Teasi One4 kommt

Für November 2018 hat die KOMSA den Nachfolger des Teasi One3 angekündigt

In Kürze wird es wieder ein neues Teasi geben – das Teasi One4. Vor einem guten Monat hatte der bisherige Teasi-Hersteller, die Baros GmbH, Insolvenz beantragt. Deren Rolle als Hardware-Partner hat jetzt die Cabt-GmbH übernommen. Weiter dabei bleiben die KOMSA, zuständig für Marketing, Vertrieb und Software-Support, und der ungarische Softwareentwickler GPS Tuner. Vermutlich stand das neue Teasi schon vor der Baros-Pleite in den Startlöchern. Für bisherige und neue Teasi-Kunden soll sich bei Service, Karten- und Update-Support nichts ändern.

Äußerlich gleich, aber mehr Power

Auf den ersten Produktbildern unterscheidet sich das neue Teasi nicht vom alten. Der Fortschritt ist vor allem unter der Haube zu suchen, denn das Teasi One4 besitzt jetzt einen 800 MHz – Prozessor (Mstar MSB2531FF, vorher SiRF Atlas V Prozessor mit 664 MHz). Auch die Speicherkapazitäten wurden erweitert. Als Arbeitsspeicher stehen jetzt 256 MB DDR2-RAM mit 8 GB Flash-Speicher zur Verfügung, per Micro SD-Karte können bis zu 64 GB hinzugefügt werden. Das dürfte vor allem der Streckenberechnung und der Kartendarstellung (Verschieben, Ein- und Auszoomen) zugute kommen. Als Betriebssystem dient weiterhin Microso­ft Windows CE .Net 6.0 Core.

Besseres Display

Display-Größe (8,8 cm Durchmesser = 3,5 Zoll) und Auflösung (480 × 800 Pixel) sind gleich geblieben, aber es soll ein neues Display-Modell verwendet werden. Darauf sind wir natürlich besonders gespannt, denn einer der kritischsten Punkte des Teasi One war bislang das im Sonnenlicht relativ schlecht abzulesende Display. Die konkrete Qualität werden wir allerdings erst bei einem Serienmuster beurteilen können.

Ausstattung, Maße, Schutzklasse wie vorher

Bei der Ausstattung hat sich offensichtlich nichts geändert. Auch das neue Teasi hat Bluetooth 4.0 an Bord, ebenso einen elektronischen Kompass. Mit 11,14 cm Länge, 6,38 cm Breite und 2,1 cm Tiefe hat es dieselben Ausmaße wie sein Vorgänger. Auch das Gewicht ist mit 131 g gleich geblieben, ebenso die Schutzklasse (spritzwassergeschützt nach IPX 5). Der Lithium-Polymer Akku hat nach wie vor eine Kapazität von 2650 mAh und soll trotz höherer Prozessorleistung “bis zu 12 Stunden” durchhalten – auch das wird zu prüfen sein.

Funktionen meist wie gehabt

Im Inneren des Teasi wirkt die TAHUNA-Software mit den bekannten Funktionen: Europaweite Karten sind vorinstalliert; darauf kann man von A nach B Strecken berechnen und sich dann navigieren lassen. Auch der Import von externen gpx-Dateien ist möglich, ebenso der gpx-Export. Abbiegehinweise erfolgen als Pfeile auf der Karte sowie akustisch. Das Routing erfolgt in Abhängigkeit von den jeweils gewählten Profilen (Fahrrad, Fußgänger, Ski und Boot, jeweils in einzelnen Untersportarten). Trip Computer, Fitnessfunktionen und Streckenaufzeichnung sind ebenfalls weiterhin möglich. Neu ist die Speicherung der letzten fünf Routen.

TAHUNA-Welt als Begleiter

Auch für das neue Teasi steht die TAHUNA-Software, das TAHUNA-Tool zum Updaten und Nachladen von Karten, sowie das gesamte TAHUNA-Zubehör zur Verfügung. Im Lieferumfang befinden sich eine Fahrradhalterung, ein USB-Kabel und eine Kurzanleitung.

Ausblick für Hard- und Software

Für 2019 wurden bereits weitere neue Geräte angekündigt, ebenso “eine Modernisierung des PC-Tools und ein Ausbau an Connectivity“, wie Matthias Arnold als Sprecher des “TAHUNA-Gemeinschaftsprojektes” mitteilte. Genauere Einzelheiten wurden noch nicht bekanntgegeben.

Fazit:

Es ist schon beachtlich und für die Kunden auch erfreulich, wie schnell die beteiligten Partner eine neue Teasi-Lösung entwickeln konnten. Wir sind jetzt auf die ersten Testmuster gespannt.

Das aktuelle Datenblatt kann hier heruntergeladen werden.

Das neue Teasi ONE-4 soll noch im November 2018 geliefert werden. Der Preis soll sich auf dem Niveau des Teasi One3 eXtend bewegen – also etwa 170 Euro.

4 Kommentare zu “Teasi One4 kommt

  1. Vielleicht waren die Geräte schon vor der Insolvenz produziert und müssen/sollen nun an den Mann gebracht werden? Da macht sich die Aussage, das 2019 wieder was Neues kommen soll, doch fürs Marketing gut und gaukelt der durch die Insolvenz verunsicherte Kundschaft zumindest vor, das es weiter geht…

    Wäre mir zu “heiß”…

    1. Ob heiß oder nicht,lieber Anonymous und bei aller Vorsicht,die man an den Tag legt,ist es doch gut,dass man den renommierten Anbietern Anbietern die Stirn bieten kann.
      Denn Preis und Leistung stimmen beim Teasie auf alle Fälle und Garmin,Falk und Co,sind auch nicht das Non plus Ultra,so ist meine Erfahrung.
      Lassen wir uns einfach überraschen,was da noch nach kommt und hoffen,dass man auf die kleinen angezeigten Fehler eingeht und diese abstellt.

      1. Hallo Gerhard,
        Danke für dein super Feedback.
        Wir wissen das es bei manchen Sachen noch Besserungen notwendig sind. Wir nehmen die Probleme der Nutzer auch sehr ernst und versuchen mit jeder Weiterentwicklung oder Updates dieses zu verbessern, was auch schon in vielen Hinsichten schon erreicht wurde in manchen aber leider noch nicht so richtig.
        Bei dem neuen Gerät sind einige schon umgesetzt wurden ( Display, Prozessor und Arbeitsspeicher ).
        Wir werden auch nächstes Jahr wieder ein neues Gerät auf dem Markt bringen.
        VG
        Tahuna/Teasi Team

  2. Jetzt sind wir gut im Dezember; von Teasi One4 ist nirgends was zu sehen oder zu lesen. Und das mitten im Weihnachtsgeschäft. Fake News ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.