Mit dem FlyKly Smart Wheel wird jedes Fahrrad zum E-Bike

Mit dem Smart Wheel von FlyKly lässt sich jedes Fahrrad kurzerhand in ein E-Bike umbauen. Eine Smartphone App sowie ein Halter mit integriertem Akku für iOS und Android Geräte runden die Ausstattung ab …

FlyKly_Smart_Wheel_05Es vergeht fast keine Woche in der wir nicht ein neues interessantes Projekt auf einer der zahlreichen Crowdfunding-Plattformen entdecken. Heute ist uns das FlyKly Smart Wheel begegnet, das aus jedem Fahrrad ein E-Bike macht und mit einer Smartphone App gesteuert werden kann, die gleichzeitig auch eine Navigationssoftware fürs Fahrrad ist.

E-Bike Umbau leicht gemacht

Das FlyKly Smart Wheel wird als Ersatz für das eigentliche Hinterrad montiert. In der Mitte des Rads ist ein 250W leistender Motor verbaut, der von einer 36V Lithium-Batterie angetrieben wird. Diese sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h und hält für eine Fahrt von etwa 50 Kilometern. Der Akku wird entweder bei Bergab-Fahrten oder an der Steckdose geladen, was etwa 2-3 Stunden in Anspruch nehmen soll.

FlyKly_Smart_Wheel_01

Auf einem Halter am Lenker, der gleichzeitig als Fahrradlicht fungiert, lässt sich ein Smartphone befestigen, das während der Fahrt auch geladen werden kann. Für Strom im Akku sorgt ein Dynamo am Vorderrad. Über die für IOS, Android und die Pebble Smartwatch verfügbare FlyKly App lässt sich das Smart Wheel steuern, die Kommunikation erfolgt per Bluetooth. Vor der Fahrt wird einfach eine Höchstgeschwindigkeit eingegeben, die das Rad hält, so lange nicht gebremst wird. Gestartet wird der Motor automatisch, sobald der Nutzer in die Pedalen tritt, bleibt er stehen, schaltet der Antrieb ab. Bei abstellen des Rads lässt sich der Motor über die App auch sperren, sollte das Fahrrad dennoch einmal geklaut werden ermöglicht ein verbauter GPS-Empfänger die Ortung. Bewegt sich das Rad außerhalb eines voreingestellten Radius kann sich der Besitzer darüber auf seinem Smartphone informieren lassen.

FlyKly_Smart_Wheel_02 FlyKly_Smart_Wheel_03

Die App hat jedoch noch weitere Funktionen wie etwa die Anzeige der aktuellen Geschwindigkeit, der gefahrenen Kilometer und Zeit oder des Akkustandes. Eine Routing-Funktion kann außerdem verschiedene Strecken vorschlagen, auf denen effizient oder sicher gefahren werden kann oder die besonders attraktiv ist. Die gefahrenen Strecken können auch mit anderen Radfahrern, Freunden oder öffentlichen Behörden geteilt werden. Letztere sollen die Daten laut Hersteller nutzen, um die Infrastruktur für Fahrradfahrer weiter verbessern zu können.

FlyKly_Smart_Wheel_04

Das etwa 4 Kg wiegende FlyKly Smart Wheel soll einfach zu montieren sein. Über Kickstarter können Interessenten das Projekt schon ab 1 USD unterstützen. Das Smart Wheel selbst gibt es für Vorbesteller ab 550 USD wobei Käufer die Wahl zwischen acht verschiedenen Farben haben.

Weitere Informationen:

Ein Kommentar zu “Mit dem FlyKly Smart Wheel wird jedes Fahrrad zum E-Bike

  1. frage:kann mann diesen motor auch mit 9 fach ritzel ausstatten und ist er auch an mountainbike eisetztbar ? die speichen sind wohl eine sonderanfertigung.
    ist das system schon in eu verfügbar ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.