Helm-Head-up Display USEE gewinnt ISPO Award

Das für den Fahrradhelm konzipierte Head-up-Display 4Vison heißt nun USEE und wurde auf der Münchner Sportartikel-Messe prämiert

Dirk Sandrock freut sich riesig. Der CEO von MOMES erhielt gerade die Nachricht, dass sein Head-Up-Display „USEE“ bei der Münchner ISPO den Gold Winner Award in der Kategorie „Outdoor – Tools  & Equipment“ gewonnen hat.

Auf der Eurobike im September 2017 (wir berichteten hier darüber) wurde es erstmals präsentiert und hieß noch 4Vision. Es ist laut Sandrock das erste Head-up-Display für Fahrradhelme, entwickelt und patentiert von MOMES in Kooperation mit ABUS und dem Sportelektroniker o-synce. USEE wird zunächst nur für die ABUS-Helme GameChanger, Aventor und Viantor verfügbar sein, weil diese die passende Montagevorrichtung besitzen.  Später sollen aber übliche Helme nachrüstbar sein.Sandrock:  „Mit dem Eyes-on-the-Road– Nutzen ermöglicht USEE die intelligente Überwachung von Fitnessdaten oder die sichere Navigation im Radsport. So bleibt der Blick auf der Straße und die Hände am Lenker.“ USEE wiegt gerade einmal 19 Gramm und ist komplett wasserdicht. Sein LCD-Display passt sich durch einen Lichtsensor der Umgebungshelligkeit an. Die Akkulaufzeit soll über 400 Stunden betragen. Die Geräte werden für Anfang April erwartet und kosten 129,- EUR UVP. Während der ISPO Messe München, vom 28.01.2018 bis 31.01.2018, wird das head-up Display USEE ® in Halle B1 (zentraler Korridor) ausgestellt.

Weitere Informationen www.o-synce.com

1 Kommentar zu “Helm-Head-up Display USEE gewinnt ISPO Award

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.