MEDION PNA GoPal E5470 im Test

Mit dem GoPal E5470 hat MEDION sein erstes Navi mit hochauflösenden 5 Zoll Display auf den Markt gebracht. Wir haben das neue Gerät mit der GoPal Software Version 7.5 AE ausführlich getestet und stellen alle neuen Funktionen vor…

Einleitung, Lieferumfang & Hardware

MEDION Navis haben seit langem bei vielen Nutzern einen hohen Stellenwert. Die häufig über den Lebensmitteldiscounter Aldi angebotenen Geräte stehen für eine gute Qualität zum kleinen Preis. Das gilt nicht nur für die GoPal-Navigationssoftware, die MEDION bei Elektrobit entwickeln lässt, sondern auch die Hardware. Mit seinem aktuellsten Modell, dem GoPal E5470, hat MEDION jetzt erstmals ein Navi mit einem 5 Zoll großen Display, das eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln bietet, in den Handel gebracht.

medion_e5470_vorne

Bislang war das Navi lediglich seit dem 12. Dezember 2013 bei Aldi Süd erhältlich. Ein weiterer Termin für die Verfügbarkeit bei anderen Händlern steht noch nicht fest. Wir konnten das MEDION GoPal E5470 jedoch schon einmal in Augenschein nehmen und uns von ihm auf einigen Fahrten begleiten lassen.

Lieferumfang:

Im Gegensatz zu Verpackungen anderer Hersteller, kommt die des E5470 geradezu wuchtig daher. Der Grund wird nach dem Öffnen schnell klar, denn im Gegensatz zur Konkurrenz legt MEDION dem Navi ein 144 Seiten starkes Benutzerhandbuch bei. Dies ist zudem von hoher Qualität und wartet mit vielen bebilderten Hinweisen und Schritt-für-Schritt-Beschreibungen auf.

Ansonsten ist der Inhalt der Verpackung übersichtlich: Neben einem KFZ-Ladekabel und einem USB-Kabel liegt auch ein Kartenupdate-Gutschein sowie ein Schwanenhalshalter für die Windschutzscheibe bei. In dessen Aufnahme für das Navi steckt ein Stift, der die Bedienung für alle Nutzer mit großen Fingern erleichtert.

Hardware:

Äußerlich macht das E5470 einen schicken Eindruck, besonders die Front aus grauem, gebürstetem Edelstahl weiß zu gefallen. Der Stil setzt sich auch auf der Rückseite, an der zudem das MEDION Logo eingelassen ist, fort. Auf der Vorderseite informiert eine LED über den Ladezustand des Akkus. Die Vertiefung darunter ist das Mikrofon, das für die Bluetooth-Freisprechfunktion benötigt wird.

Erstmals in einem MEDION-Gerät kommt ein 5-Zoll-Display zum Einsatz, das mit 800 x 480 Pixeln ein scharfes Bild garantiert. Über den Touchscreen lassen sich alle Funktionen des Navis bedienen, lediglich ein Ein- und Ausschalter ist vorhanden, der sich an der linken oberen Seite befindet. Das resistive Display des E5470 lässt sich bei direkter Sonneneinstrahlung zwar ebenfalls erschwert ablesen, es spiegelt jedoch weniger stark als Konkurrenzgeräte oder Smartphones mit kapazitivem Bildschirm. Es empfiehlt sich auch bei Navigationsgeräten das Display mit einer Folie zu schützen.

e5460_vergleich e5460_vergleich1 medion_e5470_vergleich2 medion_e5470_vergleich1

Oben MEDION GoPal E5460, 480 x 272 / Unten: MEDION GoPal E5470, 800 x 480

Damit die Navigation auf dem Bildschirm auch ruckelfrei dargestellt wird und der Nutzer nicht unnötig lange warten muss bis eine Route berechnet wurde, ist das E5470 mit einem SiRFatlasVI-Prozessor, der mit 800 MHz taktet, ausgestattet.

Die bereits angesprochene Bluetooth-Funktion des Navis stellt eine Verbindung zu einem Smartphone oder Handy her. Das Navi wird damit zur Freisprecheinrichtung und das Smartphone kann sicher in der Tasche bleiben. Neben dem Import von Telefonnummern ist auch das Vorlesen von eingehenden Nachrichten per Text-to-Speech möglich. Wie aus dem Menü ersichtlich ist, soll auch die Unterstützung des Bluetooth-Protokolls PAN vorhanden sein, allerdings ist die Option offensichtlich noch nicht aktiviert. Damit wäre das E5470 zumindest technisch für die Verwendung von Online-Diensten vorbereitet. Die Kopplung des Navis gelang im Test sowohl mit einem Galaxy Note 2 als auch mit einem iPhone 5S problemlos.

[wr360embed name=“yourviewname“ width=“100%“ height=“400px“ config=“/downloads/webRotate360Assets/MEDION E5470/medion e5470.xml“]

Der mitgelieferte Schwanenhalshalter lässt sich im Fahrzeug nur sehr schwer ausrichten und sitzt sehr starr an der Scheibe. Auch das Entnehmen des Navis mit nur einer Hand erfordert etwas Kraftaufwand. Das Design ist wie so häufig Geschmackssache, wirkt aber weniger gelungen als das des MEDION GoPal E5470 selbst.

medion_e5470_seite

Fazit Hardware:

Die Hardware des MEDION GoPal E5470 ist nicht nur äußerlich schick, auch die inneren Werte können durchaus überzeugen. Vor allem die Anhebung der Display-Auflösung bei einem 5-Zoll-Bildschirm war notwendig. Das lässt die GoPal Software gleichzeitig noch hübscher aussehen.

Seiten: 1 2 3 4

40 Kommentare zu “MEDION PNA GoPal E5470 im Test

  1. Wie sah es denn mit der Lesbarkeit der Straßennamen in der Kartenansicht aus?
    Es gab Beschwerden über eine zu kleine Schrift, die in der hohen Auflösung wohl nicht mit eingeplant wurden.

    1. Ich sehe nur Stand- und Simulationsbilder. Wie verhält es sich mit der Live-Anzeige von aktuellem Standort und einem automatischem Situationsscan, nicht vorhanden? Die Zeichen und Schrift sind so klein, noch dazu habt ihr kein Wort über den Steckerlader verloren (hat der ein Anzeige?), wie kommt ihr auf eine gute Beurteilung?

      1. Hallo,

        was soll sich Live wie verhalten? Das Routing war immer sinnvoll und die Position wurde korrekt dargestellt, so ist es aber auch im Text beschrieben. Die Schriften der Straßen war wie auf den Screenshots zu sehen in einer passenden Größe. Medion will da demnächst mit einem Update nachbessern. Ein Problem mit dem Steckerlader hatten wir nicht, welche Anzeige meinst Du?

        Das E5470 ist ein gutes Gerät, wie wir auf die Beurteilung gekommen sind ist denke ich ebenfalls ausreichend dargestellt.

        Gruß,

      2. Hallo Benni,

        das mit den Updates von Medion ist ja so eine Sache.

        Das versprochene Update für die PE 6.0 lässt auch weiterhin auf sich warten.

        Ich gehe mal davon aus das für diese Version nichts mehr kommt.

        Wenn Medion jetzt noch diesen PNA mit einer vernünftigen Aktivhalterung und LMU auf dem Markt bringt, könnte ich doch wieder schwach werden und mir ein neues Medion Navi zulegen.:-)

      3. Hallo blackedition,

        LMU fehlt bei Medion tatsächlich noch. Ich denke aber das da sicherlich in Zukunft was kommen wird. Eine vernünftige Aktivhalterung wäre auch mein Favorit, das Gefummel bei entnehmen des Navis ist auf Dauer echt etwas nervig.

        Gruß,

  2. Viele Schriften sind tatsächlich zu klein und müssen angepasst werden. Das erwähnte ausführliche Benutzerhandbuch enthält nur Standardinfos. Zu Touren und Routen werden überhaupt keine Aussagen gemacht. Der neue GoPal Assistant hängt sich regelmäßig auf und läßt Erweiterungen oder Updates gar nicht zu.
    Die Hilfe des Hepdesk gebe ich hier besser nicht weiter. Vielfältige Verbesserungsmöglichkeiten sind ratsam.

  3. @ benni
    ich meine, zeigt das Gerät ständig in Schriftform oder nur auf Knopfdruck (wo bin ich -Funktion) oder überhaupt nicht dar, auf welcher Straße ich mich aktuell befinde und wie reagiert es, wenn ich von der Route abweiche (Situationsscan, bietet es Parkplatz-, Arztsuche, Unterbrechung oder Umgehung an)? Und zeigt der Steckerlader per gut sichtbarer LED an, ob Strom anliegt? Manche Steckdosen mit Wackelkontakt habe ich schon erlebt und dann war der Akku leer. Ist das TMC-Kabel integriert oder extra verlegbar? Für das Geld kein Life-Update, naja, das rächt sich später.
    Danke!

    1. Hallo GT 51,

      zu deinen Fragen:

      1. Ja es wird ständig angezeigt in welcher Straße Du Dich aktuelle befindest. Für mehr Infos kannst Du die Wo bin ich Funktion aus dem Menü abrufen.
      2. Es gibt ein Menü das beim Rerouting im Splitscreen angezeigt wird und die POIs anbietet zu denen Du evtl. geleitet werden möchtest. Das sind aber nur POIs entlang der neu berechneten Route. Ein echter Situation Scan wie bei Becker ist das nicht. Wurde im Test auch beschrieben.
      3. Es gibt eine LED am Navi selbst, die leuchtet wenn es geladen wird und zudem hat der Ladestecker auch eine LED integiert.
      4. TMC ist ins Ladekabel integriert, wird aber auch im Test beschrieben.

      Gruß,

  4. Werden in den Favoriten die abgespeicherten Namen wieder alphabetisch angezeigt.
    Das und das fehlende zubuchbare LMU waren die Ursache, das ich mich von meinen 5460 getrennt habe.
    Wenn sich das mal ändert, werde ich wieder zu einen Medionanhänger.

    Gruß
    Globus44

    1. Hallo Globus44,

      die Favoriten werden leider nicht alphabetisch gelistet, sondern in der Reihenfolge in der sie eingegeben wurden. Also der neuste Favorit immer oben usw.

      Gruß,

    2. Fehlendes Liveupdate ist in der Tat ein Mangel.
      Doch vom E5460 wegzugehen, bestimmt kein Grund.
      1. Gab es das noch nicht so lange und
      2. War ein Gutschein für ein Update dabei.

      Wird vielleicht in 1 – 2 Jahren relevant sein.

  5. Hallo Benni,

    gibt es inzwischen Informationen zu einem Schrift-Update?
    Die „Autobahnschilder“ sind ja grauslich klein beschriftet.

    Gruß,
    Cubi

    1. Hallo Cuboro,

      Dein Kommentar musste zunächst freigegeben werden. Ich weiß noch nichts neues von MEDION bezüglich des Updates. Ich frage aber gerne noch einmal nach.

      Gruß,

  6. Ich hatte mir dieses Gerät geholt, nachdem ich die letzte Ausgabe eines Navis von Aldi nach einem kurzen Test wieder zurückgegeben habe. Die Erwartung war ein besseres, stabileres System. Leider wurden meine Erwartungen gleich bei der ersten Probe herb enttaüuscht. Das System stürzt ständig ab. Beim Berühren er Lautstärkeanpassung bleibt die Sprache ganz weg. Die ausgegebene Route ist alles andere als optimal. Vorgabe war schnell mit Autobahnen bevorzugt. So schickt mich das Navi, 10 KM außen herum und verwendet auch noch Nebenstraßen die noch nicht einmal einen Mittelstreifen haben. Ich habe mich mal drauf eingelassen. Nach der Tour hab ich die gleichen optionen mal bei Michelin eingegeben und siehe da. Es wurde auf anhieb die beste, kürzeste und schnellste Tour ausgegeben. Wenn ich mir überlege ich würde mich in unbekanntem Land auf dieses Teil verlassen………ich hätte wohl kein gutes Gefühl und auch kein Vertrauen. Deshalb geht auch dieses Navi wieder zurück.

  7. …. jetzt bin ich der Überzeugung, daß dieses Modell ein einzige Katastrophe ist. Beim Versuch die letzte Route zu simulieren. Stürzt das System sofort ab. Sogar ein Kaltstart hilft nicht. Werde versuche das Werksreset zu starten und dann nix wie weg mit dem Ding. Man sollte sich bei Medion mal überlegen, ob man nicht an der Systemstabilität arbeiten sollte. Da nützen alles Features nix, wenn die Kiste alle Naselang abschmiert. 🙁

  8. 1.) Wenn eine Route durch einen, nicht zu kurzen Tunnel ging, kann die Route nur nach händischen Korrekturen (Zusätzliche Punkte im Tunnel setzen) verwendet werden.

    2.) Mit Stromschwankung zum „ungünstigen“ Zeitpunkt z.B durch Starten des Motors, konnte ich Abstürze provozieren. Nur bei einer anderen Situation, verlassen eines bestimmten Parkplatz, konnte ich einen Absturz bisher dreimal reproduzieren.

    3.) Wann der Bildschirm wieder „einfrieren“ wird, ist leider nicht wirklich vorhersehbar/reproduzierbar, es erfolgt aber innerhalb eines Monats „zuverlässig“.

    4.) Die Routenführung ist zwar oft „kreativ“ aber brauchbar, besonders da bei eigenmächtiger Routenverbesserung sehr schnell auf eine andere Strecke umgeschaltet wird.

    5.) Positives:
    Das Display spiegelt weniger als bei den Vorgängern.
    Die grafische Anzeige erfolgt flüssiger.
    Die Berechnungen sind schneller geworden.
    Kein zusätzliches Antennenkabel erforderlich.
    Micro USB Winkelstecker.
    Updates im Datenträgermodus jetzt erheblich schneller.

  9. Servus,wie schaugts mit dem Herunterladen von POI (Blitzerdateien) und der Anzeige von POI’s aus.(bei meinem TOMTOM ist das Updaten jedesmal eine Katastrophe,ist das Medion Navi da einfacher?

    Gruss Franzl

    1. Hallo Franz,

      die MEDION Geräte sind voll kompatibel zu POIbase und POIbase mobile. Das Installieren von POIS und Blitzern ist damit sehr einfach.

      Viele Grüße,

  10. Kenne seit 2011 das Medion E4440/MD98040 und war bis jetzt sehr zufrieden. Ich brauche einen neuen 5″ und habe mich für Garmin nüvi 2597 entschieden. Fazit viel zu kompliziert und zu tiefe Taktfrequenz. Im Kreisverkehr ist dies eine einzige Ruckelei, deshalb möchte ich dieses wieder zurückgeben. Hatte in der Zwischenzeit das Medion 5270 aber nach der ersten Testfahrt und einer gewollten Falschausfahrt im Kreisverkehr leitete mich das Ding auf die nahe gelegene Autobahnauffahrt!!! Ist das neue 5470 besser????? Grüsse Martin

    1. Hallo,

      um sagen zu können ob das Navi in der genannten Situation besser/anders Routet müsste auf der Strecke eine Testfahrt durchgeführt werden. Ähnliche Fehler sind mir im Test und auch in den darauf folgenden Fahrten nicht untergekommen.

      Gruß,

  11. Hab auch das Navi 5470 und gehofft das irgendwie 3D Kreisverkehr angezeigt wird .
    ist leider nicht der Fall ? das wäre zu dem heutigen Zeitpunkt eigentlich selbstverständlich . und das bei Gopal 7,5 ?

    2.Zielführung stoppen. Dieser Butten darf niemals in einem anderen völlig von dem Verzeichnis neues Ziel suchen stehen . Das ist die aller aller schlimmste Fehlprogrammierung die es je gegeben hat und ist sehr sehr schade das viele viele Nutzer ungewollt die Zielführung nicht aktiv stoppen , eben weil sie es einfach vergessen,!!! wieso steht der nicht genau neben dem Butten neues ziel eingegben und verhindert nicht auch noch ein neues Ziel eingeben ohen ihn aktiv zu Stoppen ??? !!! Das dann das Gerät irgendwann abstürzt was dann das Image von Medion total schädigt versteht sich doch von selbst. . Dieser sehr sehr wichtige Punkt schadet immer wieder dem ganzen Navi und der fehlerfreien Arbeit des Systems und ist die Ursache für die allermeisten durch Überlastung Systemabstürze auch in allen anderen Vorgängermodellen wo dieser Butten Zielführung stoppen nicht an vorderster stellen direkt neben neues ziel suchen steht !!Das wäre aller oberste Priorität und in aller Munde 90 %weniger unzufriedener Kunden die eben durch das vergessen der Zielführung stoppen und im Hintergrund schon die 2 oder dritte Rutenberechnung das Navi bei Grenz wertigen Nutzung den Absturz erzwingen.
    M.f.G Kuhlmann

    1. Hallo Herr Kuhlmann: Wo findet man denn genau diesen Button…also in welchem Menue(Unterpunkt)? Muss ich jedesmal diesen Button am Ende der Fahrt betätigen, weil sonst sich das Medion aufhängt/einfriert? Über eine genau „Gebrauchsanweisung“ wäre ich sehr dankbar.
      C.B.

  12. habe das navi 5460 im bus installiert . das navi 5470 hat einen anderen stromstecker . gibt es da einen übergangstecker für die beiden anschlüsse ???

  13. Habe gerade vor 3 Wochen gekauft und dann auf der Fahrt ins Baltikum festgestellt, daß dies in Österreich über Hofer nur Zentraleuropa enthält und logisch auch das Update gibt nicht her.

    also genau lesen wo man es kauft.
    gruß

  14. Hallo, ich habe mir letzte Woche das E5470 direkt bei Medion bestellt – heute ist es in einer komplett zerfetzten Verpackung endlich angekommen. Ich habe das Gerät jetzt einige Stunden aufladen lassen – ABER es empfängt absolut kein GPS-Signal – weiss jemand was hier der Fehler sein könnte – bzw. kann mir jemand weiterhelfen???

  15. bitte kann mir helfen habe navi medion E5470 habe kein Kroation Land im Navi, was und wie kann das Machen das Land hinaufspielen kann, danke fuer ihre hilfe

  16. Bin seit ca. 10 Jahren Medion-Kunde habe ca. 8 verschiedene Geräte erworbene. Teilweise sehr zufrieden, aber auch div. Probleme. Mein letztes Problem ist: das 5460 MD 99150 hat eine 3D-Anzeige (Navigator AE 7A) bei den Kreiseln und im Tunnel, eine hilfreiche Ansicht. Im neuen 5470 ist diese Anzeige nicht mehr vorhanden. In der Annahme dass dies ein Montagsausgabe sei interessierte ich mich für die neuste Ausgabe vom 5470. Im Prospekt aufgeführt „Tunnelassi“ . Die weitere Enttäuschung, auch diese neuste Ausgabe keine 3D-Tunnelanzeige auch Kreisel nicht. Bin enttäuscht. Mit höflicher Abneigung Max Mathys

  17. Aber wie sieht es mit der Bloetooth-Anbindung aus. Beim 4410 konnte ich meine Handy-Anrufe freisprechend entgegennehmen. Jetzt beim 5470 wird weder mein Sony.Ericsson noch beide Samsung-Smartphones der Familie erkannt.

  18. Melde zurück: Nach mehreren Versuchen hat die Kommunikation zum Samsung Smartphone S3 bestens geklappt. Hat sogar die alten SMS ausgelesen und angezeigt.

  19. Hallo Benni, habe mir – auch aufgrund deines Testberichtes – das Medion 5470 gekauft (Karten 2/2014). Leider mußte ich es zurücksenden:
    1. Bereits bei der zweiten Fahrt hat es sich mit einer Fehlermeldung auf dem Bildschirm aufgehangen und mußte ganz neu gestartet werden.
    2. Die Bildschirmdarstellung der Navigation war mir zu klein im Vergleich mit den Splitsreeninfos.
    Bestätigen kann ich die sehr gute Routenführung auch durch die hervorragenden Fahrspurassistentenfunktionen. Ansosnten war ich dann doch eher enttäuscht und habe auch wirklich sehr viele andere negative Urteile von Kundenbewertungen gelesen. Chris

    1. Hallo Christoph,

      es ist natürlich schade, dass unser Testbericht zunächst vlt. falsche Erwartungen an das Gerät bei Dir hervorgerufen hat. Die Abstürze sind sehr ärgerlich, allerdings bei uns während der Testfahrten nie vorgekommen. Als zu klein empfand ich die Bildschirmdarstellung nicht, aber oft ist das ja auch sehr subjektiv und immer etwas davon abhängig, was man von vorherigen Geräten gewöhnt ist.

      Viele Grüße,

  20. Hallo, Navi 5470 gekauft 04.2015 mit Karten von 2013 geliefert stürzte

    auch immer ab ,außedem Reflecktiert es unwarscheinlich ,ist daurch

    schlecht lesbar.

  21. Ich finde nirhends einen Hinweis welche Länder beim E5470 EU mit dem Kartenmaterial West und Osteuropa abgedeckt sind!
    Ist auch Irland dabei?

  22. Unser E5470 MD 99304 ist die totale Katastrophe: Akku schon nach 30 Minuten leer. Gerät stürzt während der Navigation ab: very low memory! Danach reagiert das Teil auf nichts mehr. Lt. Medion-Service ist das Gerät OK, obwohl es mehr als 30 Minuten benötigt, um eine GPS-Verbindung aufzubauen!
    Letztens während der Rushhour in Leipzig: nichts mehr!! Ja, da kommt Freude auf als Fremder! Nur gut, daß wir immer unser E4440 dabei haben, wenn auch mit veraltetem Kartenmaterial, immer noch besser als das neue schrottige E5470.

    1. Hallo Sigrid,

      das muss definitiv am Gerät liegen, wenn es noch eine Chance auf Umtausch gibt, würde ich es zurücksenden. Das E5470 ist jetzt übrigens auch schon über 2 1/2 Jahre alt 😉

      Viele Grüße,
      Benni

      1. kann ich nur bestätigen. ich habe mein E5470 seit diesem frühjahr. schlimm genug, dass sich das gerät wg. speicherplatzmangel regelmäßig dann aufhängt, wenn man es am nötigsten braucht, erklärt der sehr kurz angebundene Medion-kundendienstler, dass es sich um einen systemprogrammfehler handelt. das gerät selbst sei io. demzufolge sei das gerät vom umtausch ausgeschlossen. für die rechtliche prüfung fehlt mir das nötige kleingeld, deswegen würde ich mir wünschen, dass jemand erklären kann, wie die rückgabe aussehen könnte. der kauf erfolgte bei Medion direkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.