A-rival zeigt SpoQ HR und Qairós HR auf der IFA

Ein Jahr nach der ersten Vorstellung bringt A-rival seine neue GPS-Laufuhr mit integriertem Herzfrequenzsensor nun unter dem Namen SpoQ HR auf den Markt …

A-rival hat auf der IFA eine neue GPS-Trainingsuhr sowie einen neuen Fitness-Tracker vorgestellt. Beide Geräte sind mit einem integrierten Sensor zur Herzfrequenzmessung ausgestattet.

Aus Qord wird SpoQ HR

a-rival-GPS-Laufuhr-SpoQ-HRBereits zur letztjährigen IFA konnten wir einen ersten Blick auf die neue A-rival GPS-Uhr werfen, die damals noch Qord hieß. In diesem Jahr soll der Trainingscomputer nun unter dem Namen SpoQ HR auf den Markt kommen. Die Besonderheit: Statt auf der Rückseite der Uhr, ist der Sensor zur Herfreqeunzmessung im Armband, neben dem Verschluss untergebracht. Dadurch entfällt das oftmals als unkomfortabel umpfundene Tragen eines Brustgurtes.

Die A-rival SpoQ HR soll sowohl für Hobby- als auch für Leistungssportler geeignet sein und ermöglicht bis zu 8 Stunden durchgängige Trainingsaufzeichnung. Auf ihrem LCD-Display liefert die Uhr Angaben zu Werten wie Geschwindigkeit, Distanz, Pace, Runden und Kalorienverbrauch. Die zurückgelegte Strecke lässt sich dank des integrierten GPS-Empfängers aufzeichen und Trainings können innerhalb verschiedener Herzfequenzzonen absolviert werden. Außerdem kann die SpoQ HR als Fitness-Tracker eingesetzt werden und zählt im Alltag auch dann Schritte, wenn kein Training gestartet wurde. Eine Analyse des Schlafs ist ebenfalls möglich.

a-rival-GPS-Laufuhr-SpoQ HR_2Eine Auswertung kann auf der Uhr selbst oder über die für iOS und Android erhältlich A-rival App erfolgen. Die Daten werden dabei nicht auf eine Online-Plattform übertragen, sondern verbleiben auf dem Smartphone des Nutzers. Manuell können die Traininswert aber auch an ein Strava Konto gesendet werden. Ist die SpoQ HR über Bluetooth 4.0 mit einem Smartphone verbunden, kann Sie auch auf eingehende Anrufen oder Nachrichten hinweisen.

Die A-rival SpoQ HR soll demnächst zum Preis von 159 EUR im Handel erhältlich sein.

Qairós HR

Zudem zeigt A-rival auf der IFA eine neue Version seines Fitness-Trackers Qairós. Das Qairós HR wird ebenfalls mit einem Herfrequenzsensor ausgestattet sein und so den Puls direkt am Handgelenk messen können. Weitere Details sind bislang allerdings noch nicht bekannt, denn A-rival zeigt sein neues Fitness-Armband auf der IFA nur in einem Glaskasten. Es kann also durchaus noch eine Weile dauern bis das Qairós HR verfügbar sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.