MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE

Routenoptionen und Routenberechung

Routenoptionen

Die GoPal 2.0 AE-Software verfügt über vielfältige Routenoptionen. Vor jeder Berechnung kann man sich erst einmal für die Art der Fortbewegung entscheiden. Ob Kraftfahrzeug, Fahrradfahrer, Fußgänger oder Motorradfahrer, die Route wird entsprechend dieser Ein- stellung beeinflusst. Ebenso können Fähren, Mautstraßen und Autobahnen vermieden oder berücksichtigt werden. Auch die Option schnelle, kurze oder ökonomische Route nimmt nicht nur Einfluß auf die Wegstrecke und Zeit sondern kann sich auch in Ihrem Geldbeutel durch Benzinverbrauch bemerkbar machen.

MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE - Routenoptionen - 1 MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE - Routenoptionen - 2


Zwischenziele

Auch hier hat der GoPal 2.0 AE gegenüber seinem Vorgänger ein neues Feature spendiert bekommen. Die Rufe nach der Eingabe von Zwischenzielen aus unserem Forum sind erhört worden. Jetzt ist es möglich in der Routenplanung für die Berechnung der Wegstrecke bis zu 5 Zwischenziele einzugeben und anzufahren. Dies funktionierte in der Praxis einwandfrei, wobei das Gerät uns während der Navigation aber immer nur letztendlich die Gesamtstrecke und Gesamtrestfahrzeit anzeigte. Über die abrufbare Wegbeschreibung kann man sich aber jederzeit informieren welche Route von GoPal geplant wurde. Mit dieser Funktion wurde die Software zum Vorgänger deutlich aufgewertet. Eine Abspeicherung von geplanten Routen wie in  MN|5 oder  MN|6 von  Navigon ist derzeit leider noch nicht möglich. Ein weiterer Button unten rechts neben dem Bestätigungshaken dient zur Optimierung der Route. D.h. der Startpunkt und der Endpunkt sind fix, alle Zwischenziele werden abhängig von der Entfernung zur Startposition der Länge nach sortiert. Diese Funktion wird automatisch ausgeführt beim Einfügen eines neuen Zwischenziels über Ort aus Karte. Somit ist der Button Route optimieren nur sinnvoll, wenn man Ziele über die Freie Zieleingabe hinzufügt.

MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE - Zwischenziele - 1 MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE - Zwischenziele - 2


Routenberechnungsgeschwindigkeit

Für die Routenberechnungsgeschwindigkeit gibt es bei den Tests von pocketnavigation.de und GEO24.de fest definierte Strecken um eine kontinuierliche Vergleichbarkeit zu Mitbe- werbern gewährleisten zu können. Für unsere längste Teststrecke von 922 km benötigt GoPal gerade mal 13 Sekunden und für eine unserer kurzen Teststrecken von 85 km ist er sogar in 7 Sekunden einsatzbereit. Damit liegt der GoPal PNA465 zusammen mit Destinator 6 an der Spitze der Rechengeschwindigkeit und hinterlässt hier für uns einen sehr starken Ein- druck.


Routenverlauf ReRouting

In unserer kurzen Testzeit waren unsere Routenverläufe auf Grund der gewählten Optionen immer schlüssig und konnten im Vorfeld auch in der Wegbeschreibung überprüft werden. Eine Abweichung der vorgeschlagenen Route wurde sofort mit einem schnellen ReRouting quittiert. Ach hier kamen nur dann Wendemanöver wenn dies tatsächlich sinnvoll war ansonsten hat der GoPal PNA465 sofort eine Alternativstrecke berechnet.

Das gute Routing hängt natürlich auch mit der Aktualität des Kartenmaterials Q2/2006 ab. Hier kann es sich aber in den ersten Wochen bis Ende Dezember noch selber ein Schnippchen schlagen, da integrierte Autobahnzufahrten und Teilstücke erst noch freigegeben werden. Linderung gibt NAVTEQ selber und hat uns Informationen über die betreffenden Abschnitte zu kommen lassen. Ab Januar gehören dann aber solche möglichen Fehlroutings der Vergang- enheit an und man ist den Mitbewerbern erst Recht einige Kilometer voraus.

  Coverage Info NAVTEQ zu Q2/2006
  Autobahninfos bis voraussichtlich Ende 2006


Dynamisches Routing

Dank des integrierten TMC-Empfängers kann der PNA465 auch problemlos aktuelle und frei empfangbare Verkehrsstörungen verarbeiten und in eine dynamische Routenführung um- setzen. Dem Fahrer stehen hier drei Optionen zur Verfügung. Erstens das totale Ignorieren von Verkehrsstörungen, zweitens die manuelle Stauumfahrung, bei der die Hinweise und Vorschläge bestätigt werden müssen und drittens die komfortable automatische Stauumfahr- ung.

Prinzipiell kann man sich über alle empfangenen TMC-Meldungen informieren. Gut sichtbar an- gezeigt und verarbeitet werden in der Karte aber nur die auf der Route relevanten Störungen. Die wenigen Fälle, in denen wir auf unseren Teststrecken mit Störungen zu tun hatten, wurden wir rechtzeitig und umfassend informiert. Die vorgeschlagenen Alternativen erfolgten schnell und waren aus unserer Sicht auf Grund der Meldung auch sinnvoll

MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE - Dynamisches Routing - 1 MEDION MD 96050 (PNA465) mit GoPal 2.0 AE - Dynamisches Routing - 2


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.