Leser-Test: Garmin nüvi 2797LMT

Garmin nüvi 2797LMT Leser-Test von Carola H.

Leser-Test von Carola H. zum Garmin nüvi 2797LMT

Dieser Bericht enthält Erfahrungen unserer Leser, die nicht mit der Meinung der Redaktion oder des Betreibers übereinstimmen müssen.

Ersteinmal herzlichen Dank für die Möglichkeit vor dem Kauf solch ein Navigationsgerät ausprobieren zu können. Da wir uns ein Navi mit größerem Display zulegen wollten, kam diese Navithek gerade richtig. Wir sind Besitzer eines Navigationsgerätes von Navigon und eines von TomTom. Das Navigon hat leider nur ein kleines Display weswegen wir auf der Suche nach einer größeren Alternative waren. Da wir erst später im Internet gesehen hatten, dass es eine Navithek gibt, hatten wir uns schon ein TomTom mit 5 Zoll Display zugelegt. Leider gab es dazu kein kostenloses Kartenupdate und haben somit einen Fehlgriff erlitten, weil das Kartenmaterial ja doch kostenintensiv ist, wenn man auf dem neusten Stand bleiben möchte. Deswegen war es eine super Möglichkeit Geld zu sparen und ersteinmal das 6 Zoll Navi von Garmin auszutesten. Da wir erfahren hatten, dass Navigon von Garmin übernommen wurden, waren wir auch in der Hoffnung, dass die Bedienung und die Routenführung von Navigon übernommen wurde.

Garmin-nuvi-2797-lmt-lesertest-carola Garmin-nuvi-2797-lmt-lesertest-carola-01

Werbung

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehörten das Navigationsgerät, ein Datenkabel für den PC-Anschluss, ein Ladekabel mit integriertem TMC-Empfänger, eine Saugnapfhalterung für das Auto und der Bedienanleitung. Außerdem wurde ein Ladekabel mit itegriertem Kabelreceiver beigelegt. Super war dabei, dass die Autohalterung kinderleicht vom Navigationsgerät an- und abgenommen werden konnte ohne, dass die Saugnapfhalterung mühselig abgemacht werden mußte. Das Kartenupdate und andere erforderlichen Updates zum Aktuellhalten des Gerätes funktionieren bestens dank Garmin Express. Welches man sich vorhher auf den PC installieren muss. Da wir die Saugnapfhalterung auf dem Amarturenbrett befestigt hatten, behinderte es auch nicht das Sichtfeld des Fahrers.

Wertung: 5/5

Hardware

Das Navigationsgerät ist sehr gut verarbeitet und liegt trotz seiner Größe gut in der Hand. Das Display ist sehr übersichtlich und der Touchbildschirm hat eine schnelle Reaktionszeit. Der interne Speicher ist völlig ausreichend. Trotzdem wird noch externer Speicher inform einer Micro-SD-Karte ( nicht im Lieferumfang enthalten) angeboten. Der Prozessor arbeitet sehr schnell was sich an den Neuberechnungen einer Route bemerkbar macht( d.h. man kann falsch abbiegen und wird sofort wieder auf eine neue Route gebracht).

Wertung Hardware (Display): 5/5
Wertung Hardware (Gehäuse): 5/5
Wertung Hardware (Akkulaufzeit): 5/5

Geschwindigkeit

Das Navigationsgerät arbeitet sehr schnell und zuverlässig. Die Routen werden sehr schnell berechnet und das Touchbildschirm reagiert auf jede gewünschte Berührung. Die Sprachbefehle werden sofort ausgeführt und mögliche Missverständnisse durch Nachfragen des Gerätes ausgeschlossen. Das Menü wird schnell aktiviert und durch die Pfeiltasten am linken Touchbildschirm wird man schnell weitergeleitet. Das Kartenmaterial ist sehr schnell verfügbar.

Wertung Geschwindigkeit (Startzeit): 5/5
Wertung Geschwindigkeit (Routenberechnung): 5/5
Wertung Geschwindigkeit (Kartenaufbau): 5/5
Wertung Geschwindigkeit (Menüaufbau): 5/5

Bedienung

Die Bedienung das Navis gestaltet sich durch den Touchbildschirm sehr einfach. Der Bildschirm reagiert sehr gut auf die Berührungen. Die Zieleingabe war eher mangelhalft per Touch. Da die Stadt selten gefunden wurde, warum auch immer, hielten wir uns an die Sprachbefehle was wunderbar und problemlos funktionierte. Die Spracherkennung ist sehr gut, was auch eine Fingereingabe im Prinzip unnötig macht. Ziele kann man per Adresse oder auch per Poi-Suche eingeben. Beides funktionierte super.

Wertung: 4/5

Visuelle Zielführung

Die Kartenansicht ist dank des großen Displays sehr gut. Sämtliche Strassen werden inklusive Strassennamen sehr deutlich und übersichtlich angezeigt. Die Verkehrsschilder werden so angezeigt wie man daran vorbeifährt. Leider sind manche Temposchilder nicht aktuell trotz aktueller Karte. Es wird eine 70iger Zone angezeigt obwohl 100 km/h erlaubt sind. Die zusätzlichen Informationen könnten umfangreicher auf dem Display zu sehen sein. Man hat leider nur die Wahl für Ankunftszeit oder Geschwindigkeit oder Höhe oder…. Da sollte sich Garmin ein Beispiel an Navigon nehmen. Auch das man kein Tempolimit einstellen kann ist von Nachteil. Da fanden wir es bei Navigon gut, dass man innerorts 5 km/h und außerorts 10 km/h Toleranz einstellen konnte

Wertung: 5/5

Garmin-nuvi-2797-lmt-lesertest-carola-03

Akustische Zielführung

Die aktustische Zielführung ist, soweit es die Route betrifft, sehr gut. Es wird angesagt an welcher Strasse man wann abbiegen soll.Auch die Hinweise ” am Stopschild rechts abbiegen” oder “am nächsten roten Gebäude rechts abbiegen” fanden wir sehr gut. Die Sprachqualität ist sehr deutlich und nicht nervend. Allerdings lassen die Tempoalarme zu wünschen übrig. Man hat nur die Auswahl zwischen Dauerton, kurzem Ton und kein Ton. Wir hatten uns dann für keinen Ton entschieden, weil ein Tempolimit nicht einzustellen war und schon bei 51km/h das Gepiepe im Auto nervte im Ort.

Wertung: 2/5

Routing

Die aktustische Zielführung ist,soweit es die Route betrifft, sehr gut. Es wird angesagt an welcher Strasse man wann abbiegen soll.Auch die Hinweise ” am Stopschild rechts abbiegen” oder “am nächsten roten Gebäude rechts abbiegen” fanden wir sehr gut. Die Sprachqualität ist sehr deutlich und nicht nervend. Allerdings lassen die Tempoalarme zu wünschen übrig. Man hat nur die Auswahl zwischen Dauerton, kurzem Ton und kein Ton. Wir hatten uns dann für keinen Ton entschieden, weil ein Tempolimit nicht einzustellen war und schon bei 51km/h das Gepiepe im Auto nervte im Ort.

Wertung Routing (Routenverlauf): 2/5
Wertung Routing (Routenoptionen): 2/5
Wertung Routing (Routenplanung): 3/5
Wertung Routing (Dynamische Zielführung): 5/5

Garmin-nuvi-2797-lmt-lesertest-carola-04

Weitere Funktionen

Die Bluetoothfunktion funktioniert sehr gut. Ein Smartphone wird sofort erkannt und kann übernommen werden. Es besteht auch die Möglichkeit mehrere Smartphone anzumelden und dann eins auszuwählen mit welchem es verbunden werden soll. Die Sprachqualität ist sehr gut. Das freisprechen funktioniert tadellos und auch bei der Fhrt ist jedes Wort am Anrufer gut zu verstehen. Der GPS-Empfang ist auch sehr schnell aufgebaut was zu keinen Verzögerungen führt.

Wertung: 5/5

Fazit

Das Garmin nüvi 2797 LTM ist sehr gut verarbeitet und reagiert sehr schnell auf die geforderten Leistungen. Das Ziel kann man per Sprachbefehl sehr schnell eingeben und die Route ist sehr schnell aufgebaut. Der Touchbildschirm hat eine schnelle Reaktionszeit und man bekommt lebenslange Kartenupdates. Der große Bildschirm macht die Karte übersichtlich und man kann auch beim Fahren einen Blick auf die kommenden Strassennamen werfen. Negativ ist die Routenpräferenz und die fehlende Möglichkeit die Toleranzschwelle für die Geschwindigkeit eingeben zu können. Da uns es gestört hat nur über Landstrassen geführt zu werden und die Geschwindigkeit nicht einzustellen war, haben wir uns gegen das Garmin nüvi 2797 LTM entschieden. Das große Display würde ja schon reizen, aber solange keine optimale Route angeboten wird, wo man über Bundesstrassen fahren kann, und die Tolerenz für die Geschwindigkeit selbst eingestellt werden kann, bleiben wir bei unserem guten alten Navigon.

Wertung: 3/5

(Stand 11.07.2014)

Das Garmin nüvi 2797LMT ist zum Preis von EUR 199,80 bei amazon.de erhältlich.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.