HTC Velocity 4G: Vodafone legt den Turbo ein

Fazit

Es fällt nicht leicht, ein Fazit zu ziehen. Das HTC Velocity 4G ist ein gutes bis sehr gutes Smartphone, keine Frage. Hardware, Performance, Bildschirm, Bedienung, Software, Multimedia, und Navigation sind sehr ordentlich oder besser geraten.

Einen etwas zwiespältigen Eindruck hinterlässt das „Internet-Turbo-Smartphone“ bei seiner Paradedisziplin – 4G/LTE. Schon vom Äußeren her kann es seinen Pioniercharakter – fast schon experimentell zu nennen – nicht verleugnen. Die separate Technik lässt das Velocity 4G etwas klobig erscheinen und beschert ihm einiges an zusätzlichem Gewicht. Es scheint fast so, als wollten HTC und Vodafone mit dem Velocity 4G gemeinsam beweisen, dass LTE „prinzipiell funktioniert“, mehr nicht.

Grundsätzlich muss sich ein potenzieller Käufer die Frage stellen, ob ihm LTE auf einem Smartphone einen Mehrwert beschert oder ob nicht 3G/UMTS bzw. HSPA für die meisten mobilen Alltagsbedürfnisse ausreichen.

Häufige Datennutzung mit schneller Übermittlung z.B. für geschäftliche Zwecke mag für LTE sprechen. Mobiles (HD-)Videostreaming wäre theoretisch eine andere Musteranwendung für das Velocity 4G; praktisch sind dem Grenzen gesetzt. Vodafone bietet das Velocity 4G mit Smartphone-LTE derzeit in zwei Premium-Tarifen an: 1. Eine „SuperFlat Internet Plus mit LTE-Option“ zu 65,- EUR/Monat mit bis zu 21,6 Mbit/s Download und 1 GB Datenvolumen inklusive (danach Abregelung auf GPRS) sowie 2. eine „SuperFlat Internet Allnet mit LTE-Option“ zu 105 EUR/Monat mit bis zu 50 Mbit/s Download und 3 GB Daten-Inklusivvolumen (danach Abregelung auf GPRS). Bei den vorerwähnten Nutzungen, für die LTE prädestiniert ist, sind 1 GB bzw. 3 GB locker und schnell erreicht; dafür kostet der ganze Spaß über die Vertragslaufzeit von 24 Monaten 1560,- EUR (1 GB) bzw. 2520,- EUR (3 GB) bei einer Geräte-UVP von 599,- EUR (nur nutzt das nackte Smartphone ohne LTE-Vertrag wenig). Hinzu kommt eine derzeit alles andere als flächendeckende LTE-Versorgung, aber die großen Provider arbeiten daran.

Das alles will wohl abgewogen sein. Wohlhabende Technik-Enthusiasten und Firmen, die darauf gewartet haben, dürfte das wenig schrecken. Noch mehr Sinn hat mobiles Breitband-Internet auf großformatigeren Geräten, beispielweise Notebooks oder Tablets. Ein LTE-Smartphone nur als Modem über Tethering für größere Mobilgeräte zu nutzen, wäre einfach zu schade.

Alternativen und Ausblick

Dem HTC Velocity 4G dürfte schnell Konkurrenz erwachsen. Vodafone wollte ab April 2012 das auf der IFA 2011 vorgestellte Samsung Galaxy SII LTE anbieten, das bei derselben Bildschirmdiagonale (4,5 Zoll) und UVP etwas dünner, leichter und eleganter geraten ist, aber dennoch der neuen Technik Tribut zollen muss. Auch LG will ab Sommer 2012 mit dem vollschlanken Optimus LTE den neuen Markt bedienen. Aus eigenem Hause wird später im Jahr das HTC One XL dem Velocity 4G das Leben schwer machen. Äußerlich dem One X (Quad Core nVidia Tegra 3) zum Verwechseln ähnlich wird das HTC One XL mit größerem Touchscreen, Qualcomm Dual-Core der 4. Generation und integriertem LTE-Modem schlankere, leichtere Bauweise und höhere Performance zeigen, denn dem Qualcomm S4 Krait wird nachgesagt, trotz „lediglich“ zweier Cores den Vierkerner Tegra 3 abzuhängen. So läuft das HTC Velocity 4G Gefahr, eine relativ teure Interimslösung zu bleiben.

 Doppelkern-CPU mit hoher Taktrate
 Großer qHD-Super-LCD Touchscreen
 Hohe Rechenleistung
 Gewohnter Bedienungskomfort über HTC Sense
 Hoher Basis-Software-Umfang
 Updatefähigkeit auf Android 4.0 ICS
 Hervorragende GPS- und Navigationseigenschaften
 Innovatives, mobiles Turbo-Internet (4G/LTE)
 HDMI und USB Host über MHL
 DLNA
 Herausragende 8-Megapixel-Fotokamera
 Sehr gute Multimedia-Eigenschaften einschl. Formatvielfalt
 CPU/SoC und LTE-Modem separiert-> klobiges Aussehen und hohes Gewicht
 Spärliches Originalzubehör
 mäßige Akkulaufzeit und hohe Wärmeentwicklung
 Camcorder mit Blockbildung

Werbung

Bezugsquellen


Weitere Informationen:

Christian (Forenusername krischan#2), im April 2012

.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.