Zwei neue Doppel-DIN-Geräte von Kenwood

Kenwood wertet seine Palette an Festeinbaugeräten um zwei neue Modelle mit schnellerem Prozessor und mehr Ausstattung auf…

Kenwood hat zwei neue All-in-One Navigationsmonitore im Doppel-DIN-Format vorgestellt. Die Systeme DNX4210BT und DNX5210BT nutzen die Garmin Navigationssoftware und können dank neuer Hardware Routen bis zu sechsmal schneller berechnen als ihre Vorgängermodelle.

Alleskönner im Doppel-DIN-Format

Ein 1 GHz-Prozessor treibt die beiden neuen Geräte der DNX-Serie an, die sich problemlos in jedem Doppel-DIN-Schacht unterbringen lassen. Über einen 15,5 cm großen VGA-Touchscreen und einige Tasten lassen sich die Multitalente bedienen. Das Display des DNX5210BT kann zum Schutz vor Dieben sogar abgenommen und in einem Etui verstaut werden. Dahinter befindet sich ein SD/SDHC-Kartenslot über den sich Audio- und Videodateien auf das System bringen lassen. Ebenfalls nur für das DNX5210BT ist der Anschluss von optionalen CAN Bus-Adaptern vorgesehen, damit ist eine Verbindung zur Bordelektronik von VW-, Seat- und Skoda-Fahrzeugen möglich, um Funktionen wie Einparkhilfen oder die Steuerung der Klimaanlage auf dem Display anzeigen zu lassen.

Werbung

Navigationssoftware von Garmin

Die Garmin Software beinhaltet eine fotorealistische Darstellung von Kreuzungen, Autobahnabfahrten sowie den dazugehörigen Hinweisen und kann letztere bei Bedarf automatisch per Split-Screen einblenden (nur DNX5210BT). Die Software merkt sich häufig gefahrene Strecken und berücksichtigt bei der Berechnung der Route auch die aktuellen TMC-Verkehrsmeldungen. Sprachansagen erfolgen wahlweise mit einer Standard-Sprachführung oder einer ausführlichen Textansage (TTS).

Kompatibilität zu iPhone und iPod

Für die Unterhaltung während der Fahrt können die Festeinbaugeräte mit DVDs oder CDs gefüttert werden und es lassen sich iPods und iPhones ansteuern sowie laden. Im App Modus können die neuen Kenwoods sogar als Bildschirm für bestimmte Apps genutzt werden um beispielsweise YouTube-Videos wiederzugeben. Ein RDS-Tuner um Radio hören zu können und ein Bluetooth-Empfänger für Freisprechfunktionen dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Rückseitig sind Anschlussmöglichkeiten für USB-, Rückfahrkamera sowie ein A/V in/out-Port zu finden. Mit einer 4 x 50 Watt MOS FET-Endstufe und 3 Vorverstärkerausgänge (2Volt) sind die Geräte optimal für den guten Klang im Fahrzeug vorbereitet.

Das Kenwood DNX4210BT und DNX5210BT sind bereits zum Preis von 849 EUR bzw. 999 EUR erhältlich und können unter anderem bei Amazon bestellt werden:

DNX4210BT
DNX5210BT

Weitere Informationen:

2 Kommentare zu “Zwei neue Doppel-DIN-Geräte von Kenwood

  1. Navigationseinstellungen sehr oberflächlich . Hätte mit mehr einstellungsmöglichkeiten ausgestattet werden . Radio und Navigationsbildschirm blendet während der Nachtfahrt , kann leider auch nicht dunkler gestellt werden . Klang ist auch nicht überragend . Habe mir vom Markengerät bei dem Preis mehr erwartet . Schade !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.