Becker Cascade 7944 im Test

Freisprecheinrichtung - Sprachkommandos

Inhaltsverzeichnis

Freisprecheinrichtung mit Bluetooth®

Das das Cascade als echtes Business-Gerät auftreten möchte, verrät es durch die integrierte Telefonfreisprecheinrichtung. Mittels der drahtlosen Bluetooth-Technologie ist eine Verbindung mit der Außenwelt problemlos möglich. Einmalig eingerichtet, erfolgt die Paarung auf Wunsch zwischen dem Cascade und dem Handy immer automatisch. Welches Mobiltelefon wirklich komplett mit dem Cascade kompatibel ist, sollte man bei Becker erfragen. Durch das aktuelle Update auf die Version 3.6.1 sind hier aber wieder viele weitere Modelle hinzugekommen. In unserem Test war das VPA Compact II, das Sony Ericson T610 und K700i sowie das Siemens S60 im Einsatz und bereiteten uns keine Schwierigkeiten.
Das Cascade nimmt aber keinerlei Zugriff auf die in der SIM-Karte gespeicherten Andressen, gibt aber trotzdem die Möglichkeit über das vCard-Format Adressbucheinträge auf das Cascade zu übertragen. Über diesen Weg stehen einem dann nicht nur Privat- oder Geschäftsnummer einer Person zur Verfügung, auch die komplette Anschrift kann sofort für die Navigation verwendet werden. Allerdings musste jeder Adressbucheintrag bei uns einzeln übertragen werden. Ist dieser langwierige Prozess aber erst einmal abgeschlossen stehen einem auch alle Daten über das Cascade zur Verfügung.

Auch beim Telefon verspühren wir eine deutliche Weiterentwicklung gegenüber dem Traffic Pro 7945 mit dem damaligen Softwarestand 1.5. Die Sprach- und Verbindungsqualität ist subjektiv deutlich besser geworden und unsere Gesprächspartner hatten sogar bei offenem Verdeck keine Verständigungsprobleme.

Becker Cascade 7944 im Test - Freisprecheinrichtung mit Bluetooth® - 1 Becker Cascade 7944 im Test - Freisprecheinrichtung mit Bluetooth® - 2

Sprachkommandos

Becker Cascade 7944 im Test - Sprachkommandos - 1Wie sagt schon ein weiser Sprichwort? “Das Beste kommt immer zum Schluß” und das ist neben den vielen integrierten Funktionen im Becker zweifelsohne das ausgefeilte und immer noch konkurrenzlose Sprach-dialogsystem.

Hatten wir hier beim Becker Traffic Pro 7945 noch Anfangsschwierigkeiten ist es jetzt beim Cascade nicht mehr wegzudenken. Für fast alle Anwendungsgebiete und Funktionsebenen stellt Cascade passende Sprachkommandos zur Verfügung. Mit nur einem Tastendruck und dem korrekten Sprachbefehl können Funktionen im Radiobetrieb im Mediabetrieb, für die Navigation, beim Telefonieren oder Aufruf von Adressen ausgeführt werden. Dies ist nicht nur ausgesprochen komfortabel, es erhöht auch enorm die Verkehrssicherheit.

Hier reicht auch der Platz nur für einige wenige Beispiele:

Beim Radio ist über vorher fest definierte Namen der Aufruf des gewünschten Senders möglich. Im Bereich MEDIA sind neben der kompletten CD-Wechslersteuerung, den Titelsprüngen bei allen Medien auch die Reihenfolge über entsprechende Sprachkommandos beieinflussbar. Auch bei der Navigation ist die Eingabe neuer Ziele problemlos nur über das Sprachdialogsystem durchführbar. Ebenso das Vorlesen von Verkehrsstörungen gehört zum Funktionsumfang und dass das Wählen einer Telefonnummer hier wirklich “handsfree” geht erübrigt sich von selbst.

Doch bei all den mächtigen Funktionen gilt auch hier: “Übung macht den Meistern!” Es dauert ein wenig bis man sich die ganzen Sprachbefehle verinnerlicht hat und weiß man an einer Stelle nicht mehr weiter genügt das Sprachkommando “Hilfe” und man bekommt die für diese Menuebene verfügbaren Sprachkommandos kurzerhand erklärt. Trotzdem wäre eine Schnellübersicht in der Bedienungsanleitung sicherlich hilfreich.

Unser Fazit: Einmal in der Anwendung möchte man das Sprachdialogsystem beim Cascade nie mehr missen.


Seiten: 1 2 3 4 5 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.