Beliebtheit von Rugged Smartphones wächst weiter

Durch eine kürzlich veröffentlichte Studie konnte der CAT Phone Hersteller zeigen, wie häufig Nutzer von Smartphones mit zerbrochenen Displays und anderen Schäden zu kämpfen haben. Doch der Wunsch nach stabileren Mobilgeräten steigt…

Rugged Smartphones erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Eine neue Studie von YouGov zeigt, wie häufig sensible Smartphones durch Stürze und Flüssigkeiten Schaden nehmen. Endnutzer werden dadurch mit umständlichen Reparaturen und zusätzlichen Kosten belastet. Rugged Produkte wie die CAT Phones könnten in Zukunft eine wirkliche Alternative zum Mainstream Smartphone-Markt bilden.

Ein Drittel der Befragten hatte Displaybrüche

Die Bullitt Group ist, als Lizenznehmer von Caterpillar, Hersteller der beliebten CAT Phones. Vor kurzem hat das Unternehmen bei YouGov eine Studie in Auftrag gegeben, um herauszufinden, wie häufig Verbraucher (in Westeuropa) von Schäden an ihren Smartphones betroffen sind. Ganze 34 Prozent der über 5000 Befragten hatten einen kaputten Display innerhalb der letzten drei Jahre. Weitere 750 Personen hatten andere physische Schäden zu melden und wieder andere 9 Prozent mussten Schäden durch Flüssigkeiten hinnehmen.

Werbung

Mainstream Smartphones werden immer sensibler

Der Smartphone-Massenmarkt weist immer sensiblere Modelle auf. Durch gebogene und teilweise die gesamte Vorderseite einnehmende Displays sind Schäden ohne richtigen Schutz immer wahrscheinlicher. Gerade für Android Smartphones sind passende Schutzhüllen zum einen häufig nur mit Mühe zu finden und zum anderen oft sehr unhandlich oder ganz und gar klobig.  Die Ergebnisse der Studie bestätigen den mangelnden Grad an Robustheit für eine umfangreiche Alltagstauglichkeit an der Arbeit, zu Hause, mit Kindern und im Gelände.

Rugged Phones weisen hohes Wachstumspotenzial auf

Die Prognosen von CCS Insight, dem führenden Analyst in der Mobilkommunikation, sehen für den Smartphone Massenmarkt nur noch ein geringes Wachstum von 7 Prozent für das Jahr 2017 voraus. Ganz anders steht es um differenzierte Produkte aus kleinen Marktnischen. Speziell für Rugged Smartphones liegt die Wachstumsprognose für das Jahr 2017 mit 25 Prozent  (22,2 Millionen ausgelieferte Einheiten) deutlich über dem Mainstream. Bis zum Jahr 2021 könnte das Marktvolumen sogar auf bis zu 54,5 Millionen ausgelieferte Einheiten ansteigen.

CAT Phones als Robuste Alternative

Die YouGov Studie sowie die CCS Insight Prognosen scheinen sich gegenseitig zu bestärken: Die Anzahl an Verbrauchern mit Wunsch nach einem soliden, robusten und dennoch stylischem Smartphone steigt. Die Alltagshelfer werden in immer mehr Situationen genutzt und sollten dementsprechend immer höheren Belastungen standhalten können.

Diese Philosophie verfolgt auch der Hersteller von CAT Phones. Durch dessen robuste Rugged Phones ist die CAT Serie derzeit besonders beliebt bei professionellen Anwendern aus verschiedenen Industriezweigen wie Bau und Handwerk, Landwirtschaft, Sicherheit und Fahrzeugreparatur. Aber auch Outdoor-Liebhaber, die in ihrer Freizeit nach Abenteuern beim Wandern, Fischen oder Biken suchen, unterziehen ihre Mobilgeräte harten Anforderungen.

Smartphones als Alternative zu Outdoor-Navis?

Die Hauptargumente gegen den Einsatz von Smartphones und für die Verwendung spezieller Outdoor Navis sind in der Regel:

  • Schlechte Ablesbarkeit des Displays im direkten Sonnenlicht
  • Geringe Akkulaufzeit im GPS-Betrieb
  • Fehlende Sensoren z.B. baromatrischer Höhenmesser
  • Mangelnde Robustheit inkl. fehlender Wasserdichtigkeit

Rugged Smartphone können somit zumindest eines der Argumente gegen den Einsatz von Smartphones als Outdoor-Navis entkräften, denn sie sind ähnlich robust und wasserdicht wie vergleichbare reinrassige Outdoor-Navis.

Die technischen Daten für das CAT Phone S41 haben uns dazu bewegt, in Kürze einen Test auf pocketnavigation.de zu veröffentlichen. Unser Fokus liegt dabei auf der Verwendung als Outdoor Navi.

Verfügbarkeit und Preis der neuen CAT Phones

Die neuen Rugged Smartphones von CAT wurden kürzlich auf der IFA 2017 vorgestellt. Das CAT S31 kostet 329,99 Euro auf der offiziellen Catphones Webseite. Das CAT S41 ist für EUR 391,50 bei Amazon erhältlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.