Nokia 808 PureView mit 41 Megapixel-Kamera vorgestellt

Nokia spricht mit dem 808 PureView vor allem Nutzer an, die mit ihrem Handy außergewöhnlich gute Fotos und Videos aufnehmen möchten…

Neben zwei neuen Windows Phone 7 Geräten (wir berichteten), hat Nokia auf seiner Pressekonferenz zum Mobile World Congress in Barcelona das 808 PureView vorgestellt. Das Besondere an dem Symbian-Smartphone: Mit einer 5 Megapixel-Kamera, die von einem Bildsensor mit 41 Megapixeln unterstützt wird, bringt Nokia die mobile Fotografie auf ein neues Level.

Kommt hier die beste Handy-Kamera aller Zeiten?

41 Megapixel, das bringt doch bei einer so kleinen Kamera sowieso nichts“ werden jetzt sicherlich viele sagen. Tatsächlich hat Nokia die hinter PureView steckende Technik aus dem Zusammenspiel zwischen Pixel, Sensorgröße und Objektiv aber so gut gelöst, dass mit der Kamera außergewöhnlich gute Bilder aufgenommen werden können, die weit über die Ansprüche eines Hobbyfotografen hinausgehen. Nokia verspricht Aufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 38 Megapixeln. Wer mehr darüber erfahren möchte, sollte in diesem Artikel bei den Kollegen von cnet.de weiterlesen.

Nokia 808 PureView Demobild 7728 x 4354 Pixel (zum vergrößern klicken)

 

Werbung

Weitere Daten eher durchschnittlich

Neben der wirklich guten Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv hat das Nokia 808 PureView allerdings keine weiteren Superlativen zu bieten. Der Single-Core-Prozessor taktet mit 1,3 GHz, hinzu kommen 512 MB Arbeitsspeicher. Das 4 Zoll Display bietet nur eine Standardauflösung von 640 x 360 Pixeln. Um die gemachten Bilder und Fotos ablegen zu können, sind in dem Smartphone immerhin 16 GB internen Speicher verbaut, der sich mit microSD-Karten um bis zu 32 GB erweitern lässt. Zusätzlich kann das Nokia 808 PureView mit WLAN, Bluetooth 3.0, DLNA- und NFC-Unterstützung, einem GPS-Empfänger, HDMI-Anschluss und einem UKW-Radio aufwarten.

Symbian statt Windows Phone 7

Als Betriebssystem nutzt Nokia das häufig bereits für „ausgestorben“ erklärt Symbian. Kurz nach der Vorstellung des Smartphones machten aber schon Gerücht die Runde, Nokia wolle auch Windows Phone 7 Geräte mit der PureView-Technologie entwickeln.

Bedingt durch die Kamera gehört das Nokia 808 PureView nicht gerade zu den schlankesten Geräten. Die Abmessungen betragen 123,9 x 60,2 x 127,95 mm bei einem Gewicht von 169 Gramm.

Nokia will das 808 PureView im Mai zu einem Preis von rund 450 EUR in die Läden bringen.

6 Kommentare zu “Nokia 808 PureView mit 41 Megapixel-Kamera vorgestellt

  1. Super Gerät – und meine damit nicht nur die Kamera!
    Aber schon klar, dass sie das größte Verkaufsargument ist; sie braucht sich nicht vor anderen Kompakt-Digitalkameras zu verstecken- im Gegenteil!
    Wer sich ein bisschen besser informiert sieht, dass das 808 PureView mit einem 1/1,2″ (!!) großen Sensor ausgestattet ist!!

Schreibe einen Kommentar zu Benni Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.