CASIO WSD F-20: Robuste Outdoor-Smartwatch nach Militärstandard mit GPS

Das neue Modell der CASIO Smart-Outdoor-Watch Serie, die WSD F-20 hat jetzt auch GPS mit an Bord. Das Wearable ist zudem bereits mit Android Wear 2.0 ausgestattet und bietet ein stromsparendes Dual-Layer-Display …

CASIO stellte den Nachfolger der Smart-Outdoor-Watch WSD F-10 auf der CES in Las Vegas vor. Brauchte man bei dem Vorgänger noch ein Smartphone, um die Positionsbestimmung auf den Karten nutzen zu können, gleicht die CASIO WSD F-20 dieses Manko aus. Mit eingebautem energiesparenden GPS kann das Smartphone nun tatsächlich zu Hause bleiben.

CASIO WSD F-20 mit offline Karten

Um bei der neuen Farb-Karten Funktion nicht auf Mobilfunk- oder Internetverbindung angewiesen sein zu müssen, können die benötigten Karten vorab heruntergeladen werden. Die auf OpenStreetMap basierenden Kartendaten bezieht Casio von Mapbox. Je nach Einsatzzweck können 5 verschiedene Kartendarstellungen ausgewählt werden.

CASIO Look und militärische Robustheit

Die Outdoor-Uhr ist sicher nicht nur durch ihre Form ein Wearable für CASIO Fans. Auch die unterschiedlichen Zifferblätter, die zur Auswahl stehen, werden G-Shock Herzen höherschlagen lassen – sowohl im Alltag als auch Outdoor. Die CASIO trumpft mit Robustheit auf und ist zusätzlich zur angegebenen Wasserdichte von bis zu 50m nach US-Militärstandard MIL-STD-810G geprüft und zertifiziert. Stoßfestigkeit, Vibration, Luftfeuchte, Sonneneinstrahlung, Betrieb bei Tiefdruck, Hoch- und Tieftemperatur, Temperaturschock und Eisansatz wurden dabei abverlangt.

Vielzahl an Tools

Die WSD F-20 bringt verschiedene Tools mit. Kompass, Barometer, Altimeter, Gezeitengraph, Sonnenuntergangs- und Sonnenaufgangszeiten als auch eine gelungene Darstellung der Aktivitäten inklusive dem Tageskalorienverbrauch, sind über die Tool Taste direkt abrufbar. Im aktivierten Traveller-Ziffernblatt kann eingestellt werden, welche zusätzliche Information im unteren Bildschirmbereich angezeigt werden soll. Neben der derzeitigen Position auf der Karte ist auch das Einblenden des Datums, des Höhenmessers, des Kompasses oder auch des Luftdruckmessers möglich. Auch wenn sich bei Berührung des Uhrenfensters in diesem Ziffernblatt-Modus eine zuvor verknüpfte App öffnet, handelt es sich ansonsten nicht um einen Touchscreen (Für die Menüführung sind die beschriebenen 3 Tasten notwendig).

Energiesparen durch duales Display

Unter der Tool-Taste folgt auf der rechten Seite der Uhr die Power Taste. Mit dieser kann die Uhr in den stromsparenden monochromen LCD-Modus wechseln. Der Clou ist dabei ein 1,32-Zoll-Dual-Layer-Display. So befindet sich unter dem Farb-TFT-LCD mit den kräftigen Farben und der scharfen Darstellung mit 320×300 Pixel für Karten und Co. ein weiterer Bildschirm. Werden die Apps oder Benachrichtigungsfunktionen eine Weile nicht mehr verwendet, schaltet die Uhr automatisch in den monochromen Modus. Dadurch soll die Akkulaufzeit laut CASIO auf bis zu einen Monat hochgeschraubt werden können. Bei normalen Gebrauch wird die Batterielebensdauer mit mehr als 1 Tag angegeben, was wiederum nach Verwendungsweise variiert.

Android Wear 2.0 erleichtert App-Auswahl

Die Uhr ist mit der neuesten Version von Googles mobilem Betriebssystem, Android Wear 2.0 ausgestattet, das ein angenehmes durch die Apps switchen erlaubt. Um die Apps anzusteuern, befindet sich eine weitere Taste an der rechten Seite des Uhrengehäuses.

Eine der vorinstallierten Anwendungen ist die Activity-App. Sie ermöglicht Live-Tracking und bietet verschiedene Sonderfunktionen je nach Aktivität an. Ob man wandert, Fahrrad fährt, angelt, auf dem Wasser oder im Schnee unterwegs ist, das Layout zeigt die wesentlichen Daten für die jeweilige Sportart an. Durch das Integrieren von Daten der persönlichen Aktivität sowie den Daten der Apps, verspricht CASIO somit schnelle Entscheidungshilfen bei sich verändernden Umweltbedingungen.

Mit der Moment-Setter-App können parallel zu den getrackten Aktivitäten Benachrichtigungen geschaltet werden. Dinge wie den Sonnenaufgang oder -untergang zu verpassen, sollen damit der Vergangenheit angehören. Auch bereits gemeisterte Leistungen oder Ziele die man sich vorab setzt, werden angezeigt und tragen zur Steigerung der eigenen Motivation bei. Neben den vorinstallierten Apps können weitere nachträglich auf die WSD F-20 geladen werden. Dazu zählen beispielsweise Viewranger oder Yamap für die Navigation beim Wandern, sowie MyRadar für Echtzeit-Wettervorhersagen.

Konkurrenz zur Fenix 5x von Garmin

Ab 21. April 2017 soll die Outdoor-GPS-Uhr auf den Markt kommen und der ebenfalls zur CES in Las Vegas angekündigten Fenix 5x von Garmin Konkurrenz machen. Zwar ist die Casio WSD F-20 mit Gehäusemaßen von 61 x 56 x 15 mm etwas Größer und ihr fehlt ein optischer Herzfrequenzmesser, dafür ist sie mit einem Preis von 499 EUR aber auch rund 250 EUR günstiger.

3 Kommentare zu “CASIO WSD F-20: Robuste Outdoor-Smartwatch nach Militärstandard mit GPS

  1. Interessante Uhr. In welchem Maßstab liegen die Karten vor? Wieviel Kartendaten kann man auf die Uhr laden? Die Infos habe ich bisher nicht gefunden (oder übersehen?). Auch habe ich kein Bild gefunden, dass eine Karte in einem vernünftigen Maßstab mit deutlich erkennbaren Straßen zeigt…

    Auf Grund der Routingfähigkeit, der Möglichkeit umfassendes Kartenmaterial > 8 GB auf die Ugr zu kopieren, die Anschlussmöglichkeit externer Sensoren würde ich die Garmin Fenix 5x im Vorteil sehen, der Preis ab 750 € ist aber sicherlich ein „no go“ für viele. Schon die Epix war mit ehemals 499 € (oder waren es 599€?) nicht gerade günstig und hat sich anscheinend nicht gut verkauft, so dass sie Garmin fallengelassen hat und die Käufer standen im „Regen“, da die ganzen vorhandenen Fehler ja auch nicht mehr gefixt wurden/werden. Ob sich die Fenix 5x mit 750€ da besser verkauft????

    Da hätte ich bei dem verbauten Speicher noch eine interne Musikfähigkeit/Player mit Kopfhörer über BT erwartet, dass wäre mal eine richtige Innovation gewesen. So haben sie einfach eine Fenix 3 HR/Epix mit ein paar Teilen der Chronos in den Mixer gepackt und herausgekommen ist die Fenix 5x – wird sicherlich ein gutes Teil, aber…

    1. Hallo,

      bislang gibt es keine genauen Informationen zu den Karten. Auch auf den Bildern der Karte kann man bislang nicht viel erkennen. Wir werden aber versuchen die Uhr frühzeitig zu testen und auch einen Vergleich mit der fenix 5x zu schreiben.

      Viele Grüße,
      Benni

  2. Hallo, Kartenmaterial ist Google Maps, also flexibler Maßstab und skalierbar. Viele Grüße, Outdoor Aesthetics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.