Apple Watch Series 2: Sportliche Smartwatch

Ein GPS-Empfänger, ein wassergeschütztes Gehäuse und neue Funktionen machen die Apple Watch Series 2 sportlicher als ihren Vorgänger …

Noch bevor Apple auf seinem gestrigen Event die neuen iPhones vorstellte, zeigte das Unternehmen die nächste Generation seiner Smartwatch. Die Apple Watch Series 2 bietet nahezu alle Funktionen, welche die Vorgänger-Version, vor allem für den Einsatz bei sportlichen Aktivitäten, noch vermissen lies.

Kleine Hardware-Verbesserungen

Das Design der Apple Watch Series 2 ist unverändert zum Vorgänger. Das erste Modell wird Apple daher auch weiterhin als Series 1 zu einem günstigeren Preis mit einem neuen Dual-Core Prozessor und watchOS 3 anbieten. Die Series 2 wird ebenfalls von einem Dual-Core Prozessor angetrieben ist allerdings mit einem verbesserten OLED Retina Display ausgestattet, das mit 1000 Nits wesentlich heller leuchtet. Beide Versionen werden mit Bildschirmen in den Größen 38 mm (272 x 340 Pixel) und 42 mm (312 x 390 Pixel) erhältlich sein.

apple-watch-series-2-01

Werbung

Ohne iPhone beim Sport einsetzbar

Seine neue Smartwatch hat Apple vor allem in Hinblick auf den Einsatz bei sportlichen Aktivitäten weiterentwickelt. So bietet die Apple Watch Series 2 einen integrierten GPS-Empfänger, mit dem beispielsweise Trainings-Apps zum Laufen und Radfahren, die zurückgelegte Strecke, die Distanz und die Geschwindigkeit aufzeichnen können. Bei der ersten Version der Apple Watch war dies nur in Verbindung mit dem iPhone möglich, nun kann das Smartphone beim Workout also zu Hause bleiben. Auch für andere Navigations-Apps eröffnet das GPS-Modul neue Einsatzmöglichkeiten. Unverändert ist die sonstige Hardware-Ausstattung geblieben. Der optische Herzfrequenzmesser, ein Beschleunigungssensor, ein Gyrosensor sowie ein Umgebungslichtsensor sind weiterhin mit an Bord. Zur Kommunikation mit anderen Geräten und Zubehör stehen Bluetooth 4.0 und WLAN zur Verfügung.

apple-watch-workout-app apple-watch-heartrate

Apple Watch Series 2 darf auch ins Wasser

Ein weiterer großer Unterschied zum Vorgänger ist die Wasserdichtigkeit bis zu einer Tiefe von 50 Meter. So kann die Apple Watch Series 2 auch beim schwimmen getragen werden und das, obwohl ein Lautsprecher verbaut ist. Durch diese Öffnung ins Gehäuse innere gelangendes Wasser, soll durch Vibrationen wieder hinausgespühlt werden. Ob restliche Rückstände von salzahltigem oder gechlortem Wasser Schäden anrichten können, werden erste Langzeittest zeigen müssen. Für das Training im Wasser wurden die verfügbaren Sportmodi um die Optionen Pool und offenes Gewässer erweitert. Die Uhr kann Bahnen zählen, die Durchschnittsgeschwindigkeit pro Bahn aufzeichnen und automatisch die Art des Schwimmstils erkennen.

apple-watch-2-wasser

Ausgestattet mit dem watchOS 3 erhält die Apple Watch Series 2 neue Software-Funktionen. Das neue Dock ermöglicht den einfacheren Zugriff auf beliebte Apps und aktuelle Informationen. Mit der erweiterten Aktivitätsapp lassen sich Aktivitäten nun mit anderen Teilen, Vergleichen und es kann mit Freunden um neue Rekorde gewetteifert werden. Zur Entspannung soll die Breath App beitragen, die einem individuelle Atemübungen vorschlägt.

https://www.youtube.com/watch?v=p2_O6M1m6xg

Preise Verfügbarkeit

Die Apple Watch Series 2 wird es ab 16. September in verschiedenen Farben mit einem Gehäuse aus Aluminium oder Edelstahl ab 419 EUR geben, mit Keramikgehäuse startet die Uhr preislich bei 1.449 EUR. Zudem wird es eine Apple Watch Hermes geben die ab 1.349 EUR erhältlich sein wird. Für alle Modelle kann aus einer großen Auswahl an Armbändern gewählt werden. Für Laufsportler gibt es darüber hinaus die Apple Watch Nike+ mit der vorinstallierten Nike+ Run Club App, speziellen Funktionen und einem Nike Sportarmband ab 419 EUR.

apple-watch-modelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.