Apple CEO entschuldigt sich für Karten App

Tim Cook entschuldigt sich bei Apple-Fans für den Fehlstart der neuen Karten App …
Quelle: Wikipedia by RangZag under CC-BY-SA-2.0

Apple CEO Tim Cook hat sich in einem offenen Brief für die Probleme mit der neuen Karten App entschuldigt. Seit Verfügbarkeit der Anwendung beschweren sich viele Nutzer über Fehler und ein undurchdachtes Bedienkonzept.

Laut Cook sei Apple stets bemüht Weltklasse-Produkte zu entwickeln, mit der neuen Karten App sei dieses Vorhaben nicht gelungen, gesteht der Apple-Chef ein. In seinem Brief entschuldigt er sich für die entstandene Frustration und verspricht hart dafür zu arbeiten damit auch Maps den gewohnten Apple Standard erreicht.

Für den Übergang empfiehlt der Apple CEO auf alternative Anwendungen wie Bing, MapQuest oder Waze zurückzugreifen, die im App Store zum Download bereitstehen. Er verweist auch auf Lösungen von Google und Nokia, die als Web-App auf dem iPhone oder iPad gespeichert werden können.

Weitere Informationen:  

5 Kommentare zu “Apple CEO entschuldigt sich für Karten App

  1. Ich verstehe nicht wie man mit so einer schlechten Version online gehen konnte. Ich meine Apple musste doch wissen welches Feedback da zurück kommt. Die ganze Strategie sich immer mehr von Google loszusagen könnte sowieso nach hinten losgehen. Was mich aber am meisten verwundert ist, sich für die Maps zu entschuldigen aber zu sagen die Kratzer und Macken von denen berichtet wird wären normal und sollen akzeptiert werden. Da bin ich wirklich froh, noch mein 4S zu haben. Liebe Grüße Nancy

    1. Verwunderlich ist höchstens, dass Apple sich überhaupt entschuldigt. Und ich frage mich allen Ernstes, wofür? Der umgefallene chinesische Sack Reis ist wichtiger, als das!

      Apple hat nicht die Kratzer und Macken der ausgelieferten, also neuen iPhones als normal und akzeptabel bezeichnet. Lediglich das rückwertige Material sei für Kratzer anfälliger, als zB das Glas des Vorgängers.
      Allerdings sollte auch hier der Ball ein wenig flacher gehalten werden. Die meisten zu diesem Thema gedrehten Videos hören meist nach der Kratzerbildung auf. Die weitaus faireren Videos zeigen, dass man vermeintliche Kratzer mit einigen Fingerwischen wieder entfernen kann…also nicht wirklich der Rede wert sind…

      Bevor man in den Reigen der falschen Kritiker einsteigt, sollte man sich vorher gründlich informieren!! Danke, Nancy (mit dem iPhone 4S)

  2. Ich lach mich tot. Heute habe ich mal eine Route mit dem neuen Map vom Iphone getestet .Es fehlenganze Strassenzüge ´mit Brücke ,welche schon im vorigen Jahr fertiggestellt wurde ,in TomTom aber enthalten ist .Wie alt ist denn das Kartenmaterial ?( Es handelt sich um die neue Strassenbrücke über die Elbe in Niederwartha )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.