MEDION GoPal Navigator 7 und die intelligente Spracheingabe im Test

Live aus dem GoPal-7-Test: die intelligente Spracheingabe …

Wir testen im Augenblick die neue Navigationssoftware GoPal Navigator 7 für MEDION-Navis und vergleichen diese auch mit der Vorgängerversion GoPal 6. GoPal Navigator 7 wird erstmalig auf dem P5460 im Zuge einer ALDI-Aktion veröffentlicht werden.

Der Test wird die neuen Funktionen natürlich bevorzugt behandeln, doch auch die altbekannten Funktionen werden sich in einem Vergleich zu GoPal Navigator 6 behaupten müssen.

Live aus dem Test

Wir haben schon einmal live einen kurzen Blick auf die intelligente Sprachsteuerung von GoPal 7 riskiert und wollten Euch diese Erfahrung nicht bis zum Test vorenthalten.

Getestet haben wir, wie flüssig die Eingabe und wie genau die Erkennung der Sprache stattfindet. Die Navigationssoftware GoPal 7 haben wir auf einem E4460 mit 128 MB RAM-Speicher installiert. Auf Geräten mit weniger RAM-Speicher wird die Spracherkennung nicht funktionieren, das zumindest ergab ein kurzer Test bei uns.

Im Test zur Spracheingabe haben wir flott, aber deutlich gesprochen. Wir haben mit zwei Adressen mit unterschiedlichem Schwerpunkt getestet und beide wurden erkannt. Aber schaut selbst in unserem kurzen Video:

Nicht im Video enthalten:

Wir haben selbstverständlich nicht nur die zwei Adresseingaben vorgenommen, um die Spracherkennung zu bewerten. Einmal gab es bei der Adresseingabe für „Beetzseeheide, Unter den Linden 3“ sogar einen Versprecher unsererseits, indem wir nach dem Ort fälschlicherweise gleich die Hausnummer eingesprochen haben, uns danach aber sofort mit der richtigen Reihenfolge „Unter den Linden 3“ selbst korrigiert haben. Fehler passieren eben. Doch unser Lapsus hat dem System nichts ausgemacht. Die Erkennung der Adresse ist fehlerfrei erfolgt.

Auch haben wir uns einen kleinen Spaß erlaubt, und weil es sich anbot, die Adresse „Delitzsch, Securiusstr. 19“, lispelnd eingesprochen. Davon zeigte sich das System aber auch wenig beeindruckt und lieferte den Treffer auf Platz 1 der Auswahlliste.

Kommentare und Meinungen erwünscht

Kommentare, wie Ihr persönlich den Ablauf der Sprachsteuerung im Video empfindet, sind eindeutig erwünscht.

Weitere Informationen:

25 Kommentare zu “MEDION GoPal Navigator 7 und die intelligente Spracheingabe im Test

  1. Habe mir das P5460 beim Aldi geholt. Mit der Spracheingabe bin ich sehr zufrieden, ist eine wirkliche Erleichterung. Die meisten Adressen werden erkannt, sogar bei laufendem Motor. Manchmal versteht das Navi (trotz klarer Aussprache und nicht laufendem Motor) fälschlicherweise den Befehl „Lautstärke aus“ – warum auch immer.

    Aber: Hin und wieder stellt sich während der Navigation eine falsche Uhrzeit ein. Dadurch stimmt dann die vorausberechnete Ankunftszeit nicht mehr und, was störender ist, es schaltet unter Umständen vom Tag- in den Nachtmodus um und umgekehrt. Außerdem: Nach Standby-Betrieb muss ein eventuell angeschlossenes Bluetooth-Handy wieder sehr umständlich mit dem Gerät verbunden werden.

    Im Grunde von der Navigation her ein gutes Gerät, aber durch die oben beschriebenen Fehler würde ich es niemandem empfehlen bzw. erst, wenn die Software upgedatet und die Fehler behoben wurden.

    1. Danke für Dein Feedback Kai 🙂
      Das mit der Uhrzeit ist ja etwas, was es schon bei P5430 Geräten gab, aber erst, wenn diese auf GoPal 6.1 aktualisiert hatten. Da konnte man das aber manuell wieder hinbekommen. Hier in unserem Forum findest Du die Lösung wie es bei einem P5430 funktioniert hat: GoPal 6 Uhrprobleme. Vielleicht hilft das ja etwas.

      1. Danke für den Tipp, Monika. Hab`s ausprobiert, aber beim p5460 ist die Menüführung etwas anders. Es gibt zwar die Möglichkeit, die Zeitzone einzustellen. „Automatic Adjust“ und „Hide Clock“ gibt es jedoch nicht.
        Zudem habe ich heute festgestellt, dass das Umschalten vom Tag- in den Nachtmodus (das derzeit um 17.00 Uhr stattfinden sollte) während der Navigation nicht immer funktioniert. Also: Wenn`s draußen dunkel ist und das Navi im Fahrzeuginneren alles hell beleuchtet: Navi ausschalten. Hard reset. Wieder anschalten. Dann ist es auf Nachtmodus eingestellt (sofern es die richtige Zeit erkennt, Problem siehe oben).

        Naja, und nochwas: Die „Heimatadresse“ wird hin und wieder durch die zuletzt angefahrene Adresse ersetzt. Einfach so. Wenn man da nicht aufpasst und sich in unbekanntem Gebiet befindet, wird man unter Umständen nicht nach Hause, sondern nochmal zum zuletzt angefahrenen Ziel hinmanövriert.

        Im Grunde sind das alles zwar nur „kleine“ Macken, mit denen man durchaus leben kann. Aber dennoch bekommt man nach und nach das Gefühl, dass man einfach ein technisch unausgereiftes Produkt im Auto hat, das ohne ausgiebige Prüfung zu schnell auf den Markt geworfen wurde.

      2. Hallo Monika, ich missbrauche mal dieses Forum um eine simle Frage zu stellen!
        Soll ich das Gerät mit nachstehender Mängelliste zurückgeben, oder soll ich die Software neu aufspielen weiss zwar nicht wie (beim „O“ im GoPal) und nochmals Zeit verlieren.

        Mängelliste zu Navigationsgerät P5460
        Ein / Aus Schalter reagiert manchmal nicht
        Sensibilität von Touch Screen schlecht; reagiert oft nicht, => manchmal werden mehrere Befehle hinter- einander nachgeholt.
        Schlechte oder falsche Linienführung => auf nicht erklärbaren Umwegen auf die Hauptstrasse geführt

        Bei einem als Versuch nicht ausgeführten Befehl (Abfahrt Kreisverkehr) wird versucht den Fehler mit Auffahrt Autobahn zu korrigieren, anstatt zum nächsten Kreisverkehr zu führen und mit 360° Angabe 1 km zurück zu führen.

        Die gleichen Probleme habe ich mit der Sprachsteuerung => Nach Land und Ort auswählen werde ich erneut nach dem Land gefragt =>
        Poi’s lassen sich mit Einstellung nicht auf “ohne“ stellen.

        Grüsse Martin

  2. Hallo Kai,
    es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber schön ist so eine spontane Heimatadressen-Änderung natürlich nicht. Danke für Dein Feedback. Wir werden bei unserem nächsten Medion-Test einmal auf diese Kleinigkeiten achten.

  3. Aaaargh! Hallo Monika (und alle, die es interessiert):
    Ich bin heute mit meinem p5460 über die Grenze gefahren. Nach Österreich.

    Nichts Außergewöhnliches, möchte man meinen. Aber: Wohl schon etwas Außergewöhnliches für das Navi… Zunächst hat es mir beim Losfahren zuhause gesagt, „das Ziel könne nicht direkt angefahren werden“ oder so ähnlich. Naja. Dann aber (ziemlich genau) an der Grenze: Systemabsturz. „Schwerer Ausnahmefehler“ wurde im Display angezeigt. Ich musste (da ich auf der Autobahn war) einen Hard-Reset durchführen, da keine Steuerungsbefehle mehr angenommen wurden. Während ich am Navi rumhantiert habe, hatte ich allerdings die entscheidende Ausfahrt verpasst. Also, 50km Umweg gefahren, weil das Navi den Grenzübertritt nicht verkraftet hat. Die Navigation (nach dem Reset) in Österreich hat dann aber wieder einwandfrei funktioniert.

    1. Hallo Kai,

      wie Du unten sehen kannst, gibt es ein neues Software-Update für GoPal 7. Das kann über den Assistant geladen werden. Auf jeden Fall soll der Standby-Fehler mit falscher Uhrzeit gelöst sein.
      Wenn Du unten auf den Link zu der News „MEDION GoPal 7 Update unterstützt POIbase Mobile alias POI-Warner 4“ klickst, dann kannst du weitere Infos dazu lesen.

  4. Das P5460 ist unerwartet schlecht und eine Enttäuschung, denn es sollte ein medion-navi MD 96310 aus 2007 ersetzen. Plötzlicher Systemabsturz und nichts geht mehr mitten in einer Stadt! Ein-Ausschalter geht schlecht. Das Kartenmaterial ist fehlerhaft und völlig veraltet trotz Kauf in 12/2012: Sonderziele (Museen, Schulen, Bezirksrathäuser), die seit mindestens 4 Jahren an einem Ort existieren, werden nicht angezeigt. Ähnlich bei Test auf Lanzarote: Straßennamen können nicht eingegeben werden, obwohl sie auf der Karte sichtbar sind. IKEA/Arrecife ist unter Möbelhäusern nicht zu finden. Geschwindigkeitswarner -der war für mich wichtig- reagiert entweder viel zu spät oder falsch oder überhaupt nicht. Die Installation der CD in win 7 ging zwar, aber das Programm reagierte überhaupt nicht. dass das Stromkabel nicht unten, sondern seitlich links angeschlossen wird und somit in das Blickfeld ragt, ist ärgerlich.
    Das Gerät kostete 149,00 und ist auch bei der Bedienung schlechter handhabbar als mein altes Gerät, da gab es niemals Systemabstürze. Das ist kein technischer Fortschritt, das ist absoluter Murks! Ich werde es an Aldi zurückgeben und mein altes Navi weiter benutzen. Innerhalb 2 Monate nach Kauf ist die Rückgabe wohl möglich.

    1. Hallo armin,

      danke für Deine Einschätzung. Die neuen Funktionen auf den Geräten sind schon ganz nett, aber die nützen natürlich nichts, wenn das Gerät nicht mitmacht, da hast Du Recht.

  5. Hallo,
    habe mir gestern das Aldi Angebot Medion E4270 gekauft. In verschiedenen Test’s im Internet wir auch bei diesm Gerät eine Sprachsteuerung erwähnt. Die gibt es bei meinem Gerät aber nicht.
    Ist das ein Fehler, oder sind die Testberichte falsch?

    1. es hängt vom Gerät ab, beim E4270 ist es in der Tat so, dass das Feature nicht aktiv ist. Wir hatten das in einer News falsch berichtet, sorry!

  6. Habe heute das Navi Medion GoPal E4470 gekauft. Gut kannte ich den Heimweg selbst. Das Navi war sehr verwirrt und hat mich in jede vorhandene und in ein paar nicht vorhandene Nebenstrassen führen wollen… Kaputt, oder was? Beste Grüsse

    1. Vielleicht hat es etwas mit den Routeneinstellungen zu tun? Dort kann man die schnellste Route auswählen, dann werden die Nebenstraßen weniger beachtet oder in den „erweiterten Einstellungen“, die Option „Autobahnen bevorzugen“, falls die Software GoPal Navigator 7.0 installiert ist.
      Grüße

  7. Dieses P5460 ist eine Zumutung – aber…

    Sehr positiv – HOFER hatte anstandslos mein P5460 am 5.2.2013 zurück genommen und den Kaufpreis erstattet!!!

    GERÄT P5460 (12/2012) im Vergleich zu meinem P4440 (12/2009) (Österreich) Test zwischen 30.01.2012 und 04.02.2013

    Positiv – Form und Ansicht verbessert.
    Positiv – Ausgabe an Bildschirm deutlich und übersichtlich.

    Negativ – braucht länger um GPS Signal zu finden, reagiert im Stadtgebiet Wien langsam, bei Zielführung bis zu 10 Sekunden lang überhaupt nicht.

    SOFTWARE
    Software (und Installation) nach Update (Q212.6) noch schlechter geworden!

    Negativ – Programmierung äußerst mangelhaft:
    – Installation bzw. Update dauerten im Schnitt drei (!!!) Stunden lang,
    – Bluetooth unterbindet Sprachausgabe sofort komplett (vor dem Update hatte es die Sprachansagen zumindest erst nach einem ersten Telefonat unterbrochen).

    NAVTEQ-KARTEN
    Kartenmaterial – wie gehabt nur teilweise verbessert.

    Negative Beispiele:
    – HOFER POI Pressbaum 1,1 KM vom tatsächlichen Markt entfernt.
    – Seit vier (!) Jahren ist die Wurmsergasse, 1150 Wien zwischen Hütteldorferstrasse und Pilgerimgasse geteilt, Zufahrt nun von Pilgerimgasse bis Schuselkagasse möglich.
    – Abbiegen von Hütteldorferstrasse stadteinwärts links in die Wurmsergasse ist NICHT erlaubt und wird vom Navteq-Kartenmaterial daher (hier nach links abbiegen) falsch angezeigt.
    – Vestenötting 16 besteht seit über 100 Jahren und die Zielführung wird bereits mehrere Häuser vorher beendet.
    – Vetsenötting 34 liegt außerhalb der Ortschaft, gibt es seit 1948 und wird erst gar NICHT angezeigt (Nummer 34 wird am Navi nicht angeboten – auf Google korrekt ja), Besucher irren trotz Navi umher um schlussendlich erst mittels Ortsbewohnern an die richtige Stelle verwiesen zu werden.

    Kann Hofer bzw. Medion Bluetooth und Verstummen der Sprachansagen auf P5460 nicht instand setzen, so dass nach Einschalten von Blutooth auch die Karten- und Warnsprachausgaben erhalten bleiben und nicht verstummen, muss ich das Gerät zurückgeben, da unbrauchbar weil Freihandtelefonieren in Österreich bereits hoch bestraft wird. Nach drei Neuinstallationen und Testfahrten – alle erfolglos (das Navi blieb stumm, wenn Bluetooth aktiviert war), wurde das P5460 zurück gegeben. Schade, denn Form (Design) und Haptik haben sehr gefallen.

    —-

    Sehr positiv – HOFER hat anstandslos mein P5460 zurück genommen und den Kaufpreis erstattet!!!

    Gruß, Norbert

  8. haben vor 5monaten im aldi ein navi medion go Pal P5460 gekauft,hat bis jetzt funktioniert,heute auf ser heimfahrt ist die route einfach stehengeblieben ,wir hABEN DAS GERÄT AUSGESCHALTET UM ES NEU ZU STARTEN;ES LÄ?T SICH NICHT MEHR EINSCHALTEN

  9. Hi,
    habe mit gerade das E 4470 gekauft, wegen der Spracheingabe…
    Aber genau die geht nicht oder ist nicht vorhaden..

    Gruß
    christian

      1. Um genauer zu sein, es muss GoPal AE 7 oder PE 7 sein. Wenn es ein ME-Gerät ist, dann geht es leider nicht. Hier auf der GoPal-Navigator-Internetseite ist die Übersicht über die Funktionen: GoPal 7 Features.

  10. Hallo, habe seit 2 Jahren das medion E 4470 mit GoPal 7 und es reagiert oft sehr zögerlich, geht immer mal wieder spontan ganz aus und muss sich neu installieren, und obwohl es heute die ganze Nacht geladen hat, ist es schon wieder nicht mehr voll geladen, kaum dass man es vom Netz nimmt. Kabnn man einen Ersatzakku einbauen?
    Nun lese ich, dass hier auch die Sprachsteuerung möglich sein soll ?
    Ich habe versucht neues Kartenmaterial zu installieren und habe es nicht geschafft.
    Mein Gutscheincode ist am 31.6.16 abgelaufen, vermutlich ist es jetzt also ohnehin kostenpflichtig ?

    1. Hallo Christiane,

      wie oben am 1.8. von mir geschrieben, muss es sich um die Software AE 7 oder PE 7 handeln, damit die Spracheingabe funktioniert.
      Was den Akku betrifft, da sollte es möglich sein, diesen zu tauschen. Am besten mal im Forum von GoPal-Navigator.de schreiben und bei den Experten fragen, was man beachten muss und welcher Akku notwendig ist: GoPal-Navigator-Forum.
      Es gibt auch einige Wiki-Seiten zum Thema Demontage verschiedener GoPal-Geräte. Die Suche mit den Wörtern „Akku tauschen“ auf der Seite sollte helfen. Das alles auf eigene Verantwortung: Akku tauschen.

      Wenn der Gutscheincode eingelöst wurde und die Karten freigeschaltet wurden, sollten sie einen Zeitraum zum Download zur Verfügung stehen. Wenn die Karten einmal mit dem Assistant am PC heruntergeladen wurden, dann auch länger in dem Menü „Mein Gerät“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.