch-01

Werbung

Kopplung an iOS Geräte

Wie bei Smartwatches üblich, wird ein Smartphone benötigt um alle Funktionen der Uhr nutzen zu können. Im Falle der Apple Watch ist dies natürlich das iPhone. Damit aktuelle iPhones auch problemlos mit der Apple Watch zusammenarbeiten, wurde bereits ein iOS Update auf die Version 8.2 zum Download bereitgestellt. Die neue Software behebt einige kleine Fehler und fügt die Apple Watch App auf dem Homescreen hinzu. Mit ihr kann die Apple Smartwatch später über das iPhone konfiguriert werden.

Apple Watch: Verfügbar im April

Ab Freitag den 24. April 2015 wird die Apple Watch in den Ländern Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und in den USA verfügbar sein. Ab dem 11. April 2015 kann die Uhr bereits bei ausgewählten Mode-Händlern in Paris, Tokio und London “anprobiert” werden.

Weitere Informationen:

6 Kommentare zu “Apple Watch kommt am 24. April

  1. Für knapp 400 Euro bekommt man die Apple Alu Uhr
    mit Gummi Armband.
    Ab 650 Euro ist dann endlich Edelstahl als Gehäuse dabei, immer noch mit Gummiarmband, sorry heißt ja Sportarmband.

    Ein Lederarmband kostet 269 €, wohlgemerkt nur das Armband.
    Ein Edelstahl Gliederband 499 €.

    Sie kann nicht mehr wie andere Smartwatches.
    Sie läuft nicht länger wie andere Smatwatches.
    Sie ist nicht besser verarbeitet wie andere Smartwatches.
    Sie sieht auch nicht besser aus, wie andere.

    Sie hat nur ein Alleinstellungsmerkmal:
    Sie ist teuer.

    Ich bin mal gespannt wie die Alu Uhren nach einem Jahr aussehen. Alu auch eloxiert, ist ein weiches Metall.
    Wobei das auch egal ist,
    schliesslich sind die Uhren in spätestens 1,5 Jahren veraltet. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.