Garmin nüvi 2517 Lidl-Aktion im Test

Zielführung

Akustische Zielführung

Die akustische Qualität der Sprachausgabe ist gut und die Lautstärke kann ausreichend hoch eingestellt werden, so dass die Anweisungen auch während der Fahrt zu verstehen sind. Die Lautstärke kann auch geschwindigkeitsabhängig automatisch vom System eingestellt werden. Die akustische Qualität nimmt bei hoher Lautstärke stark ab, der Lautsprecher beginnt zu scheppern. Die Lautstärke sollte daher bei 60 Prozent beschränkt werden, was jedoch bereits recht laut und dennoch klar verständlich ist.

Es stehen zwei weibliche deutsche Stimmen zur Verfügung. Eine der beiden Stimmen ist eine sog. Text-to-Speech-Stimme und sagt Orts- und Straßennamen an, ebenso wie Richtungen und sog. Real Directions. Unter Real Directions versteht Garmin die Ansagen von Ortsmerkmalen wie z.B. „an der Ampel rechts abbiegen“ oder „am Stoppschild links abbiegen„. Allerdings sind die Real Directions bei weitem noch nicht so umfangreich, wie in der neuesten Garmin Serie Nüvi x9.

Garmin-nuvi-2517-LMT-Lautstärke Garmin-nuvi-2517-LMT-Stimmen

Autobahnausfahrten wurden im Test häufig erst unter 2 km vor der Ausfahrt angesagt, unserer Meinung etwas spät. So ist auch die Betonung und die genaue Aussprache von komplizierten Straßennamen nicht immer perfekt, in der Regel ist eine sichere Navigation mit Hilfe der Sprachausgabe aber auch ohne Blick auf das Display möglich.

Neben der Text-to-Speech-Sprachausgabe gibt es weitere Stimmen, die zwar noch natürlicher und freundlicher klingen, aber keine Straßennamen oder Real Directions aussprechen. Darüber hinaus gibt es über Garmin Express die Möglichkeit, weitere und lustige Stimmen zu installieren.

Garmin-nuvi-2517-LMT-Express-Stimmen

Das Garmin Nüvi 2517 warnt visuelle und akustisch, wenn man die im Kartenmaterial hinterlegte und erlaubte Höchstgeschwindigkeit überschreitet. Diese eigentlich sinnvolle Funktion verfügt allerdings über keine einstellbare Toleranzschwelle und warnt bereits, wenn man 1 kmh zu schnell ist. Dieser nervige Umstand, welcher seit Jahren von Garmin Nutzern bemängelt wird, führt in der Regel zu einer Deaktivierung der Funktion durch den Fahrer.

bitbelt_banner_554x68
Werbung

Fazit akustische Zielführung

Das akustische und inhaltliche Niveau der Sprachausgabe ist gut, erreicht aber nicht ganz das Level der Spitzengeräte von Garmin oder anderer Hersteller. In aller Regel ist die Sprachausgabe alleine ausreichend und ein Blick auf das Display nicht zwingend notwendig.

Visuelle Zielführung

Das wesentliche Merkmal der visuellen Zielführung ist die Karte, welche wahlweise in 3D-Ansicht, in 2D-Ansicht, genordet oder in Fahrtrichtung ausgerichtet angezeigt wird. Die automatische Kartennachführung lässt sich durch ein Verschieben der Karte außer Kraft setzen, so dass man auch während der Navigation einen Blick voraus nehmen kann, um z.B. bei einer Stausituation eine Einschätzung der Alternativen vorzunehmen.
Unterstützt wird die visuelle Zielführung von einer kleinen Pfeilansicht in der linken oberen Ecke und Pfeilen, welche die Routendarstellung auf der Karte verstärken.

Garmin-nuvi-2517-LMT-Ansichten-01 Garmin-nuvi-2517-LMT-Ansichten-02 Garmin-nuvi-2517-LMT-Ansichten-03 Garmin-nuvi-2517-LMT-Ansichten-04

Die Karte wird aktionsabhängig automatisch gezoomt, wobei auch eine dauerhafte oder zeitweise Deaktivierung des Autozooms möglich ist. Neben der Karte unterstützen vor allem die sog. Photo Real Junction Views die Navigation. Garmin zeigt bei komplizierten Autobahnkreuzen oder Ausfahren eine geteilte Kartenansicht, welche auf der rechten Seite eine sehr realistische Darstellung der Umgebung und des Straßenverlaufes sowie der Richtungsbeschilderung anzeigt. Leider sind die Beschilderungen teilweise recht klein, so dass es nicht ganz einfach ist, diese abzulesen. Zusammen mit der Sprachausgabe, welche die Beschilderung vorliest, ist die realistische Ansicht jedoch eine gute und effektive Hilfe zur sicheren Navigation. Schade, dass diese Art der Hilfe auf Autobahnen beschränkt ist, als Nutzer würde man sich eine solche Ansicht auch im komplexen innerstädtischen Bereich wünschen. Ergänzend wird an einigen Autobahnkreuzen auch ein erweiterter Fahrspurassistent eingeblendet. Er weist in einer mitlaufenden Animation den Weg auf die richtige Spur.

Garmin-nuvi-2517-LMT-Assi-06 Garmin-nuvi-2517-LMT-Assi-05  Garmin-nuvi-2517-LMT-Assi-03 Garmin-nuvi-2517-LMT-Assi-01,

Die Kartenansicht ist auf das Wesentliche beschränkt ist jedoch hinsichtlich des Detailgrades und der Farbgebung anpassfähig. Die Einstellung des Detailgrades erfolgt in den Stufen Weniger, Normal und Mehr, was einen direkten Einfluss auf die gesamte Performance des Gerätes hat. Die Einstellung Mehr zeigt die meisten Kartendetails, hat aber den Nachteil, dass sich die Karte nicht mehr ganz so flüssig verschieben und zoomen lässt. Über eine Einstellung im Menü kann das nüvi 2517 LMT auch im Hochformat genutzt werden. Diese Ansicht ist zwar Geschmackssache, für die Navigation aber eigentlich die bessere Wahl, denn sie zeigt einen weitaus größeren Abschnitt der vorausliegenden Route als das Querformat.

Garmin-nuvi-2517-LMT-Hochformat-02 Garmin-nuvi-2517-LMT-Hochformat-01

In der Nachtansicht wechselt das Navi zwar die Farben der Karte, doch wird die Displayhelligkeit dabei nicht automatisch gesenkt. Auch separate Einstellungsmöglichkeiten für die Helligkeit in der Tag- und Nachtansicht gibt es nicht. Damit das Display während Fahrten in der Dunkelheit nicht blendet, empfiehlt es sich die Displayhelligkeit über die Einstellungen zu regulieren. Der Wechsel in die Nachtansicht kann automatisch erfolgen oder manuell eingestellt werden.

Garmin-nuvi-2517-LMT-Tag-Nacht-01 Garmin-nuvi-2517-LMT-Tag-Nacht-02

Fazit visuelle Zielführung

Insgesamt ist die visuelle Zielführung sehr gut gelungen und bietet unterschiedliche Möglichkeiten der Anpassung. Die Photo Real Junction Views sind sehr detailliert und realistisch und somit eine hervorragende Navigationshilfe, welche gerne an noch mehr Stellen zum Einsatz kommen sollte.

Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.