Qstarz BT-Q818

Gehäuse, Design und Inbetriebnahme

Gehäuse und Design

Der Empfänger hat eine ansprechende Optik, haptisch vermittelt er eine solide Verarbeitung. Drei LED informieren über Ladezustand, GPS-Empfang sowie Bluetoothaktivität, ihre Abdeckungform gibt jeweils eindeutig die Funktion wieder.

Die Unterseite ist durchgehend mit einem rutschfesten Gummi versehen, für das Fotos wurde kein Klebstoff verwendet, somit haftete der Empfänger auch auf glatten Cockpitoberflächen problemlos. Eine externe Antenne kann leider nicht angeschlossen werden.

  Hinweis: Auch hier gibt es für den auswechselbaren Li-Ion-Akku im Handyzubehörhandel eine etwas stärkere Li-Polymervariante (z.B. Nokia N-Serie, z.B. N-Gage), mit dem noch längere Laufzeiten ermöglicht werden.

Qstarz BT-Q818 - Gehäuse und Design - 1 Qstarz BT-Q818 - Gehäuse und Design - 2


Inbetriebnahme

Die Bluetoothkopplung nach Einsetzen und Aufladen des Akkus gelingt ohne Schwierigkeiten, die Standardpin ist 0000. Ausgegeben werden die üblichen NMEA-Datensätze, GSV dabei alle 5sec. Die GPS-LED leuchtet bis zum Erhalt des Fixes und geht dann in ein Blinken über, die Bluetooth-LED blinkt ebenfalls schnell bis zu einer stehenden Datenverbindung, danach Blinken einmal pro Sekunde. Dieses ist erfreulich diskret und blendet im Fahrzeug nicht. Wird die aktive Bluetooth-Datenverbindung beendet, schaltet der Empfänger ca. 30sec. später in den Sleepmodus, dann blinkt die Bluetooth-LED einmal alle 5sec. Das Wiedererwecken gelang immer zuverlässig in Sekundenbruchteilen mit diversen GPS-Programmen.


Seiten: 1 2 3 4 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.