NAVIGON 2200 / 2210

Fazit, Bezugsquellen und weiterführende Links

Fazit

NAVIGON 2200 / 2210 - Fazit - 1Auf den ersten Blick unterscheidet das NAVIGON 2210 lediglich die TMC-Funktion vom bereits getesteten 1210, näher betrachtet bietet es mit TTS und erweitertem Reality View deutlich mehr fürs Geld.

Der Verzicht auf das eingangs erwähnte Gericht fällt leicht. Kartenab- deckung, Kartenaktualität, Routing und Ge- schwindigkeit brauchen sich auch vor teureren Mitbe- werbern (auch aus eigenem Haus!) nicht zu verstecken.

Wer nicht unbedingt einen 4,3 Zoll Bildschirm, Multimedia und andere zweckferne Extras braucht, bekommt hier die Navigation der Großen zum kleinen Preis.

Die für Straßen- Navigationsgeräte geradezu typische, bescheidene Eignung als Fußgänger-Navi, ein kleiner Akku und fehlende Kopfhörerbuchse vermochten deshalb auch beim 2210 den Gesamteindruck nicht zu trüben – wer mit TMC, TTS und aktuellen Karten zuverlässig im Fahrzeug navigieren will, braucht nicht mehr ausgeben.

So ist es NAVIGON tatsächlich gelungen, mit 2200 und 2210 in Verbindung mit MN7 ein weiteres attraktives Budget-Paket zu schnüren, welches sehr viele Freunde finden wird.

 Sehr schnelle Routenberechnung
 Guter GPS Empfang mit Instant Fix II
 TMC Empfang mit Antenne im Ladekabel
 Vorbildliche Bedienbarkeit
 Kartenaktualität
 Kartenabdeckung
 Deutliche Zielführung optisch und akustisch
 Klare TTS Ansagen mit natürlicher Stimme
 Geringe Abmessungen Gewicht
 Preis / Leistung
 Schwacher Kontrast
 Keine Kopfhörerbuchse
 Kleiner Akku



Bezugsquelle

2210 im Preisvergleich2200 im Preisvergleich

Weiterführende Links

NAVIGON Webseite 2210 (externer Link)
NAVIGON Webseite 2200 (externer Link)
NAVIGON Forenbereich

Kai (Forenusername dehlya), im Februar 2009



.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.