Wearables Markt wächst rasant

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Wearable-Markt im 1. Quartal 2015 um mehr als 200 Prozent zulegen. Neueinsteiger Xiaomi erobert innerhalb eines halben Jahres rund ein Viertel des Marktes …

Im ersten Quartal 2015 sollen Hersteller von Wearables weltweit insgesamt 11,4 Millionen Geräte verkauft haben, eine Steigerung von über 200 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Die Zahlen gehen aus einem aktuellen Report des Marktforschungsunternehmens IDC hervor.

Fitbit weiterhin Markführer

Mit 3,9 Millionen Stück verkaufte Fitbit im genannten Zeitraum die meisten Geräte und hält damit auch den größten Marktanteil von 34,2 Prozent. Im ersten Quartal des vergangenen Jahres noch nicht im Markt vertreten war der Hersteller Xiaomi, der mit 2,8 Millionen verkauften Wearables und einem Marktanteil von 24,6 Prozent auf Platz 2 das Rankings schoss. Das Xiaomi Fitness-Armband Mi Band wurde erste im zweiten Halbjahr 2014 in China auf den Markt gebracht, Pläne für eine internationale Vermarktung sind bereits vorhanden.

Wearables-Markt-Q12015

Den dritten Rang beansprucht Garmin für sich. Der Navi-Spezialist konnte durch sein gesteigertes Engagement im Wearable-Bereich die Verkäufe um 133,3 % auf 0.7 Millionen Stück steigern. Dicht dahinter sitzt Samsung mit 0,6 Millionen Geräten auf dem 4. Platz. Jawbone kommt mit seinen Wearables und rund 0,5 Millionen verkauften Einheiten auf den 5. Platz, das Unternehmen konnten sein Wachstum im Vergleich zum ersten Quartals des Jahres 2014 mit 150 Prozent am deutlichsten Steigern.

Werbung

Bringt Apple das Ranking durcheinander?

Als ein neuer, großer Konkurrent im Wearables-Bereich dürfte Apple ebenfalls im nächsten Bericht der Marktforscher auftauchen. Die im April gestartet Apple Watch wurde laut der Marktanalysten von Global Equities Research bereits 2,5 Millionen Mal ausgeliefert. Bis zum Ende des laufenden Quartals sollen sogar 5 Millionen Stück an ihre neuen Besitzer ausgehändigt werden. Die Analysten gehen außerdem davon aus, dass Apple bislang insgesamt 7 Millionen Bestellungen der Smartwatch erhalten hat.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.