GPS Praxisbuch: Garmin Fenix

Das GPS Praxisbuch von Red Bike ist ein guter Einstieg in die Outdoornavigation mit der GPS-Uhr Garmin Fenix.

GPS Praxisbuch Garmin FenixGarmin ist es mit der GPS-Uhr Garmin Fenix gelungen, die Funktionen eines ausgewachsenen Outdoor-GPS in eine Armbanduhr mit gewöhnlichen Abmessungen zu packen. Bedingt durch das kleine Display und die wenigen Tasten sind Kompromisse bei der Bedienung unumgänglich.

Gerade der Einsteiger, kann jede Hilfe benötigen, wenn es um das Verständnis und die Bedienung einer derart komplexen GPS-Uhr geht.

Das GPS-Praxisbuch Garmin Fenix von Red Bike möchte genau diese Hilfestellung sein. Ist das Buch zu empfehlen?

Von Red Bike gibt es einige GPS-Praxisbücher, die sich jeweils mit einem ganz bestimmten Gerät beschäftigen.

Im 1. Kapitel erklärt das Praxisbuch Garmin Fenix zunächst einige wichtige Grundbegriffe wie Wegpunkt, Routen, Tracks, Geocaching und POIs. Die Grundbegriffe werden bereits im Zusammenhang mit der Fenix erklärt, allerdings fehlen uns insbesondere zum Thema Geocaching weitere Hinweise, wie nun Paperless Geocaching genau funktioniert und z.B. ein einzelner Geocache oder ein PocketQuery geladen wird.

Die Aussage auf den ersten Seiten, dass „…die Fenix allerdings nicht für die Darstellung von Karten geschaffen ist…„, mag vom Garmin offiziell übernommen worden sein, stimmt aber mit der Praxis nicht überein. Die Garmin Fenix kann gut mit Vektorkarten, z.B. OSM-Karten, umgehen und nahezu alle uns bekannten Fenix-Nutzer verwenden gerne Kartenmaterial auf ihrer GPS-Uhr und sehen genau darin eine der Stärken der Uhr. Zur Nutzung von OSM-Karten in der Fenix sind keine Veränderungen an der Uhr notwendig, die Nutzung ist kostenlos und im naviboard.de Forum beschrieben.

fenix_karte2fenix_karte

Kartenanzeige auf der Garmin Fenix – nicht im Buch erwähnt!

Im 2. Kapitel wird die Fenix mit allen wichtigen Funktionen und vielen Screenshots vorgestellt. Auch alle möglichen Datenfelder werden aufgelistet und teilweise erklärt. Die Beschreibungen und Erklärungen gehen über das Handbuch deutlich hinaus. Vermisst haben wir jedoch die beliebte Einstellung, mit der man den Batteriezustand, die Mondphase und den Sonnenunter- bzw. -aufgang zusätzlich in die normalen Zeitanzeige integrieren kann (Bild unten). Genau diese kleinen Hinweise, die normalerweise von Fenix-Benutzer zu Fenix-Benutzer weitergegeben werden, haben wir vermisst. Insgesamt ist das Kapitel 2 aber eine echte Hilfe, wenn es um das Verständnis der wichtigsten Funktionen geht. Die vielen Screenshots erleichtern die Auswahl und Zusammenstellung der individuellen Datenfelder deutlich, denn man muss so nicht alles durchprobieren.

Das 3. Kapitel beschäftigt sich vor allem mit den Navigationsfunktionen der Garmin Fenix. Es wird unter anderem beschrieben, wie man sich alternative Strecken bzw. ein ganzes Wegenetz per zusätzlichen Tracks von Hand auf die Uhr kopieren kann. Spätestens an dieser Stelle wäre ein Hinweis auf die Möglichkeit zur Nutzung von OSM-Karten zwingend gewesen, anstatt den Nutzer die Karte am PC in Form von Tracks abzeichnen zu lassen, um alternative Strecken zu erstellen. Ansonsten sind alle Arten der Navigation ausführlich und gut beschrieben. Gerade die Unterschiede zwischen Tracks, Routen, Peilen Los oder Trackback kann für den Einsteiger sehr verwirrend sein und wird im Buch gut erklärt.

Das 4. Kapitel beschreibt, wie man Tracks und Routen mit unterschiedlichen Softwarelösungen (Google Earth, Garmin Basecamp) erstellt oder fertige Touren aus dem Internet laden kann. Vor allem die Bedienung von Garmin BaseCamp wird detailliert mit Screenshots erklärt, so dass einer eigenen kleinen Tourenplanung nichts mehr im Wege steht. Am Ende wird die Auswertung von aufgezeichneten Tracks mit unterschiedlichen Programmen (BaseCamp, Garmin Trainingscenter, Google Earth) erklärt.

Fazit

fenix_startseiteWer bereits gute Vorkenntnisse hat oder die Garmin Fenix z.B. durch die Verwendung von Kartenmaterial vollständig ausreizen möchte, wird von diesem Buch nicht nur durch seine mäßige Druckqualität (die meisten Bilder in schwarz/weiß) enttäuscht sein. Insgesamt bietet das GPS-Praxisbuch keine Erkenntnisse, die man sich nicht auch im Internet gleichwertig oder besser zusammensuchen könnte.

Doch genau hier liegt der Unterschied: Wer gerne Alles kompakt, gedruckt und zum gemütlichen Schmökern auf dem Sofa haben möchte und sich nicht durch Handbücher, Foren und Blogs hangeln will, findet mit dem GPS-Praxisbuch Garmin Fenix einen guten Einstieg in das Thema. Es ist leicht und verständlich geschrieben und führt mit Sicherheit zu ersten Erfolgen mit der Garmin Fenix!

Werbung

Verlosung

Das Buch interessiert Euch? Dann bildet Euch selber eine Meinung und gewinnt ein GPS-Praxisbuch Garmin Fenix in unserem Bilderrätsel. In der rechten Spalte wird ein Puzzel gezeigt, bei  welchem nach und nach immer mehr Teile aufgedeckt werden. Wer zuerst ALLE gezeigten Gegenstände im Kommentarbereich unter dieser News nennt, gewinnt das Buch! Pro Tag und Teilnehmer ist nur eine Meldung zulässig. Viel Spaß…

Links

 

.

8 Kommentare zu “GPS Praxisbuch: Garmin Fenix

  1. Sorry, es fehlt natürlich noch das Bcuh auf dem die Gegenstände liegen, das dürfte das Garmin buch sein, sprich:

    Garmin Fenix, Garmin Tempe Sensor, Ladekabel für Fenix, Garmin Laufsensor
    und Garmin Praxisbuch

  2. nahe dran…
    Heute Abend ab 24 Uhr beginnt der nächste Tag und damit die nächste Möglichkeit eine Lösung abzugeben. Bitte nur eine Lösung pro Tag pro Teilnehmer 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Tobias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.