Lumigon T2: Edel-Smartphone aus Skandinavien

Puristisch-skandinavisches Design prägt das neue Android-Smartphone T2 von Lumigon …

Der hierzulande weitgehend unbekannte dänische Hersteller Lumigon hat heute mit dem T2 sein zweites Designer-Smartphone angekündigt.

Die dänische Firma Bang & Olufsen – bekannt für außergewöhnliches skandinavisches Konsumtechnikdesign – hat dem Mobiltelefon ICEpower verpasst, eine Technologie, die hocheffieziente Energieverwaltung, ultra-kompakte Abemessungen und Spitzen-Sound kombinieren soll. Das T2 mit rostfreien Seitenrahmen aus Edelstahl, 8 Megapixel Fotokamera, relativ kleinem, nach Herstellerangaben “ultrascharfen” 3,8 Zoll Display unter kratzfestem Gorilla-Glas und mit einem 1,4 GHz Qualcomm Snapdragon Prozessor, GPS sowie NFC (Near Field Communication) läuft unter Android 4.0 (Ice Cream Sandwich). Der Clou ist die Infrarot-Schnittstelle, die das Designerstück zusammen mit ensprechender Software in eine Universalfernbedienung verwandelt.

Zwar kann das Lumigon T2 von den technischen Spezifikationen her anderen Neuerscheinungen auf dem MWC nicht das Wasser reichen, doch dürfte es durch seine typisch skandinavische Erscheinung Anhänger beispielsweise bei B & O Liebhabern finden. Demgemäß hat Lumigon vermieden, einen Preis für das in der “zweiten Jahreshälfte” zu erwartende T2 zu nennen. Billig dürfte es bestimmt nicht werden.

Weitere Informationen:

5 Kommentare zu “Lumigon T2: Edel-Smartphone aus Skandinavien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.