Lifestyle-Fitness-Smartwatches: Garmin Venu Sq und Sq Music

Garmin präsentiert zwei stylische und günstigere Lifestyle- und Fitness-Smartwatches aus der Venu-Reihe. Für 200 Euro beherrscht die Venu Sq NFC und für 250 Euro bekommt sie einen Musikspeicher spendiert.

Garmins Venu-Serie bekommt Zuwachs. Die neuen Fitnessuhren Venu Sq und Venu Sq Music sind hübsche, feminine, quadratisch abgerundete Lifestyle-Smartwatches, die etwas an die Apple Series erinnern, aber dafür optisch wenig gemeinsam haben mit ihrem Vorgänger, der Garmin Venu, die wir umfangreich getestet haben. Auf der anderen Seite sind die Venu Sq und Venu Sq Music deutlich günstiger im Vergleich zur Venu.

Neue Venu-Serie: Garmin Venu Sq und Sq Music (Alle Bilder: Garmin)

 

Wie der Name schon andeutet unterscheiden sich die neuen GPS-Watches hauptsächlich in der Musikfunktion, die es erlaubt, auf den internen Musikspeicher der Venu Sq Music bis zu 500 Musiktitel von Musikstreamingdiensten wie Spotify, Deezer und Amazon Music herunterzuladen und ohne Anbindung an das Smartphone zu hören. Alle anderen Parameter sind bei beiden Uhren gleich.

Die nicht nur im Gewicht (37,6 Gramm Venu Sq vs. 46,3 Gramm Venu), sondern ebenso in ihren Funktionen abgespeckten Venu-Nachfolger kommen ohne Barometer zur Höhenmessung, ohne Gyroskop, WLAN sowie ohne AMOLED-Display in den Handel, dafür erhalten sie einen 1,3 Zoll großen TFT-Touchdisplay mit einer Auflösung von 240 x 240 Pixeln bei einer Diagonale von etwa 33,1 mm (Venu: 30,4 mm Durchmesser und 390 x 390 Pixel). Nicht verwunderlich ist demnach auch die wünschenswerterweise längere Akkulaufzeit von 6 Tagen im Smartwatch-Modus (anstelle von 5 Tagen bei der Venu) und 14 Stunden im GPS-Modus bzw. 6 Stunden mit Musik unterwegs.

Garmin Venu Sq mit SOS-Funktion für Unfallbenachrichtung

 

Beide Modelle verfügen erfreulicherweise über GPS, so dass man sein Smartphone bei sportlichen Aktivitäten einfach zu Hause lassen kann. Außerdem tracken Garmins neue GPS-Smartwatches nicht nur die zurückgelegte Strecke, sondern ermitteln gleichzeitig über Sensoren wie den integrierten Herzfrequenzsensor und den SpO2-Sensor die Herzfrequenz und den Sauerstoffgehalt im Blut. Über diese Sensoren messen die Garmin Venu Sq und Venu Sq Music auch den Body-Battery-Pegel, der angibt wie viele Energiekapazität noch in dir steckt oder den Stresslevel, mit dem die Uhr die tägliche Anspannung erkennt und bei Bedarf an Entspannungs- und Atemübungen erinnert. Darüber hinaus beherrschen beide Fitnessuhren eine detaillierte Schlafanalyse mit Angaben zu leichten, tiefen sowie REM-Schlafphasen und sie tracken ebenfalls die Atemfrequenz.

Garmin Venu Sq Fitnesswerte, Herzfrequenz

 

Fitnessfunktionen der Garmin Venu Sq

Neben den gängigen Funktionen wie Schritte zählen und Intensitätsminuten berechnen, hat Garmin der Venu Sq und Venu Sq Music einerseits zahlreiche und andererseits auch ordentliche Fitness-Funktionen spendiert. So warten für Indoor- und Outdoor-Trainings ca. 20 vorinstallierte Apps mit Sport-Profilen wie Yoga, Pilates, Crosstrainer, Radfahren, Laufen, aber auch Golf, Langlauf oder Schwimmen. Alternativ kann man sich sein eigenes Workout oder Sport-Profil zusammenstellen und auf die Uhr laden. Weitere Unterstützung bieten die beiden Fitness-Watches bei verschieden langen Laufstrecken via persönlichem Laufcoach und Tipps zum Training.

Feminin aussehen ist nicht das einzige, was die Venu-Sq-Smartwatches können: Via Zyklus-Tracker können Frauen ihre Menstruationsphasen und die Symptome aufzeichnen, um währenddessen entsprechend angepasste Tipps zum Training und zur Ernährung zu erhalten. Auf Wunsch erhalten Smartwatch-Nutzer auch Trink-Erinnerungen über die Fitnessuhren.

Natürlich beherrschen die Venu Sq und Venu Sq Music auch Smart Notifications wie Benachrichtigungen über WhatsApp, E-Mail, Kalender-Erinnerungen, News, angekommene Anrufe und Wetterinformationen, wenn das Smartphone über Bluetooth verbunden und in der Nähe ist. Mit an Bord ist weiterhin Garmin Pay per NFC, eine Funktion zum bargeldlosen Bezahlen per Smartwatch, die ganz ohne Smartphone möglich ist sowie der LiveTrack und die automatische Notfall-Benachrichtigung, wenn die Fitnessuhr einen Sturz erkennt.

Garmin Venu Sq mit Smart Notifications

 

Werbung

Preis und Verfügabrkeit

Die Venu Sq ist ab sofort in den drei Farbvarianten Grau-Schwarz, Weiß-Gold und Lavendel für EUR 179,32 € bei Amazon erhältlich. Wer sich den Musikspeicher zusätzlich wünscht, muss der Geldbörse 50 Euro mehr entlocken und bekommt die Garmin Venu Sq Music für EUR 235,92 € bei Amazon . Diese wiederum ist in den vier Varianten Grau/Schwarz, Grau/Moosgrün, Rosegold/Beige oder Weißgold/Dunkelblau verfügbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.