Garmin Vivosmart im Test

Einleitung, Hardware und Video

Das Garmin Vivosmart ist ein Fitness-Tracker Armband, welches um Smartwatch-Funktionen erweitert wurde. Das Garmin Vivosmart löst das bisherige Fitness-Armband, das Garmin Vivofit nicht ab, sondern erweitert die Palette der Garmin-Fitnessprodukte.

Wir bewerten das Garmin Vivosmart in diesem Test anhand der von uns im Vergleichstest Fitness-Armbänder aufgestellten Kriterien und stellen damit einen Bezug zu den Konkurrenzprodukten anderer Hersteller her.

garmin_vivosmart

Hardware

Das Garmin Vivosmart besteht aus einem mittelweichen und robusten Kunststoff, welcher auch das Display überzieht.


Unterstütze uns


pocketnavigation.de ist unabhängig und versucht sich durch Werbung und die Unterstützung seiner Leser zu finanzieren. Um die Webseite täglich mit neuen News und Testberichten rund um das Thema GPS-Navigation aktuell zu halten, investieren wir viel Zeit und Herzblut. Wenn Dir gefällt, was Du liest und siehst, würden wir uns freuen, wenn Du unsere Arbeit unterstützt. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Per PayPal


Sende uns einen beliebigen Betrag auf unser PayPal Konto. Dabei ist es egal, ob Du 10 Cent, 1 Euro oder 10 Euro überweist. Jeder Betrag hilft dabei, unsere Arbeit auch weiterhin im gewohnten Umfang anbieten zu können.



Kauf über Amazon


Nutze für Deinen nächsten Einkauf bei Amazon.de unseren Partnerlink. Dadurch erhalten wir nach Deiner Bestellung automatisch eine kleine Provision, ohne dass Du zusätzlich etwas dafür tun oder investieren musst.



Kauf über ebay


Auch mit einem Einkauf über unseren ebay Partnerlink kannst Du uns unterstützen. Bei ebay findest Du viele der auf pocketnavigation.de vorgestellten Produkte neu aber auch gebraucht und kannst dabei sogar richtige Schnäppchen machen.



Weitersagen


Wenn Du anderen von unserer Webseite erzählst oder den Link zu unserer Webseite auf Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail teilst, machst Du pocketnavigtion.de bekannter und unterstützt uns damit ebenfalls.


Display

Das Display selber ist ein leicht grünliches beleuchtetes touchfähiges OLED-Display mit einer Auflösung von 128 x 16 Pixeln und nur im eingeschalteten Zustand durch das dunkle Kunststoff zu sehen. Die Helligkeit des Displays kann auch manuell am Armband selber eingestellt werden.

Vergleich Vivofit (oben) vs. Vivosmart im Schatten
Vivofit (oben), Vivosmart im Schatten
LG Lifeband, Vivofit, Vivosmart Sonne
LG Lifeband, Vivofit, Vivosmart Sonne

Das Display ist unter den meisten Bedingungen gut abzulesen, nur bei direktem Sonnenlicht wird die Ablesbarkeit stark eingeschränkt, hier zeigt sich das Display der Vivofit hingegen von seiner besten Seite.

Wertung Display

AnzeigeAblesbarkeit SonneBeleuchtungSumme
stern3v4
128 x 16 OLED
stern15v3stern2v2stern7von9
6,5/9

 

Das Garmin Vivosmart erkennt Bewegungen über einen eingebauten 3D-Beschleunigungssensor. Weitere Sensoren sind nicht direkt im Armband selber verbaut. Über die Bluetooth-Smart- bzw. ANT+-Schnittstelle können jedoch weitere Sensoren gekoppelt werden. Neben den Garmin-Brustgurten zur Herzfrequenzmessung kann auch der Garmin Geschwindigkeits- und Trittfrequenzsensor genutzt werden.

Ein Fitness-Tracker sollte 24 Stunden am Tag und bei jeder Aktivität getragen werden können, entsprechend wichtig ist ein robustes und wasserdichtes Gehäuse. Dieser Forderung kommt Garmin mit der Spezifikation 5 ATM nach. Dieser Wert bedeutet, dass das Vivosmart einem Druck standhält, welcher einer 50-Meter-Wassersäule entspricht. Da jedoch beim Tragen einer Uhr im Wasser Druckspitzen durch Bewegung entstehen, bedeutet diese Spezifikation nicht, dass das Vivismart zum Tauchen bis zu 50 Meter Wassertiefe verwendet werden kann. Das Duschen und auch Schwimmen mit der Garmin Vivosmart ist jedoch bedenkenlos möglich und wurde von uns auch positiv getestet.

Speicher

Das Garmin Vivosmart speichert die Bewegungen und Aktivitäten über einen Zeitraum von bis zu 3 Wochen. Kommen zusätzlich pro Tag einige Stunden Aufzeichnungen der Herzfrequenz dazu, reduziert sich der Speicherzeitraum auf zwei Wochen. Wenn der Speicher voll ist, werden ältere Daten gelöscht.

Garmin Vivosmart Vorstellungsvideo

Nicht nur das Display, sondern auch die Spannungsversorgung wurde gegenüber dem Garmin Vivofit geändert. Im Garmin Vivofit kommen Einweg-Lithium-Batterien zum Einsatz. Diese erlauben eine Laufzeit von bis zu einem Jahr. Mit dem Vivosmart setzt Garmin nun, wie die Masse der Hersteller, auf einen festverbauten Lithium-Ionen-Akku. Die Laufzeit des Akkus hängt stark vom Nutzungsverhalten ab, vor allem ob das Gerät ständig per Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt ist, die Herzfrequenzmessung verwendet wird und wie häufig das Display aktiviert wird. Wir konnten im Test (24 Stunden Verwendung) eine Laufzeit von 4-12 Tagen erreichen, was natürlich im Gegensatz zum Garmin Vivofit enttäuschend ist. Im Vergleich zu den Akkulösungen der Mitbewerber ist die Laufzeit jedoch sehr konkurrenzfähig.

garmin_vivosmart_usb

Der Akku wird über ein USB-Kabel mit spezieller Klammer innerhalb weniger Stunden geladen. Während der Ladung ist es natürlich nicht möglich, seine Bewegungen zu erfassen, so dass zwangsläufig eine kleine Lücke in der Aufzeichnung entsteht.

 

Wertung Hardware

SensorenAkkulaufzeitSchnittstellenSchutzklasseSpeicherSumme

Beschleunigung

4-12 Tage
stern2v2
Bluetooth Smart
ANT+
 stern15v2
5 ATM + Schimmen und Schnorcheln

3 Wochen
7/16

 

Probleme mit der Bluetooth Kopplung

Leider müssen wir von Problemen bei der Bluetooth-Kopplung berichten. Wir haben das Vivosmart unter anderem mit dem Smartphone  Sony Z1 Compact getestet und in Verbindung mit diesem Smartphone Probleme bei der Verbindung auch nach vielen Versuchen nicht lösen können. Zwar lassen sich Vivosmart und Sony Z1 Compact grundsätzlich koppeln, allerdings wird die Kopplung nicht korrekt gespeichert. Wird die Verbindung getrennt, z.B. weil das Smartphone außer Reichweite ist oder ausgeschaltet wird, verbinden sich die Geräte nicht mehr automatisch und es muss immer wieder von Hand eine Kopplung vorgenommen werden. Diese Art von Verbindungsproblemen wird in einigen Foren auch für andere Android-Geräte beschrieben.

 

Abmessungen und Tragekomfort

Das Garmin Vivosmart ist gegenüber dem Vivofit deutlich schlanker geworden und hat nur noch eine Breite von 15 Millimetern gegenüber 21 Millimetern beim Fitbit. Damit ist das Vivosmart eines der schmalsten Fitness-Tracker mit Display auf dem Markt. Beim Garmin Vivofit legt Garmin ein langes und kurzes Armband in den Lieferumfang, bei Vivosmart hingegen muss sich der Käufer zwischen zwei Versionen entscheiden, der Large-Version mit 155 bis 221 mm oder der Small-Version mit 127 bis 172 mm Armumfang. Notwendig wird diese Unterscheidung, weil sich die Funktionseinheit im Gegensatz zum Garmin Vivofit nicht mehr vom Armband lösen lässt.
Die Dicke des Vivosmart beträgt 10,5 Millimeter und liegt damit praktisch auf dem gleichen Niveau wie das Vivofit.

Links Garmin Vivofit - Rechts Farmin Vivosmart
Links Garmin Vivofit – Rechts Garmin Vivosmart

 

Das Verschlusssystem hat sich gegenüber dem Vivofit nicht geändert, so dass grundsätzlich auch bei dem Garmin Vivosmart ein gewisses Risiko besteht, dass sich das Armband ungewollt öffnet. Garmin hat allerdings das Kundenfeedback zum Verschluss ernst genommen und legt dem Vivosmart einen sog. Vivokeeper bei. Ähnlich wie ein Bitbelt wird der Vivokeeper zusätzlich über das Armband geschoben und sichert das Vivosmart zuverlässig vor Verlust.

Bitbelt Small für Garmin Vivosmart

Wer sein Vivosmart individualisieren möchte, nutzt statt des etwas harten und dicken Vivokeepers lieber die farbigen und weichen Bitbelts.

Zum pocketnavigation.de Bitbelt Shop

Blattgrün und Schwarz, farbliche Komposition mit sicherem Halt!
Blattgrün und Schwarz, farbliche Komposition mit sicherem Halt!

garmin_vivosmart_bitbelt_feuer  garmin_vivosmart_bitbelt_loom

Weitere Farbideen und Bilder im pocketnavigation.de Bitbelt Shop…

garmin_vivosmart_verschluss

Das Gewicht des Vivosmart in der Large-Version ist mit 19,5 Gramm gegenüber den 24,4 Gramm noch mal deutlich geringer und damit auch zu Konkurrenzsystemen unglaublich leicht.

Der von Garmin verwendete Kunststoff hat unserer Meinung nach die optimale Materialbeschaffenheit für ein Fitness-Armband. Ist das Material zu weich, Beispiel Sony SmartBand, ziept es an der Armbehaarung und neigt zur Schweißbildung. Ist das Material zu hart, ist es ebenfalls unbequem zu tragen und kann Druckstellen verursachen.

Dank des Materials, der geringen Abmessungen und des geringen Gewichtes, ist das Garmin Vivosmart hervorragend zu tragen und kann bedingungslos 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche getragen werden.

Wertung Abmessungen und Tragekomfort

GewichtTragekomfortVerschlussSumme

19,5 g

mit Vivokeeper
stern7von9
7/9
Seiten: 1 2 3

94 Kommentare zu “Garmin Vivosmart im Test

  1. Danke für den Informativen Test. Der Vivosmart hat die Sachen, die ich beim Vivofit vermisse: Licht und Vibrationhinweis.

    Du schreibst „ein Training gezielt über das Menü zu starten“. Muss dazu (wie beim Vivofit) z. B. ein Pulsmesser angelegt sein, oder kann ich einfach sagen „ab jetzt zeichne eine Aktivität auf“?
    Das ist für mich ein wichtiger Punkt, den ich bei dem Vivofit am aller meisten vermisse.

    Danke und Gruß
    Frank

  2. Hallo Frank,

    ja, es ist mit der Vivosmart im Gegensatz zur Vivofit möglich ein Training bzw. Aktivität auch ohne Herzfrequenzband einfach zu starten.

    Gruß
    Tobias

  3. Hallo Tobias,

    dass mach den Vivomart ja schon wieder sehr interessant….
    Der erhöhte Preis gegenüber dem Vivofit macht das „mehr am Vivosmart“ wieder wett. Ich hatte damals auch 119€ für den Vivofit bezahlt.

    Mal sehen ob ich ihn vor Ort in die Hand nehmen kann 🙂

    Danke noch mal
    Frank

  4. Hallo Tobias,

    vielen Dank für diesen informativen Bericht. Ich habe mir letzte Woche das Vivosmart gekauft und bin bisher sehr zufrieden. Die Kopplung zum Smartphone findet manchmal nicht statt, wenn man sich längere Zeit nicht in Bluetooth-Nähe des Smartphone befindet.

    Was mich jetzt ein wenig geärgert hat, nachdem Akku nach einer Woche keinen Saft mehr hatte, ist der Vivokeeper. Ich hatte große Probleme, diesen zu lösen. Deshalb die Frage, habt ihr damit auch Probleme und gibt es einen Trick, wie man diesen einfach entfernen kann? Notfalls muss ich mir wirklich einen Bitbelt kaufen.

    Gruß
    Matthias

    1. Hallo Matthias,

      mit der Bluetooth-Verbindung haben mehrere Nutzer Probleme. Ich denke hier wird Garmin aber noch nachbessern. Mit einem iPhone 5S funktioniert es bei mir problemlos.

      Der Vivokeeper lässt sich eigentlich problemlos zur Seite schieben. Er ist allerdings etwas hart, was das ganze schon erschweren kann. Die Bitbelts sind viel weicher, was auch dem Tragekomfort zu Gute kommt.

      Viele Grüße,

  5. Ich hatte mit dem Vivokeeper bisher auch keine Probleme. Nach 6 Tagen lies er sich wegschieben. Geht schwer, aber so bleibt er wenigstens am Ort. Für meinen Vivofit habe ich ein Bitbelt und der verrutscht oft 🙁

    BT unter iOS 8.1 funktioniert ebenfalls sehr gut. Wird immer wieder schnell verbunden.

    Was mich etwas überrascht, ist die Akkulaufzeit. Samstag bekommen, viel getestet, viele Nachrichten anzeigen lassen und Akku wollte am Freitag wieder an den Strom. War also perfekt. Nun ist mein Akku heute schon wieder leer, also gerade mal 3 Tage. Dabei habe ich diesmal viel weniger mit gemacht, trotzdem leer 🙁

    Sind zwar noch ein paar Minuspunkte aufgefallen, aber ich behalte ihn 🙂

    Gruß

  6. Hallo Benni, hallo Frank.

    in welcher Endposition befindet sich denn bei Euch der Vivokeeper? Ich habe mir den Vivokeeper jetzt mal genauer angeschaut. Wird er überhaupt über das Metalllabel „Garmin“ gezogen oder doch links davon (ich trage das Band am linken Arm) befestigt. Dann macht allerdings der vertiefte Kanal unten im „Dach“ des Vivokeeper keinen Sinn. Beim Drüberziehen über das Label stößt er allerdings mit dem Boden an die 2 Pins des Metalllabels, so dass man Kraft anwenden muss.

  7. Hallo zusammen,
    funktioniert bei euch die bluetooth-Kopperlung besser seit dem Update? Leider klappt auch zwischen meinem Sony Xperia und dem Vivosmart die bluetooth-Verbindung nicht. Für einen neuen Verbindungsaufbau wird jeweils eine Internetverbindung für die Geräteregistrierungsprüfung verlangt. In den Bergen oder in Grenzgebietnähe ist das oft kaum möglich. Somit bleiben als Nutzung Schrittzähler und Uhr. Enttäuschend. Einzige Antwort auf Support-Anfrage bei Garmin: Eine Liste der kompatiblen Telefone die gerade mal HTC one sowie einige Modelle von Samsung Galaxy und iPhone enthielt.

  8. Guten Tag, ich habe einige Fragen bezüglich Fitnessarmbändern. Ich wollte meiner Freundin zu Weinachten ganz gerne eines schenken, bin mir aber nicht sicher welches. Ich bin insgesamt ganz gut über viele Armbänder informiert jedoch fehlt mir immer eine wichtige Info. Muss ich die Armbänder mit einem Smartphone verbinden, oder reicht es über den Laptop. Meine Freundin hat zwar ein Smartphone, jedoch ist es eine ältere Version von Huawei das, denke ich, nicht für alle Armbänder kompatibel ist.
    Ich würde mich freuen wenn mir jemand ein Fitnessarmband empfehlen kann, durch welches ich diese Probleme umgehe, oder sie sich gar nicht erst stelem.

  9. Hallo,
    habe das Vivosmart mit Herzfrequenz /Pulsgurt. Würde gernen meien Herzfrequenz während der Trainingseinheit aufzeichnen. Leider finde ich keine App.
    Können Sie mir bitte helfen. danke

  10. Hallo, meine Frage, wenn ich eine Zeit mit mein vivosmart unterwegs bin, also angenommen über eine Woche. Wie lade ich den Akku auf. Immer mit mein Laptop muss ich den immer mit schleppen, gibt es andere Möglichkeiten . Mit der Steckdose mit mein iPhone Stecker geht es auch nicht

  11. Nur zu schade, dass es die App nicht für Windows Phone gibt. Damit entfallen die Hälfte der Funktionen, da sie eine verbundene App brauchen. Über BT geht nicht viel.

  12. Hallo,
    Habe das vivismart mit meinem ipad mini verbunden. Die Synchronisation hat zu anfang super geklappt, Schritte, Kalorien usw. Wurden mit der garminconnect app übernommen.
    Habe dann ün
    Ber eine Wiche nicht synchronisiert. Jetzt werden nach der Synchronisation zw. Vivosmart und garminconnect keine Daten vom vivosmart übernommen.
    Kennt man das Problem? Was ist die Ursache?
    Danke für Hinweise

  13. Hallo,

    ich habe die Vivosmart geschenkt bekommen jedoch Zweifel ich derzeit noch an der Zuverlässigkeit und der Aussagekraft der Daten. Ich verbringe die meiste Zeit beim Sport auf einem Crosstrainier und da frage ich mich wie dabei die Daten erfasst werden sollen. Hinzu kommt das ohne eine Pulsmessung sowieso alles nur sehr grob geschätzt werden kann. Ein Pulsgurt kommt für mich aber auch nicht in Frage weil er mich einfach nur stört…unter den Gesichtspunkten stelle ich derzeit alle Fitnesstracker ohne Pulserfassung irgendwie in Frage. Wie seht ihr das? Gruss

  14. also ich bin bisher begeistert , motiviert mich und Schrittzähler auch relativ genau aufm Stepper oder Crosstrainer muss man halt „laufen“ aktivieren (Schrittlänge normal und laufen muss man halt im Gamin Connect korrigieren) aber das ist alles so simple gehalten.. also wer sich ein wenig damit beschäftigt wird ebenfalls zufrieden sein =)

  15. Ist das Garmin vivosmart Wasserdicht?
    Also kann ich es zum schwimmen tragen?
    Da es mit 5atm ,laut Skala eigentlich nur zum Duschen geeignet wäre.
    Kann mir da bitte jemand genaue Angaben liefern.

    1. Hallo Lenki,

      laut Garmin wirklich nur 5atm, alles andere müsstest Du ausprobieren und hoffen, dass keine Feuchtigkeit in die Uhr gelangt. Oder hier meldet sich jemand der sich getraut hat das mal mit seiner vivosmart auszuprobiere 🙂

      Gruß,

      1. Herzlichen Dank , ich war auch schon versucht das Teil ins Wasser zu legen, zumal ja geschrieben steht auf der Garmin Seite “ swimming “ aber die 5 atm halten mich einfach zurück das Teil zu versenken

  16. Hallo.

    Ich ziehe die Uhr nur zum Laden aus und gehe mit ihr regelmäßig Schwimmen. Das heißt, dass Du mit dieser problemlos schwimmen gehen kannst. Steht allerdings auch oben im Bericht 😉

    Gruß

  17. Hallo.

    Ich ziehe das Band nur zum Laden auf. Ich trage es regelmäßig beim Schwimmen. Heißt: Du kannst es problemlos tragen. Steht aber auch oben im Bericht.

    VG

    1. Bei mir sitzt das Metalllabel im geschlossenen Zustand fest. Wenn man die Uhr auszieht, kann man das Label mit leichtem Zug mit dem Fingernagel anheben.

  18. Hallo zusammen, ich hab ein HTC one M8 und ein Garmin Vivi smart es lässt sich alles koppeln und wird auch auf Garmin connect weitergeleitet NUR die Funktion nachrichten übermitteln…also wie z.b. ein Anruf oder Whatsapp nachricht oder sms das klappt nicht? Woran kann das liegen….ich bräuchte dringend die funktion.
    schöne Grüße Alex

    1. Hallo Alex,

      Du musst die Benachrichtigungen auch in den Einstellungen deines Telefons aktivieren. Garmin Connect muss die Erlaubnis gegeben werden auf Deine Nachrichten zuzugreifen.

      Gruß,
      Benni

  19. Hallo.

    Folgende Einstellungen sind notwendig. Am Vivosmart muss die Benachrichtigungsfunktion aktiviert sein. Ruf auf Deinem Handy bei den Einstellungen das Menü „Ton & Benachrichtigungen –> Benachrichtigungszugriff“ auf. Dort musst Du der App „Garmin Connect“ natürlich den Zugriff auf all Deine Nachrichten erlauben. Das Handy muss über Bluetooth gekoppelt sein, damit Garmin Connect die Nachrichten an das Vivosmart weiterreicht. Gib mal bitte Rückmeldung, ob es funktioniert.

  20. Danke für den ausführlichen Bericht! Mein Gerät funktioniert an sich einwandfrei, aber wenn ich das Display aus seinem Dornröschenschlaf aufwecken möchte, dann geht das mal problemlos, mal muss ich x mal tippen, bis das Display erwacht, was sehr mühsam ist. Eine Gesetzmässigkeit habe ich dabei nicht herausgefunden, weder in zeitlicher Hinsicht, noch bezüglich Tippgeschwindigkeit oder -stärke. Wenn das Display on ist, funktioniert die Bedienung problemlos. Im Test habe ich dazu nichts gefunden, ausser das mein einfach zweimal tippen soll. Was habt ihr da für Erfahrungeng gemacht? Weiss nämlich nicht, ob ich ein Montagsmodell erwischt habe oder ob das normal ist…

     

    1. in der Tat ist es nicht immer ganz einfach die Anzeige zu aktivieren, aber mit der Zeit bekommt man dafür ein Gefühl. Es muss 2 x sehr kurz hintereinander auf das Display getippt werden und zwar etwas fester, am besten mit dem Fingernagel. Ich denke eher nicht, dass das Gerät ein Problem hat. Alternativ kann man in Garmin Connect auch die Option zur automatischen Anzeige aktiveren. Dann geht das Display immer an, wenn der Arm gehoben wird. Auch hier bekommt man mit der Zeit ein Gefühl dafür, in welchem Winkel / Geschschwindigkeit der Arm gehoben werden muss.

      1. Vielen Dank Tobias. Ich habe das Gerät erst seit kurzem und werde mal schauen, wie sich das entwickelt. Da im Test nichts dazu steht und ich auch sonst im Netz nichts gefunden habe, bin ich davon ausgegangen, dass man das Display mit einem normalen „Doppeltipp“ (ich habe auch kurz und fest probiert) jederzeit problemlos aufwecken kann. Andererseits wenn das Display ein Problem hätte, könnte ich es im Wachzustand aber kaum normal bedienen – das geht wirklich absolut zuverlässig. Die Automatik habe ich schon eingestellt, aber drauftippen geht halt oft schneller und bequemer 😉 Auf jeden Fall besten Dank, ich bleibe dran!

  21. Hi,

    vielen Dank für den Test.
    Ich bin mir am überlegen das Vivosmart zu kaufen, bin allerdings noch etwas unschlüssig ob sich das noch lohnt, oder ob man eher noch etwas warten sollte und dann evtl. das Vivosmart 2 kaufen. (Vorausgesetzt es kommt eins)

    1. Hallo,

      Das kommt auf Deine Anforderungen drauf an. Bisher hab ich nichts von einer 2. Version gelesen. Die Vivosmart ist jetzt schon bis zu 30% günstiger geworden. Ich persönlich vermisse bisher keine Funktionalität, auch ist die Technik aktuell, so dass man damit noch eine Weile leben kann.

  22. Hallo,
    Ich überlege den Kauf dieses Fitneßarmbands und wollte fragen, ob es mit Sony Experia M Modellen Probleme gibt, die euch vielleicht bekannt sind. Konnte den Link oben leider nicht öffnen. Hat das Gerät eigentlich GPS? Auf einigen Testseiten steht in den Berichten ja, in der Tabelle von der Garmin Seite nicht – die wird, denke ich mal, vertrauenswürdiger sein…
    Danke und LG

    1. Hallo Tine,

      ich kenne selbst jemanden der das Vivosmart mit einem Xperia Smartphon problemlos verwendet. GPS ist nicht integriert, das Armband kann aber anhand Deiner Schritt zumindest die zurückgelegte Entfernung berechnen.

      Viele Grüße,
      Benni

      1. Weißt du welches xperia er nutzt? Ich habe das xperia z und z3 verbindung geht ohne Probleme nur die Smart Funktionen scheinen nicht zu gehen.

      2. Ja ist installiert scheint auch alles zugehen aber eben kein Anruf keine Mail oder dergleichen

      3. Hallo Eik,

        auf Deinem Gerät muss mindestens Android 4.3 installiert sein, damit die Benachrichtigungen funktionieren.

        Viele Grüße,
        Benni

      4. Moin Benni,

        ja Update von gestern und auf dem Vivosmart HR ist die eueste firmware. Datenübertragung geht auch Handy finden nur alles andere nicht nicht mal ein teil davon.

        Tschau Eik

      5. Hallo Eik,

        ziemlich radikaler Schritt aber wenn alles nichts mehr hilft, würde ich die vivosmart einfach mal komplett zurücksetzen.

        Viele Grüße,
        Benni

      6. Moin Benni,

        jetzt sehe ich doch recht blöd aus nachdem du die App nochmal erwäht hast habe ich nochmal alles durchgesehen war auch nicht das erstemal und siehe da man kann benachrichtigungen ein uns aus schalten warum die standart mäsig aus sind weiß ich nicht aber der erste Anruf wurde mir schon angezeigt.

        Danke Eik

      7. Hallo Eik,

        daran hab ich auch nicht gedacht, ich war davon ausgegangen, du hättest das bereits geprüft. Super das es nun alles funktioniert.

        Viele Grüße,
        Benni

      8. Hallo Benni,

        ich könnte auch schwören die Funktion war vorher noch nicht da ich hatte ja schon alles durchsucht aber egal jetzt geht alles super.

        Tschau Eik

  23. Hallo. Ich habe mittlerweile das 4. Exemplar dieses Fitnessarmband. Rein funktional finde ich dieses Produkt durchdacht und gut, aber die Qualität scheint schlecht zu sein. Deswegen würde ich gerne erfahren, ob jemand von euch sein Armband auch schon umtauschen musste? Kurz zu den Problemen, die ich hatte. 1. Exemplar: Nach 3 Monaten tot, kein Neustart möglich. 2. Exemplar: Nach 6 Wochen mehrere Pixelfehler. 3. Exemplar: Nach 2 Monaten fehlte ein ganzer Bereich an Pixeln 4. Exemplar: Nach 4 Wochen regelmäßiger Ausfall des Berührungssensor. Berührungspunkt wenn dann sehr ungenau. Scrollen oft nicht möglich. Display schaltet sich manchmal automatisch an. In allen Fällen hatte ich das aktuelle FW installiert, in den letzten 3 Fällen habe ich die Uhr zurückgesetzt und komplett geladen. Die Benutzung war pfleglich, kein Extremsport über Stock und Stein und durch Matsch, sondern lediglich Laufsport und Schwimmen. Ich schicke die Uhr nun zum 4. Mal zurück und kaufe mir ggf. den Nachfolger Vivosmart HR. Wer von euch hat noch Defelte an der Vivosmart?

    1. Hi,
      also ich bin mit diesem Band technisch und theoretisch sehr zufrieden, sieht toll aus, trägt sich gut und ist ziemlich genau.
      ABER ich habe, bez hatte die gleichen Probleme, die du hier beschreibst, wie zum Beispiel, das ganze Bereich an Pixel nicht mehr arbeiteten, das Display an diesen Stellen also blind wurde.
      Ich hab da auch ein paar mehr Einträge im Netz gefunden und daraufhin auch meinen Verkäufer gefragt, wie lange ich es denn tauschen muss, bevor ich mein Geld zurück verlangen oder mich umentscheiden kann. Dieser hat hier prima reagiert und mir die Umentscheidung direkt angeboten und mich auf den Nachfolger, das vivosmart HR aufmerksam gemacht, gesagt – getan. Nun warte ich voll vorfreude auf mein Neues Band.

      1. Hallo Markus,

        vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich werde mir in den nächsten Tagen auch den Nachfolger zulegen.

        Gruß

  24. Hallo, kann mir jemand erklären wie ich das Gewicht und Größe bei der app einstellen kann? Die Angaben sind nicht in Kg und cm…Danke vorab!

    1. Hallo Meri,

      Du kannst Deine persönlichen Daten in den Einstellungen bearbeiten (Mehr -> Einstellungen -> Benutzereinstellungen). Falls bei Dir ein anderes Format eingestellt ist musst du unter dem gleichen Menüpunkt zuvor noch bei Maßeinheit „Metrisch“ wählen, damit Du die Angaben in Kg und cm machen kannst.

      Gruß,
      Benni

  25. Hallo zusammen!
    Ich habe sie jetzt auch … zumindest schon mal bestellt…. die Vivosmart.
    Und schon habe ich Fragen, deren Antwort ich bisher im Netz nicht gefunden habe.
    Kann ich die App auf Tablett UND Smartphone laden und eine Vivosmart damit koppeln … also nicht zeitgleich.
    Am Tablett ist das Auslesen und Bearbeiten bequemer als am Smartphone, das Tablett habe ich aber unterwegs nicht immer dabei.
    Und so möchte ich wechseln können.
    Geht das?
    Die zweite Frage betrifft den Wecker.
    Ist der Wecker auch aktiv, wenn ich den Schlafmodus eingestellt habe??
    Wäre für mich eigentlich logisch, denn ich will ja geweckt werden, wenn ich schlafe. Leider habe ich es bei anderen Trackern eben schon so gelesen – wenn er im Schlafmodus ist, weckt er nicht.
    Und zu guterl letzt … zumindest vorerst… kann ich mehrere Weckzeiten oder Erinnerungen einstellen?
    Da die Vivosmart „nur“ einen bestimmt Zeit vibriert, würde ich mich gerne 15 Minuten später noch einmal wecken lassen … nur um sicher zu gehen.
    Schon mal lieben Dank für eure Hilfe.
    LG Anna

    1. Hallo Anna,

      Du kannst die vivosmart nur mit einem Gerät koppeln. Allerdings könntest Du Dir Garmin Connect auch auf dem iPad installieren und die mit dem iPhone synchronisierten Daten dort betrachten.

      Der Wecker ist auch im Schlafmodus aktiv und es kann nur eine Weckzeit eingestellt werden. Wenn Du gerne mal verschläfst solltest Du vlt. noch das Smartphone als zusätzliche Wecker nutzen 😉

      Viele Grüße,
      Benni

  26. Guten Morgen und Dakne, Benni!
    Ich wollte die Vivosmart als einfachen Wecker für unterwegs nutzen. :o)
    Dann muss ich mir noch was zusätzliches einfallen lassen.
    Als Hosenträger. 😀
    Oder am WE einfach mal ausprobieren… heute soll sie geliefert werden.
    Hmmm… da muss ich aber noch mal schwer in mich gehen und überlegen, ob die App jetzt aufs Smartphone oder aufs Tabeltt kommt.
    LG Anna

    1. Hallo Anna,

      Du kannst die App auf beiden Geräten installieren. Die Kopplung würde ich mit dem Smartphone empfehlen, das hast Du ja sicher immer dabei. Wenn Du dort dann synchronisierst, sind die Daten direkt auch in der App auf dem iPad sichtbar und können auch im Browser auf dem dem Computer unter http://connect.garmin.com/ abgeruden werden. Dann wünsche ich Dir viel Spaß mit dem Gerät und hoffe es funktioniert alles problemlos. Falls es noch Fragen gibt helfen wir hier gerne weiter.

      Viele Grüße,
      Benni

  27. Hallo Benni und alle anderen fleissigen Helferlein!
    Als bekennender DAU bin ich immer dankbar für jede Hilfe aus dem grossen www! ;o)
    LG Anna

  28. Guten Morgen!
    Ich war am Wochenende sehr fleißig und habe meine vivosmart ein bisschen gestresst.
    Im grossen und ganzen bin ich sehr zufrieden.
    Das Display sieht ein bisschen komisch aus. So als hätte man eine Schablone drüber gelegt, die etwas verrutscht ist. Mal fehlen unten ein paar Pixel, mal oben und wenn das Display ganz ausgenutzt wird, rechts immer.
    Das werde ich mal im Auge behalten und notfalls einen Umtausch tätigen.

    Was ich bis jetzt noch verzweifelt suche … ist die Einstellung für die Weckzeit. *seufz*
    Ansonsten ist alles gut!
    LG Anna

    1. Hallo Anna,

      das Pixelproblem gibt es lieder häufiger, wenn das Armband neu ist solltest Du direkt einen Austausch anfordern, denn besser wird das ganze nicht 😉

      Die Weckzeit kannst Du in den Einstellung beim Uhrensymbol ändern. Die Weckzeit lässt sich am Armband (manuell) oder über die App festlegen.

      Viele Grüße,
      Benni

  29. Und noch einmal: Danke Nenni!
    Habe die Vivosmart gerade zurück geschickt.
    Jetzt war ich in Vivosmart HR unterwegs.
    Aber da ich die Daten nicht über Bluetooth übertragen kann, kommt sie nicht in Frage. Ein bisschen zu klobig ist sie mir auch und dass das Display immer an ist stört mich obendrein. Das alles macht sie Snooze-Funktion nicht wett.
    Vielleicht finde ich noch was anderes…. ansonsten starte ich einen zweiten Versuch mit der Vivosmart.
    LG Anna

  30. Hallo, ich überlege mir das Gerät zuzulegen. Als sportliche Tätigkeit benutze ich vor allem einen Crosstrainer. Mit meiner aktuellen gear fit liegt eine erhebliche Diskrepanz zwischen Kalorienverbrauch von Uhr und Pulsuhr mit Brustgurt vor. Dies liegt sicherlich vorrangig daran, dass Bewegungen nicht registriert werden. Ist dies beim vivosmart hr auch so? Oder kann man das irgendwie sinnvoll ausgleichen?

    1. Hallo Manja,

      der Unterschied liegt vor allem daran, dass die Messung mit einem Pulsgurt viel genauere Rückschlüsse auf den Kalorienverbrauch gibt. Du kannst die vivosmart aber mit einem Brustgurt koppeln und wirst ebenso gute Ergebnisse erhalten. Wenn Dein vorhandener Brustgurt ANT+ unterstützt brauchst Du nichtmal einen neuen.

      Viele Grüße,
      Benni

  31. Guten Morgen….Erstmal vielen Dank für diese spannende und informative Seite…..Nachdem ich einige fitnessbänder ausprobiert habe …vivofit, fit bit ,samsung gear etc..habe ich für mich das richtige Band gefunden…Die vivosmart;-) sie ist leicht, schmal, einfach zu bedienen…anfängliche Kopplungs und syncronisations Schwierigkeiten sind behoben (samsung s6)….Bis jetzt schöpfe ich sie noch nicht voll aus (nutze Schlaffunktion, Schritt-Zähler,kalorienzähler …Und habe sie mit myfitnesspal verbunden…Und ich bewege mich tatsächlich viel mehr…Habe ein paar Kilos runter…Und es macht Spaaß.Bei mir hats klick gemacht…Werde bald crosstrainer und Fahrradfahren einbauen…Und da vielleicht eure Hilfe brauchen:-)lg kiki

    1. Hallo Kiki,

      schön das Du ein passendes Produkt gefunden hast. Eine direkte Empfehlung für einzelne Personen zu einem bestimmten Tracker auszusprechen ist nicht immer einfach. Den einen gefällt die Fitbit App besser, dem anderen die Garmin Connect App, dem nächsten das Design eines ganz anderen Trackers am besten. Auch funktionieren die Tracker nicht bei jedem gleich, was insbesondere die für die Herzfrequenzerkennung gilt.

      Du kannst gerne deine Fragen hier stelle, wir versuchen Dir dann so gut es geht zu helfen 🙂

      Viele Grüße,
      Benni

  32. Hallo…Jetzt meine Frage wie kann ich mein Training auf dem crosstrainer aufzeichnen….hab es versucht und der vivosmart zeigte mir 500 Meter an bei tatsächlichen 5 km….Vielen dank kiki

    1. Hallo Kiki,

      ich denke das vivosmart ist einfach nicht für die Erfassung eines Crosstrainings gemacht. Der Arm bewegt sich dabei ja nicht im typischen Laufmuster, von daher können keine/kaum Schritte erkannt werden und es kommt zu einer Fehlerhaften Berechnung der Gesamtstrecke.

      Viele Grüße,
      Benni

    1. Hallo Kiki,

      die vivosmart ist ein Fitness-Tracker zum erfassen der Schritte und berechnet daraus die Distanz sowie die Kalorien. Wenn Du die Strecke beim Radfahren aufzeichnen möchtest benötigst Du ein Gerät mit GPS, z.B. die vivosmart HR+ oder eine GPS-Trainginsuhr wie die vivoactive HR.

      Viele Grüße,
      Benni

  33. Hallo! Ich bin heute das erste Mal mit der vivosmart gelaufen. Hatte parallel mein Handy mit runtastic an. Bin lautHansy 5,2km gelaufen, laut vivosmart 7,5k . Sind bei euch die Werte auch so ungenau, wenn ja, dann ist das Band für mich ungeeignet. Gruß Daniela

    1. Hallo Daniela,

      die vivosmart besitzt kein GPS. Die gelaufene Strecke wird also anhand Deiner Schritte erfasst. Das ist in den meisten Fällen ungenauer als die Erfassung über GPS, wie es die Runtastic App auf Deinem Handy macht. Die vivosmart ist daher auch mehr ein Activity-Tracker, wenn Du die tatsächlich gelaufene Strecke präzise erfassen willst, solltest Du eine GPS-Laufuhr kaufen.

      Viele Grüße,
      Benni

  34. ja wird angezeigt. quasi als ueberschrift. so wie wenn man es per handy bekommt. allerdings kann ich die nachricht nich lesen. das gleiche bei gmx mails. dabei wird ja geschrieben, das man mails und whatsapp lesen könne.

     

     

    1. Hallo, es wird nur das angezeigt was auch auf dem Smartphone zu sehen ist. Wenn Du mehr Text sehen willst, musst Du es auf dem Smartphone in den Benachrichtigungseinstellungen ändern.

      Gruß,
      Benni

  35. ne auf dem handy wird sms auch nur so wie whatsapp angezeigt. aber man kann sie lesen direkt auf der uhr.
    also geht es komplett diese auch zu lesen???
    wo stell ich es ein beim iphone. bin der meinung es waefe schon eingestellt

    1. Hallo,

      ich verstehe nicht so ganz was Du schreibst … wenn auf dem Handy nur angezeigt wird das eine neue Nachricht vorhanden ist, ohne Vorschautext dann wird das auf der Uhr auch nur so dargestellt. Für die normalen SMS und Emails musst Du unter „Einstellungen“ -> „Mitteilungen“ -> „Nachrichte“ auswählen und unten bei „Vorschau anzeigen“ „Immer“ wählen. Für WhatsApp öffnest Du die App und gehst dort zu „Einstellungen“ -> „Mitteilungen“ und aktivierst „Vorschau einblenden“.

      Gruß,
      Benni

  36. wo denn da? bei mir ist whatsapp genauso wie sms eingestellt. sms ersxheinen auf dem handy auch wie whatsapp aber auf uhr erscheint die nachricht per sms gleich mit

  37. was ich meine ist. habe bei beiden sozusagen die vorschau deaktiviert. aber bei der normalen sms zeigt es auf der uhr dennoch den absender und die nachricht. whats app nichts. werds mal bei whatsapp aktivieren und schaue mal
    was die uhr sagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.