Neue Sport- und Fitness-Produkte von Fitbit

Fitbit hat gleich drei neue Sport- und Fitness Produkte vorgestellt. Mit den beiden Modellen der Charge-Serie gibt es zwei neue Activity-Tracker und die Surge ist die erste GPS-Uhr des amerikanischen Herstellers …

Vor gut zwei Wochen berichteten wir über erste Informationen und Bilder zu neuen Activit-Trackern von Fitbit, jetzt hat der Hersteller seine neuen Produkte vorgestellt. Neben den beiden Fitness-Armbändern Charge und Charge HR wird Fitbit mit der Surge erstmals auch eine eigene GPS-Sport-Uhr anbieten.

Fitbit_surge-charge

Fitbit Charge und Charge HR

Das Charge ist die Neuauflage des Fitbit Force, das Anfang des Jahres vom Markt genommen wurde, da viele Nutzer über Hautprobleme beim Tragen des Armbands klagten. Das Material des Charge wurde überarbeitet und auch das Design leicht verändert. Zudem soll sich der Verschluss nicht mehr so leicht öffnen lassen, wie es beispielsweise beim Fitbit Flex der Fall war. Der Fitness-Tracker zählt die zurückgelegten Schritte und errechnet daraus die Distanz sowie die verbrannten Kalorien. Für die Schlafüberwachung soll es nun einen automatischen Modus geben, die selbstständig erkennt wenn der Träger zu Bett geht und aufsteht. Ein kleines OLED-Display informiert über alle Wert sowie die aktuelle Uhrzeit.

Das Fitbit Charge HR hat zusätzlich einen Pulsmesser integriert, der die Herzfrequenz des Trägers nicht nur während einer Trainingseinheit sondern auch über den ganzen Tag hinweg und sogar in der Nacht mitverfolgen kann. Die durchgehender Messung der Herzfrequenz soll die Akkulaufzeit von sieben auf etwa fünf Tage reduzieren. Als Verschluss setzt Fitbit beim Charge HR auf einen klassischen Uhrenverschluss.

Die beiden Charge Modelle können außerdem auf eingehende Anrufe hinweisen, wenn sie mit einem Android-Smartphone oder einem iPhone gekoppelt sind. Der Datenaustausch mit der Fitbit-App funktioniert automatisch über Bluetooth 4.0.

In den USA sollen die neuen Fitness-Tracker ab sofort zum Preis von 129,95 USD (Fitbit Charge) bzw. 149,95 USD (Fitbit Charge HR) erhältlich sein.

Fitbit Surge

Mit der Surge probiert sich Fitbit auch erstmals an einer echten GPS-Uhr. Über GPS, einen Beschleunigungssensor, ein Gyroskop, ein Höhenmesser sowie ein Kompass werden Bewegungen und die zurückgelegte Strecke noch genauer erfasst. Wie die Charge HR kann die Surge den Puls des Trägers über einen optischen Herzfrequenzmesser erfassen. Die Auswertung der Daten erfolgt ebenfalls über die Fitbit-App oder das Fitbit-Onlineportal.

Fitbit-Surge-01

Die GPS-Uhr ist wasserdicht und bietet auch Funktionen einer Smartwatch. So meldet Sie eingehende Anrufe und SMS und über die seitlichen Tasten kann der MP3-Player des Smartphones gesteuert werden. Die Akkulaufzeit wird mit fünf Tagen angegeben, bei Training mit aktivierten GPS hält der Akku fünf Stunden durch.

Die Fitbit Surge soll erste 2015 auf den Markt kommen und 249,95 USD kosten.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.