Polar Sleep Plus zeigt wie die Menschen dieser Welt schlafen

Polar hat insgesamt 6 Millionen getrackte Nächte seiner Nutzer analysiert um das internationale Schlafverhalten der ganzen Welt miteinander zu vergleichen. Während Estländer besonders lange schlafen, sind Südafrikaner die ersten im Bett…

Welche Unterschiede zeigen sich beim Schlafverhalten verschiedener Länder? Wer geht im Schnitt am spätesten zu Bett und wer ist der frühe Vogel? Welchen Unterschied gibt es dabei zwischen den Geschlechtern? Polar ist der Beantwortung dieser Fragen durch die Auswertung unzähliger internationaler Nutzerdaten etwas nähergekommen. Möglich gemacht hat dies die Verwendung des firmeneigenen Schlaf-Tracking und Analyse Systems „Sleep Plus“.

Polar analysiert das globale Schlafverhalten

Der häufige Wunsch die eigene Fitness zu stärken und dadurch gesünder und ausgeglichener zu leben, bildet meist den Anlass ein Fitness-Armband zu nutzen. Auch ambitionierte Sportler sind sich darüber bewusst, dass neben Ernährung und Training auch ihre Fitness, Ruhephasen und ihr Schlaf entscheidende Faktoren für ihre sportliche Performance sind. Beim Faktor Schlaf gilt: Am erholsamsten sind lange Schlafphasen mit möglichst wenig Unterbrechungen.

Mit den Polar Fitness-Armbändern können Menschen auf der ganzen Erde neben anderen Aspekten auch ihr Schlafverhalten tracken. Hier gilt ebenfalls, wer über seinen Schlaf bescheid weiß, der kann sein Verhalten präzise an das Optimum anpassen. Um das Schlafverhalten auf nationaler und internationaler Ebene einmal genauer unter die Lupe nehmen zu können, hat Polar insgesamt 6 Millionen getrackter Nutzer-Nächte analysiert und die unteren Erkenntnisse gewinnen können:

Verschlafen in Estland – Ununterbrochen in Finnland

  • Die globale Schlafdauer beträgt im Durchschnitt 7 Stunden und 22 Minuten. Estland hat hierbei mit 7 Stunden und 36 Minuten den ersten Platz belegt. Die Japaner kommen dagegen auf gerade einmal 6 Stunden und 33 Minuten Schlafzeit.
  • Im globalen Vergleich schlafen Frauen mit 7 Stunden und 35 Minuten ganze 22 Minuten länger und darüber hinaus auch noch qualitativ besser als Männer.
  • Die Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen hat dank weniger Unterbrechungen den erholsamsten Schlaf und kommt auf durchschnittlich 7 Stunden Schlafdauer. Die 40- bis 64-Jährigen schlafen dagegen mit 6 Stunden und 50 Minuten am kürzesten.
  • Die Finnen sind die Champions in Sachen kontinuierlicher Schlaf. Sie haben laut der Polar Analysen einen Score von 3,4 von 5 erreicht, wobei Polar mit 5 einen besonders durchgängigen Schlaf beschreibt. In China schläft man hingegen fragmentiert und erreicht daher nur einen Score von 2,7.
  • Menschen in Hong Kong und Spanien treibt es auch noch spät herum. Sie gehen erst 00:52 Uhr bzw. 00:45 Uhr zu Bett. Süd Afrikaner sind dagegen in zweifacher Hinsicht weltweit die ersten. Sie suchen schon um 22:45 ihre Nester auf um bereits um 6:06 wieder aus den Federn zu kommen.

Wie gut schläft man in den USA?

Einen besonderen Fokus erhielt auch die Auswertung des Schlafs der US-Amerikaner. Hier hat sich gezeigt, dass Frauen mit 7 Stunden und 13 Minuten um 20 Minuten länger schlafen als die Männer. Aus dem Bett schaffen es aber beide Geschlechter bereits um 6:51 bzw. 6:53. Außerdem verändert sich das Schlafverhalten der Amerikaner auch zum Wochenende hin. Samstags und Sonntags gehen sie mit 23:49 Uhr etwa eine halbe Stunde später zu Bett und schlafen dafür am folgenden Morgen eine ganze Stunde länger als unter der Woche.

Unterbrechungen und die tatsächliche Schlafenszeit

Insgesamt wird bei den Amerikanern mit 3,3 von 5 Punkten beim Polar Score doch recht durchgängig geschlafen. Die durchschnittliche Schlafdauer von 7 Stunden und 21 Minuten fällt jedoch unter Beachtung der erfassten Unterbrechungen auf eine tatsächliche Schlafenszeit von 6 Stunden und 52 Minuten.

Den eigenen Schlaf tracken und analysieren

Will man für sich selber ähnliche Analysen über den eigenen Schlaf anstellen und unterstützende Auswertungen von Polar Sleep Plus bekommen, benötigt man zunächst eine der folgenden Polar Fitness-Uhren: Polar M600, Polar M430 oder Polar A370. Diese stellen über einen 3D-Beschleunigungsmesser fest, wann man einschläft und wieder aufwacht. Die ebenfalls erforderliche Polar Flow-App wertet die erfassten Messwerte aus und gibt als Feedback-Partner anschließend detaillierte Rückmeldungen zum eigenen Schlafverhalten.

            Polar M600      –      Polar M430      –      Polar A370

Preis und Verfügabarkeit

Die Polar M600 Smartwatch gibt es für EUR 223,59 bei Amazon.

Die Polar M430 GPS-Sportuhr ist für EUR 189,99 bei Amazon erhältlich.

Den Polar A370 Fitness-Tracker kann für EUR 144,99 bei Amazon erworben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.